Digital

Apple bringt drei neue Macbooks – das «Air» feiert ein Comeback

18.05.17, 07:12

Apple wird gleich drei neue Laptops lancieren, und dies schon bald, wie der US-Journalist Mark Gurman (aus gut unterrichteten, nicht namentlich genannten Kreisen) erfahren hat:

Die Ankündigungen sollen zur Eröffnung der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC 2017 am 5. Juni (Pfingstmontag) erfolgen. Dann gibt's auch eine Vorschau aufs nächste «macOS».

Der iPhone-Hersteller reagiere mit dem neuen Air auch auf den Surface Laptop von Microsoft. Im letzten Geschäftsquartal wurden 4,2 Millionen Macs und Macbooks verkauft, was eine Umsatzsteigerung von 14 Prozent (zum Vorjahr) brachte.

(dsc, via iMoore)

Das Wichtigste von der Google-Show im 10-Minuten-Video 

Volle zwei Stunden dauerte am Mittwochabend die Keynote zur Eröffnung der Google-Entwicklerkonferenz I/O. Das folgende Video zeigt die Höhepunkte der Ankündigungs-Show.

Die neuen Android-Features im Hands-on-Video von 9to5Google

Video: YouTube/9to5Google

(dsc, via The Verge)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Thomas_54 18.05.2017 07:52
    Highlight Überlege, ein 2015er ohne Touch-Leiste zu kaufen. Soll ich awarten bis die neuen tatsächlich angekündigt wurden, weil dann die 2015 günstiger abverkauft werden? Kennt sich jemand damit aus?
    4 13 Melden
    • The Destiny 18.05.2017 11:43
      Highlight Auch das von letztem Jahr gibt es ohne Touchbar.
      6 0 Melden
  • gfc 18.05.2017 07:26
    Highlight Titel sagt: Neue Notebooks sind da.
    Inhalt sagt: Alles nur ein Gerücht und heisse Luft.

    Bäh. Kennzeichnet das doch sauber.
    60 11 Melden
    • @schurt3r 18.05.2017 07:44
      Highlight Bei mir heisst «bringt» NICHT «sind da», sorry.

      Und zur «heissen Luft»: Der Bloomberg-Journalist
      Mark Gurman (war vorher bei 9to5Mac) ist einer der zuverlässigsten Apple-Berichterstatter. Gerade was inoffizielle Infos aus dem HQ betrifft.
      19 57 Melden
    • Ju114n 18.05.2017 09:13
      Highlight Trotzdem starker Clickbait 🙄 ging auch von Offiziellem aus...
      29 3 Melden
    • Aromat2000 18.05.2017 13:05
      Highlight "Apple bringt" ist halt keine Mutmassung, sondern ein vermeintlicher Fakt ...
      8 0 Melden

Google Maps enthüllt, wo (und wie) Disney den Millennium Falcon aus Star Wars versteckt

Disney versuchte den Millennium Falcon vor neugierigen Blicken zu verbergen, aber Google Maps sieht alles. Und: Die vierte «Star-Wars»-Trilogie kommt.

Die Film-Industrie ist kreativ, wenn es darum geht, Geheimnisse zu bewahren: So hat Disney offenbar versucht, den Millennium Falcon der neuen «Star Wars»-Trilogie hinter langweilig anmutenden Frachtcontainern vor neugierigen Blicken abzuschirmen.

Die neuen «Star Wars»-Filme werden unter anderem in den Longcross Studios ausserhalb von London gefilmt. Auf dem Gelände verbirgt sich ein Modell des Millennium Falcon, wie auf Google Maps gut zu sehen ist. Da der Falcon in …

Artikel lesen