Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

Diese Fehlermeldung erschien am Freitagabend, wenn Nutzer Facebook aufrufen wollten. bild: screenshot facebook

Social Network

Facebook fällt in vielen Teilen der Welt aus

Verwirrung und Verwunderung in vielen Teilen der Welt: Am Freitagabend gegen 18 Uhr ist Facebook ausgefallen – offenbar sowohl im Web als auch in Mobil-Apps. Das Problem ist wohl ein globales.

Ein Artikel von

Spiegel Online

«Sorry, something went wrong»: Mit dieser knappen Mitteilung wurden viele Nutzer des Sozialen Netzwerks Facebook am Freitagabend beschieden, wenn sie die Seite aufrufen wollten. Gelegentlich begann die Seite auch kurzfristig zu laden, der Vorgang wurde dann jedoch von einer Fehlermeldung unterbrochen. Auch die Mobil-Apps des Unternehmens reagierten nur noch mit Verbindungsabbrüchen und Fehlermeldungen. 

Viele Nutzer beklagten sich bei Twitter über den Ausfall – und über die allzu karge Gestaltung der Fehlerseite. Der Ausfall begann um kurz vor 18 Uhr und dauerte bis zum Erscheinen dieser Meldung weiterhin an. Auch internationale Medien berichteten davon, dass auch in ihren jeweiligen Weltregionen das Netzwerk nicht erreichbar war.

Die «Status»-Seite, die Facebook für solche Fälle betreibt, funktioniert aber noch: Um 18.24 meldete Facebook dort «verstärkte Fehler/Latenzzeiten auf allen Plattformen». Sowohl die Benutzeroberfläche im Web als auch diejenigen, die auf Facebooks Programmierschnittstelle (API) zugreifen, seien betroffen. «Unsere Ingenieure haben das Problem schnell festgestellt und arbeiten daran, es sobald wie möglich zu lösen», hiess es dort zunächst.

Gegen 18.28 war die Seite dann wieder zu erreichen, allerdings sehr langsam und mit gelegentlichen Fehlern. Facebook teilte auf Anfrage von «Spiegel Online» mit: «Uns ist bekannt, dass einige Menschen derzeit Probleme dabei haben, auf Facebook zuzugreifen. Wir arbeiten daran, so schnell wie möglich den Normalzustand wiederherzustellen.» (cis)



Abonniere unseren Newsletter

Themen
4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Chaose 03.08.2014 17:55
    Highlight Highlight VIER MINUTEN AUSFALL...... Aaaahhhhhrg!!! Irgendwie bedenklich, was heutzutage schon zu Empörung führt.
  • theswissguy 01.08.2014 23:45
    Highlight Highlight Ich wär für einen Dauerausfall von Facebook!
  • JFKeller 01.08.2014 22:32
    Highlight Highlight Deshalb hab ich kein Facebook...
  • artanalog 01.08.2014 19:57
    Highlight Highlight wäre doch mal spannend, wie die welt reagiert, wenn facebook mal eine woche ausfällt

Wie Facebook den Grossen half – und die Kleinen hängen liess

Mark Zuckerberg kommt nicht zur Ruhe. Nun veröffentlichte E-Mails und andere vertrauliche Geschäftsunterlagen zeigen, wie der Social-Media-Koloss unliebsame Konkurrenten bekämpfte und auf seine User pfiff.

Hier gibt's das 250-Seiten-PDF. Es enthält Screenshots des beschlagnahmten Materials, das von der Firma Six4Three stammt (siehe unten: Woher stammen die Dokumente).

Der Ausschuss für Digitales, Kultur, Medien und Sport des britischen Parlaments, der unter dem Vorsitz des konservativen Politikers Damian Collins (44) steht.

Der Ausschuss hatte Mark Zuckerberg im Zuge des Datenskandals um Cambridge Analytica im März 2018 aufgefordert, persönlich zu erscheinen. Doch dieser weigerte sich.

Der …

Artikel lesen
Link to Article