Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Messenger-Apps im Test

Nur Threema besteht den Sicherheitstest

27.02.14, 09:03 27.02.14, 10:40

Weiterlesen bei Stiftung Warentest

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

WhatsApp-Gründer rechnet mit Zuckerberg ab und lässt Facebook ganz schlecht aussehen

WhatsApp-Mitgründer Brian Acton hat sich drei Jahre nach dem Verkauf der Chat-App an Facebook zurückgezogen. Jetzt rechnet er mit Zuckerberg ab.

2007 bewarb sich Brian Acton bei Facebook. Der Informatiker, der zuvor bei Apple und Yahoo gewesen war, bekam den Job nicht. Stattdessen gründete er mit seinem Freund Jan Koum WhatsApp. Anfang 2014 verkauften die beiden ihr Baby für die unfassbare Summe von 19 Milliarden US-Dollar an Mark Zuckerbergs Facebook-Konzern. Der Verkauf brachte Acton, der sich selbst als Geek und Tech-Nerd bezeichnet, rund 3,5 Milliarden Franken ein.

Es hätte noch viel mehr sein können, hätte er nach dem Verkauf …

Artikel lesen