Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Daten-Phishing

Vorsicht: Betrüger locken auf Facebook mit gefälschten 500-Euro-Gutscheinen

Wer in letzter Zeit häufiger auf Facebook war, ist möglicherweise auf folgenden Post gestossen:

Gutschein

Bild: screenshot via mimikama.at

Dabei handelt es sich, wie das schlecht eingeflickte Logo vermuten lässt, um eine Betrügerei. Auf christmas-offers.org wird man schliesslich aufgefordert, sich den Gutschein in drei Schritte zu besorgen.

facebook betrügerei

christmas-offers.org

Ein Zähler läuft von 360 abwärts und will einen dazu anhalten, die Schritte rasch auszuführen. Wenn man die Seite aber aktualisiert, hat es wieder 360 Gutscheine übrig. Werden die drei Schritte erfüllt, wird der User auf eine neue Seite weitergeleitet, wo er seine persönlichen Daten hinterlassen muss. Alles, was der User danach zu sehen bekommen wird, ist Werbung.

Facebook betrug

Bild: screenshot via mimikama.at

Das Unternehmen Proleagion GmbH, welches im Impressum aufgeführt ist, ist noch in weitere Betrugsfälle verstrickt. Ziel ist immer das gleiche: Userdaten gewinnen. Bei Wettbewerben auf Facebook lohnt es sich daher, zuerst die Urheber ausfindig zu machen und dann erst mitzumachen. (lhr)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Facebooks schmutziges Geheimnis – Zuckerberg und Co. behaupten, sie wussten von nichts

Facebook reagiert auf Enthüllungen, wonach der Konzern eine PR-Firma bezahlt hat, um den jüdischen Milliardär George Soros und andere Kritiker zu diffamieren. 

Angesichts der jüngsten haarsträubenden Enthüllungen zu Facebook werden sich viele Beobachter fragen:

Zur Erklärung: Wir befinden uns mitten in einem Drama, das nach dem immer gleichen Schema abläuft:

Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat nach eigenen Angaben erst aus einem Bericht der «New York Times» erfahren, dass sein Unternehmen eine berüchtigte PR-Firma beschäftigte, um Kritiker in ein schlechtes Licht zu rücken.

«Jemand aus dem Kommunikationsteam muss sie angeheuert haben», sagte Zuckerberg am …

Artikel lesen
Link to Article