Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

In diesem Kino regnet's, schneit's und weht eine warme Brise

Handy aus, Regenschirm bereithalten: Ist das das Kino der Zukunft? Ein südkoreanisches Unternehmen peppt Vorführungen mit Spezialeffekten auf – für ein Filmerlebnis mit allen Sinnen. Jetzt werden neue Ideen vorgestellt.

14.04.15, 21:49 15.04.15, 09:25


Ein Artikel von

Künstlicher Schnee, simulierter Regen und warme Lüftchen: Mit diesen drei Spezialeffekten will der Anbieter CJ 4DPlex kommende Woche Besuchern der Branchenmesse CinemaCon Gänsehaut-Momente bereiten. Das berichtet das Fachmagazin Variety.

Vorsicht spritzig: Werden in Zukunft nicht nur die Schauspieler, sondern auch die Zuschauer nass? bild: youtube

CJ 4DPlex hat schon jetzt diverse Zusatzreize im Angebot, von wackelnden Sitzen über Nebel bis hin zu Lichteffekten, Seifenblasen, Gerüchen und Mechanismen im Sessel, die den Zuschauer kitzeln sollen. Ab dem Sommer sollen dann die drei erfrischenden Neuzugänge marktreif sein. Zum Einsatz kommen sollen sie unter anderem bei bestimmten Vorführungen des Katastrophenfilms «San Andreas» und des Endzeit-Spektakels «Mad Max: Fury Road».

Der Kampf um erlebnishungrige Kinobesucher ist hart: Mit 3D-Effekten und teils brutalem Soundgewitter versuchen die Betreiber vieler Lichtspielhäuser, dem Trend zum Heimkino zu trotzen. Ob es aber mit 4D-Kino klappt? Der Begriff weckt Erinnerungen an bizarre Versuche, das Filmschauen um weiterreichende Sinneseindrücke zu erweitern.

Umfrage

Was hältst du von Kinosälen mit Extras wie Wassersprühern und beweglichen Sitzen?

  • Abstimmen

200 Votes zu: Was hältst du von Kinosälen mit Extras wie Wassersprühern und beweglichen Sitzen?

  • 65%Klingt super, würde ich gerne ausprobieren.
  • 8%Ich bezweifle, dass sich so etwas jemals durchsetzen wird.
  • 15%Wenn ich ins Kino gehe, will ich Filme schauen – nicht durchgerüttelt und nass gemacht werden.
  • 9%Für Katastrophen- oder Actionfilme ist das vielleicht perfekt. Aber nur dafür.
  • 3%Ich gehe nie ins Kino.

Kaum jemand wird sich wohl noch an die berüchtigte Riechkarte erinnern, die 1981 an der Kasse zu dem John-Waters-Opus «Polyester» gereicht wurde. Einen Überblick über Technik-Versuche, die einem das Mittendrin-Gefühl vermitteln sollten, liefert dieser Artikel.

4DX-Kinos gibt es in Warschau und Genf

Die seit 2009 verfügbare 4DX-Technik ist deutlich variantenreicher als ihre Vorläufer: Um ein Kino mit der Technik auszurüsten, müssen die Sitzplätze mit Luftdüsen, Wassersprühern, Seifenblasen-Automaten und Elektromotoren versehen und mit dem Projektor vernetzt werden. Die Filme müssen für die Steuerung mit einer zusätzlichen Spur, dem sogenannten 4DX-Track, versehen werden. Diese Spur programmiert CJ 4DPlex, oft in enger Zusammenarbeit mit dem Filmstudio.

Zumindest einen Nischenmarkt scheint es für das laut Eigenwerbung vierdimensionale Kino schon zu geben. Die Technik von CJ 4DPlex wird nach Angaben des Anbieters in 31 Ländern angewandt. Im kommenden Jahr soll es weltweit 300 Kinos geben, in denen man sich durchschütteln und nass machen lassen kann.

Wie die Kino-Suche auf der 4DX-Webseite zeigt, gibt es noch kein deutsches Lichtspielhaus, das auf 4DX setzt. Die nächstliegenden 4DX-Kinos befinden sich in Genf, im englischen Milton Keynes und in Warschau. (abr)

Kennst du schon die watson-App?

Über 130'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Don Huber 15.04.2015 06:30
    Highlight Und wenn sie ein Sexkino so umbauen ? Was für Effekte gibt's dann dort ? Wasserspritzer in Masse ?
    3 0 Melden
  • Luesae 15.04.2015 05:54
    Highlight Bei 50 shades of grey wird man dann auch gefesselt?
    1 1 Melden
  • Hans Jürg 14.04.2015 23:12
    Highlight das gabs in den Disney-Parks schon vor 30 Jahren
    2 0 Melden
    • qumquatsch 15.04.2015 12:58
      Highlight same in den universal studios (wurde von shrek vor über 12 jahren angenossen)
      1 0 Melden
  • Watson-er 14.04.2015 21:57
    Highlight In Mexiko schon Alltag
    2 1 Melden

Diese App spürt deinen Abfall auf – und gibt ihn jemandem, der ihn wirklich braucht

Wenn Karottenschalen und faulende Äpfel unter dem Einfluss von Sauerstoff und Bakterien zu einer brauen Masse zerfallen, schlägt jedes Gärtner-Herz höher.

So auch die Herzen des Ehepaars Eliska und Tomas Bramborova. Kompostieren war ihre Leidenschaft. Solange jedenfalls, bis sie von der australischen Westküste in die Grossstadt Sydney zogen. Da wurde ihnen schmerzlich bewusst, dass der Platz fehlte, um selbst zu kompostieren. 

«Wir konnten nicht selbst kompostieren», erklärt Eliska …

Artikel lesen