Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

«We created the Borat»: Sacha Baron Cohen in Apple-typischer Manier.
screenshot: youtube

Ist das die beste Apple-Parodie aller Zeiten? Bühne frei für Borat

Sacha Baron Cohen als Apple-Showman. Muss. Man. Gesehen. Haben.

10.03.16, 15:00 10.03.16, 15:52

«Good Morning!», säuselt es in sanftem Tonfall von der Bühne. Das Publikum steht begeistert auf und beklatscht jede noch so doofe Ankündigung, die als grosse Neuerung angepriesen wird.

Sacha Baron Cohen hat es echt drauf. In einer fantastischen Apple-Parodie nimmt der britische Komiker die Produktevorstellungen der Kalifornier auf die Schippe. Wir zeigen die unzensierte Fassung ...

Die unzensierte Fassung

YouTube/Comedy Central

Um für seinen neuen Film «The Brothers Grimsby» die Werbetrommel zu rühren, schlüpft Borat-Darsteller Cohen in die Haut des Apple-Chefs und des aus England stammenden Chefdesigners Jony Ive.

Sacha Baron Cohen imitiert Apple-Werbespots mit Jony Ive

YouTube/Comedy Central

In «The Brothers Grimsby», auf Deutsch «Der Spion und sein Bruder», spielt Cohen einen strohdummen britischen Hooligan, der seinem brandgefährlichen Geheimagenten-Bruder (Mark Strong) das Leben zur Hölle macht. Kinostart: 10. März 2016.

Trailer zu «The Brothers Grimsby»

YouTube/Sony Pictures Entertainment

Ist der Film sehenswert? Nun, eine Filmkritikerin der deutschen Zeitung «Welt» schreibt, sie habe kein Problem mit analfixierter Kunst – doch habe sie das Kino während der Vorführung verlassen. «Grimsby» wolle eine Agentenparodie sein, sei aber ein Tierporno.

(dsc)

Witzige Apple-Parodien

12 Dinge, die Apple-Mitarbeiter (den Kunden) niemals verraten würden

watson enthüllt: Das streng geheime Promo-Video zu Apple Car

Was dieser falsche Apple-Mitarbeiter via Twitter verbreitet, ist der Hammer

Vom Feinsten: Netflix veräppelt die Apple Watch

Apple-Ingenieur verrät die schmutzigen kleinen Geheimnisse des neuen Macbooks

Wenn Quentin Tarantino einen Werbespot für die Apple Watch drehen würde

Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Trump gräbt Nordkorea eine Atom-Grube und fällt nun selbst hinein

Diese 9 Influencer-Fails beweisen, wie «real» Instagram ist – nämlich gar nicht

Dieser kleine Trick hat mich von meiner Handy-Sucht befreit

Die Rebellion der ungefickten Männer kommt aus dem Internet! Ein Experte erklärt «Incel»

Der grosse Lohn-Check: So viel verdient die Schweizer Bevölkerung

«Die Angriffe sind real» – Experten warnen vor «unrettbar kaputter» E-Mail-Verschlüsselung

Der Bikini-Trend, auf den wirklich niemand gewartet hat: Nude

21 Markenlogos, in denen sich geheime Botschaften verstecken

Wie viele Menschen erträgt die Erde?

Französin wählt wegen Schmerzen den Notruf und wird ausgelacht – wenig später ist sie tot

Dieses Rätsel wurde für Superhirne mit IQ 131 oder mehr entworfen? Schaffst dus trotzdem?

Oben ohne auf der Rückbank – 8 Taxifahrer erzählen ihre absurdesten Erlebnisse

Stell dir vor, es ist Masseneinbürgerung und keiner geht hin (ausser ein paar Italiener)

Ach Tagi, was ist aus dir geworden? (K)eine Liebeserklärung zum Jubiläum

Da kocht das Blut, da blüht die Rose in der Hose ... Unsere Basler Bachelorette mal wieder

«Tote Mädchen lügen nicht» kommt wieder – wie gefährlich ist die Serie wirklich?

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bongalicius 10.03.2016 19:52
    Highlight Echt blöd dass das Video Lust auf eine Apple-Parodie macht und nicht auf den eigentlichen Film. xD
    15 1 Melden
  • BLCNY 10.03.2016 19:30
    Highlight Die Apple Parodie als Werbung für seinen Film, ist sicher besser als der Film..
    22 1 Melden

Paukenschlag von Nintendo: «Mario Kart» kommt für Smartphones

Nintendos neue Konsole Switch bricht Verkaufsrekerode, der Online-Dienst der Switch startet im September, Mario kommt als Animationsfilm ins Kino und ach ja, Nintendo bringt endlich «Mario Kart» auf Smartphones.

Es sind News, die wohl jeden Nintendo-Fan begeistern dürften: Der japanische Spielegigant hat soeben verkündet, dass man die seit über 25 Jahren populäre Spieleserie «Mario Kart» zum ersten Mal auf Smartphones bringen wird.

Auf Twitter schreibt Nintendo, dass «Mario Kart Tour» für Smartphones in Entwicklung sei und das Spiel bis spätestens März 2019 erscheinen wird.

Nintendo entwickelt seine Spiele seit 2015 auch für Smartphones. Der grösste Mobile-Hit der Japaner war bislang «Super Mario …

Artikel lesen