Digital

Vorsicht ist besser als Nachsicht

Der Heartbleed-Sicherheitscheck

10.04.14, 08:38 12.04.14, 11:49

Weiterlesen auf Mashable

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die unfassbar raffinierten Tricks der Kryptocoin-Diebe

Je mehr Menschen in Kryptowährungen wie Bitcoin und Iota investieren, desto attraktiver wird der Markt auch für Betrüger. Ihre Maschen sind oft raffiniert, das zeigen aktuelle Fälle, in denen Nutzer viel Geld verloren haben.

Als Thomas Neumann Mitte Januar aus dem Urlaub zurückkam, war da auf einmal nur noch eine Null. Zehn sogenannte GIOTA waren aus seiner elektronischen Geldbörse verschwunden, Guthaben in der gerade angesagten Kryptowährung Iota. Im Dezember hatte er dafür 30'000 Euro investiert. Offenbar hatte jemand auf Neumanns Digitalgeld zugreifen und es so stehlen können.

«Ich habe den Iota-Support angeschrieben und nicht einmal eine Antwort bekommen», erzählt Neumann, der eigentlich anders heisst. …

Artikel lesen