Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Warten auf einen «Lucky Bag»

Vor dem Apple Store campieren? Kein Problem für diese Fans. Aber dann kommt es knüppeldick

12.01.15, 12:14 12.01.15, 12:25

In Japan verteilt Apple seinen Kunden zum Jahreswechsel sogenannte «Lucky Bags» und folgt damit einer Neujahrs-Tradition, die «Fukubukuro» genannt wird. Für umgerechnet 300 US-Dollar erhalten die Käufer eine Wundertüte, gefüllt mit Apple-Hardware und Zubehör (siehe Video unten).

Weil die Aktion streng limitiert ist und der Gegenwert deutlich über 300 Dollar liegt, kommt es zu den bekannten Bildern mit langen Warteschlangen vor den Verkaufsgeschäften.

Hier das winterliche Sapporo ...

Die Stimmung ist zunächst gut.

Weil es bitterkalt ist ...

... verteilen Mitarbeiter warme Suppe.

Dann setzt der Schneefall ein ...

Bei Minus 8 Grad Celsius gefrieren die Büchsen.

Es schneit und schneit.

Doch die hartgesottenen Fans harren bis nach Mitternacht aus.

Ob sich das Frieren gelohnt hat?

Das hat es in den «Lucky Bags» 2015. video: youtube

Via Kotaku und Cult of Mac

(dsc)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Apple setzt Zeichen im Kampf gegen den Klimawandel

Der iPhone-Hersteller forciert die Umweltschutzbemühungen: Alle Anlagen weltweit werden nun mit 100 Prozent erneuerbarer Energie betrieben.

Das Wichtigste in Kürze:

* Zum Vergleich: Das Schweizer AKW Leibstadt kann «im Volllastbetrieb» 1275 MW ins Stromnetz einspeisen.

In der aktuellen Medienmitteilung hebt Apple unter anderem den neuen Hauptsitz in Cupertino, Kalifornien, sowie Solarprojekte in China hervor (dazu gleich mehr).

Apple Park sei jetzt das grösste LEED-zertifizierte Bürogebäude in ganz Nordamerika (mit der Höchstbewertung «Platinum»).

Der neue Hauptsitz werde mit sauberer Energie aus verschiedenen Quellen betrieben, …

Artikel lesen