Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Und jetzt rate mal, wie es in Mark Zuckerbergs Kleiderschrank aussieht



Mark Zuckerberg hat ein gut gehütetes Geheimnis gelüftet. Nach einer längeren Vaterschafts-Auszeit hat der Gesichtsbuch-Gründer am Montag ein Foto seines Kleiderschranks gepostet. Und nun rate mal, wie der Kleiderschrank von Mark Zuckerberg aussieht.

Und? Keine Ahnung?

Hier eine kleine Hilfe:

epa05051170 Handout image released by Facebook 'Courtesy of Mark Zuckerberg' showing Zuckerberg and his wife Priscilla with their daughter Max in an image Zuckerberg posted on his Facebook page announcing the birth of their daughter in Menlo Park, California, USA, 01 December 2015.  They announced in the letter their intention and plans to donate 99 percent of their Facebook shares, currently valued at 45 billion USD (42.5 billion euro), during their lifetime.  EPA/COURTESY OF MARK ZUCKERBERG / HANDOUT EDITORIAL USE ONLY, NO SALES

Bild: EPA/FACEBOOK

Klingelts immer noch nicht?

Wir helfen dir nochmals auf die Sprünge:

Zuckerberg 2015

FILE - In this March 25, 2015, file photo, Mark Zuckerberg talks about the Messenger app during the Facebook F8 Developer Conference in San Francisco. Facebook reports quarterly financial results on Wednesday, Nov. 4, 2015. (AP Photo/Eric Risberg, File)

Bild: Eric Risberg/AP/KEYSTONE

Zuckerberg 2014

epa04438279 Facebook CEO Mark Zuckerberg addressing a New Delhi summit of internet.org, a project to make internet access affordable across the world in New Delhi, India 09 October 2014. Facebook will support the development of local-language apps and ones that help farmers and migrant workers in developing countries, the social networking site's founder and CEO Mark Zuckerberg said. There were 77.8 million internet users in India in 2013 with a penetration of just 13.7 per cent of the population, according to research firm eMarketer.  EPA/STR

Bild: STR/EPA/KEYSTONE

Zuckerberg 2011

FILE - In this July 9, 2011 file photo, Facebook president and CEO Mark Zuckerberg, right, walks to morning sessions with Priscilla Chan during the Allen and Co. Sun Valley Conference, in Sun Valley, Idaho. Zuckerberg and his wife, Chan, are donating $25 million to the CDC Foundation to help address the Ebola epidemic, the foundation said Tuesday, Oct. 14, 2014. (AP Photo/Julie Jacobson, File)

Bild: Julie Jacobson/AP/KEYSTONE

Du wirst überrascht sein – das ist Mark Zuckerbergs Kleiderschrank. 

Das sieht übrigens aus wie bei unserem Chef im Schrank (sagt er, wir haben's natürlich nicht selbst geprüft, können es uns aber sehr gut vorstellen).

Und wie sieht's bei dir aus? Schick uns ein Bild von deinem Kleiderschrank! Geht ganz einfach mit dem Input-Formular. 

Schicke uns deinen Input

So einfach geht es:
Text, Videos und Links ins Feld kopieren.
Bitte erfasse einen Text, ein Bild oder ein YouTube-Video.

Bitte hinterlasse uns deine Nummer, damit unsere Redaktoren bei offenen Fragen mit dir Kontakt aufnehmen können. Die Nummer wird nicht weitergegeben.




Danke für den Input.
Herzlichen Dank! Dein Input ist bei uns am Newsdesk angekommen. Deine Watsons

(meg)

Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pana 27.01.2016 14:50
    Highlight Highlight Ich musste mir auch zuerst einmal seine Fotos anschauen. Aber tatsächlich, das Shirt + Hoodie trägt er immer und überall. Grundsätzlich ne gute Idee. Besonders wenn man bedenkt, dass dies den meisten Leuten gar nie aufgefallen ist.
  • Scaros_2 27.01.2016 14:32
    Highlight Highlight Ich trage nur Hardrock Tshirter :D
  • ast1 27.01.2016 14:16
    Highlight Highlight Das machen viele CEOs/vielbeschäftigte Business-Leute so. Basierend darauf, dass sie ihre geistige Kapazität für wichtigere Entscheidungen brauchen als "Was soll ich bloss anziehen?"

Das Anti-Facebook? Mit BitsaboutMe profitieren Internet-Nutzer von ihren Datenprofilen

Das Schweizer Start-up BitsaboutMe lanciert einen Online-Datenmarktplatz. Internet-Nutzer sollen so mit ihren von Facebook und Co. gesammelten Daten selbst Geld verdienen können.

Mit Nutzerdaten lässt sich im Internet viel Geld verdienen. Meist haben die Betroffenen selbst hiervon allerdings nichts, das Geld verdienen Online-Konzerne wie Google oder Facebook. Das Schweizer Start-up BitsaboutMe möchte dies nun ändern. Es hat einen Online-Datenmarktplatz lanciert, auf dem Internetnutzer mit ihren digitalen Daten selbst Geld verdienen können.

Dabei sollen sie ihre Datenprofile selbst erstellen und anbieten können. Interessierte Unternehmen unterbreiten den Nutzern im …

Artikel lesen
Link to Article