Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach Nachrichten-Rekord der Teil-Ausfall

WhatsApp kämpft mit Störungen

02.04.14, 15:00 02.04.14, 17:09

Der Kurznachrichtendienst scheint derzeit mit Ausfällen zu kämpfen. Nachrichten kommen teilweise nicht an oder werden gar nicht erst verschickt. Über den offiziellen Twitter-Kanal sind zwar noch keine Status-Meldungen rausgegangen, dafür äussert sich der Rest der User lautstark über den Unterbruch.

Mit dem jüngsten Twitter-Eintrag feiert WhatsApp sich selbst. 20 Milliarden Nachrichten seien an einem Tag verschickt worden – ein neuer Tagesrekord. Ob die Masse für die aktuelle Störung verantwortlich ist und wie viele Benutzer betroffen sind, ist derzeit unklar.

Update: In der Zwischenzeit scheint der Dienst bei den meisten wieder zu funktionieren. (pru)

Weiterlesen zum Thema WhatsApp



Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Okay, ich bin glaub süchtig» – wir legen unsere Bildschirmzeit offen

Seit iOS 12 die Funktion «Screentime» anbietet, wissen wir, wie Handy-süchtig wir sind.

Und? Habt ihr alle brav iOS 12 installiert? Falls ja, kommt ihr in den Genuss des neuen Features «Bildschirmzeit», das – wenn ich das nun richtig verstehe – vor allem dazu da ist, einen richtig mies fühlen zu lassen, indem es mit Handyglotzen vergeudete Lebenszeit, schön grafisch aufbereitet, vor Augen führt. 

Bei mir sieht das etwa wie folgt aus:

Geschlagene 17 Stunden lang habe ich vergangene Woche also in den Handybildschirm gestarrt. Und davon die meiste Zeit auf Instabook, ich alte …

Artikel lesen