Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Nach Nachrichten-Rekord der Teil-Ausfall

WhatsApp kämpft mit Störungen

02.04.14, 15:00 02.04.14, 17:09

Der Kurznachrichtendienst scheint derzeit mit Ausfällen zu kämpfen. Nachrichten kommen teilweise nicht an oder werden gar nicht erst verschickt. Über den offiziellen Twitter-Kanal sind zwar noch keine Status-Meldungen rausgegangen, dafür äussert sich der Rest der User lautstark über den Unterbruch.

Mit dem jüngsten Twitter-Eintrag feiert WhatsApp sich selbst. 20 Milliarden Nachrichten seien an einem Tag verschickt worden – ein neuer Tagesrekord. Ob die Masse für die aktuelle Störung verantwortlich ist und wie viele Benutzer betroffen sind, ist derzeit unklar.

Update: In der Zwischenzeit scheint der Dienst bei den meisten wieder zu funktionieren. (pru)

Weiterlesen zum Thema WhatsApp

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schwarzer Punkt in WhatsApp-Nachricht lässt Handys abstürzen 💣

Android-User sollten zurzeit aufpassen, wenn sie eine Nachricht mit diesem Emoji drin erhalten: ⚫️

Wenn man es antippt, kann die App abstürzen und unter Umständen nicht mehr auf weitere Eingaben reagieren.

Der Tech-Blog Android Police berichtete am Samstag, dass bei WhatsApp entsprechende Nachrichten kursierten.

Betroffen sind ausschliesslich Android-User, denn der Fehler steckt in der so genannten «Text Rendering Machine» des mobilen Betriebssystems aus dem Hause Google. Das ist ein …

Artikel lesen