Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wahnsinn mit Freunden

«Flappy Bird» kommt im August zurück – weniger suchtgefährdend und mit Multiplayer

Flappy BirdFlappy Bird

Der Wahnsinn hat kein Ende. Bild: Phandroid

Dong Nguyen, der Mann hinter «Flappy Bird», bringt den Flattervogel zurück. In einem Interview mit dem amerikanischen Sender CNBC erklärte er, dass eine Multiplayer-Version, die weniger süchtigmachend sei, im August erscheinen werden. 

Nachdem das Smartphone-Game Anfang Jahr einen riesigen Hype generierte, zog Nguyen «Flappy Bird» im Februar überraschend zurück. Als Grund gab der Entwickler unter anderem das grosse Suchtpotential an. (pru)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Fallout 76» – ein postapokalyptischer Fail

Das neue «Fallout»-Game verlangt vom Spieler viel Geduld: Technische Bugs und Abstürze bremsen den Spielspass ungemein. 

Das neue «Fallout 76» ist sehr kundenunfreundlich. Man mag sich streiten, ob die Ausrichtung auf einen reinen Online-Modus die richtige Entscheidung war, um dem Franchise neuen Antrieb zu verleihen. Dass es aber zum Release dermassen viele technische Fehler im Spiel gab, ist schon eine Zumutung. Mag sein, dass einige Bugs mittlerweile behoben wurden und das Spiel nicht mehr so oft abstürzt oder mit Geschwindigkeitsproblemen zu kämpfen hat, aber der Zustand zum Erscheinungstermin war alles …

Artikel lesen
Link to Article