Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Bitcoin hebt ab ++ Game-Modus für Windows 10 ++ iPhone überträgt Küsse

29.12.16, 07:38 29.12.16, 09:36

Ticker: Digital-News 29.12.2016

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • rite 29.12.2016 18:07
    Highlight Solche Unfälle passieren, wenn man den Sicherheitsabstand nicht einhält.
    Meiner Meinung nach müsste man Verkehrsteilnehmer, welche so nahe auffahren, viel härter Bestrafen.
    2 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 29.12.2016 08:41
    Highlight Keine Ahnung, wo das ist oder wer schuldig ist. Aber ich find's grossartig, wie viele sofort anhalten und zu den Verunfallten rennen, um zu helfen.
    18 1 Melden

Linux-Stick statt Windows-PC: Das muss sich in der IT-Schweiz ändern

Der Schweizer Open-Source-Experte Matthias Stürmer über vergünstigte Schul-iPads, die teuren Folgen der Windows-Monokultur und die unterschätzten Vorteile von «freier» Software.

Herr Stürmer, Apple lanciert ein «Günstig»-iPad für Schulen – was halten Sie von der jüngsten Offensive im Bildungssektor?Matthias Stürmer: Das sind technologisch sehr attraktive und für Schulen auch relativ günstige Geräte, die Apple vorgestellt hat. Allerdings gibt's nichts gratis: Mit den reduzierten iPads für Schulen investiert Apple in die Anwender von morgen, denn logisch werden die iPad-Schülerinnen und -Schüler auch Apple-Geräte kaufen wollen wenn sie älter werden. Wenn …

Artikel lesen