Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Mason Morfit

Umtriebiger Investor zieht in Microsoft-Direktorium ein 

12.03.14, 02:10 12.03.14, 11:29
Mason Morfit

Bild: Valeant

In das Direktorium des weltgrössten Softwarekonzerns Microsoft ist ein umtriebiger Investor eingezogen. Der Präsident des Fonds ValueAct Capital, Mason Morfit, sei zum Mitglied des Gremiums ernannt worden, teilte das US-Unternehmen am Dienstag mit. 

Dem Direktorium gehörten nun elf Personen an. Microsoft hatte Morfit den Sitz bereits im vergangenen August angeboten. Der Aktivist setzt sich seit seinem zwei Milliarden Dollar schweren Einstieg bei Microsoft im April 2013 für eine Veränderung der Konzernstrategie ein. (rey/sda)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Strassenlaternen, die hören und sehen: Datenschützer warnen vor perfider Überwachung

In Lampen versteckte Kameras und akustische Sensoren sollen in Städten der USA die Sicherheit der Bürger verbessern. Derweil kritisieren Datenschützer die neue Technik als Instrument der Massenüberwachung.

In San Diego, der zweitgrössten kalifornischen Stadt, werden die Strassenlampen erneuert. Dadurch soll der Stromverbrauch verringert werden. Doch nebenbei wird das Netz auch mit über 2500 ziemlich speziellen Lampen aufgerüstet.

Die unscheinbaren Beleuchtungssysteme sind Hochleistungsrechner, ausgestattet mit einem Intel-Atom-Prozessor, Bluetooth und Wi-Fi, hochauflösenden Kameras, akustischen Sensoren, einer integrierten Wetterstation, die Temperatur, Luftdruck und Vibration misst, sowie einem …

Artikel lesen