Digital

Die Schweizerin Nicole Hunziker begeistert mit #MatterPorn die Instagram-Welt. Was ist ihr Erfolgsrezept?

Es wäre viel zu einfach, den Erfolg von Nicole Hunziker auf ihre Bilder vom Matterhorn zu reduzieren. Dieser ikonografische Berg zieht sich jedoch wie ein roter Faden durch ihren Instagram-Account. Mit welcher Kamera schiesst sie die Bilder des weltweit bekanntesten Schweizer Bergs? Das, und vieles mehr, verrät sie dir in ihren Antworten zu unseren 9 Fragen.

11.05.15, 20:44 12.05.15, 10:18

Zusammen mit Martina Bisaz zählt Nicole Hunziker zu den erfolgreichsten Schweizer Instagrammern. Grund genug, ihren Account etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. 

Viele ihrer Bilder entstehen spontan. Man sieht ihnen jedoch an, dass Nicole ein sehr gutes Auge für Bildkompositionen hat. Gerade am Beispiel ihrer Fotos vom Matterhorn wird ersichtlich, dass sie sich nicht schnell mit einem guten Bild zufrieden gibt. Sie bemüht sich, mit den Perspektiven und Lichtverhältnissen zu variieren und steht dafür auch mal vor Sonnenaufgang auf.

Genau dieses Fieber, das beste Bild zu schiessen, macht ihren Account so einzigartig.

Deshalb folgt nun in unserer kleinen Reihe über herausragende Instagrammer auf Marion aus Wien und Marina aus Köln nun Nicole Hunziker. Ausgewählt wurden sie alle von Martina Bisaz

Wie ihre Vorgängerinnen wird auch Nicole Hunziker eine Woche lang unseren Instagram-Account bespielen.

«Ich mag den Community-Aspekt von Instagram sehr; die Möglichkeit, Leute aus aller Welt kennenzulernen die ähnliche Interessen haben und denen ich ansonsten nie begegnet wäre.»

Wie entstehen ihre Bilder? Was inspiriert sie? Wie vernetzt sie sich auf Social Media?

Wir haben bei ihr nachgefragt und bebildern ihre Antworten mit den wunderschönen Fotos aus ihrem Account.

Wie heisst dein Account?

Nicole: @nicolehunziker

Wie würdest du ihn in wenigen Worten umschreiben? 

Ich liebe die Berge im Sommer und Winter und das sieht man durch meine Bilder.

Benutzt du Hashtags?

Ich habe selber vor ca. 2 Jahren Hashtags kreiert und nutze diese am meisten. Es sind dies #SwitzerlandWonderland #SwitzerlandWinterWonderland und #ilovebluemountainlakes.

Des weiteren benutze ich oft und gerne Hashtags von bekannten Hubs und Brands wie zum Beispiel #livelevel, exploremore, neverstopexploring etc.

Wenn immer möglich, versuche ich einen passenden Hashtag für meine Abenteuer zu finden. Zum beispiel habe ich beteits einen für meine Kanadareise im Juni kreiert #NicolesCanaDream.

Wie machst du deine Bilder? Entstehen sie spontan oder machst du ganz gezielt Ausflüge? 

Meistens entstehen meine Bilder ganz spontan. Ich bin im Sommer viel am Wandern und Trekken und da kann man die Fotografie bestens kombinieren.

Gerne bin ich bei Sonnenaufgang unterwegs. Diese Abenteuer plane ich selbstverständlich jeweils.

Mit welcher Kamera machst du deine Bilder?

Vorwiegend nutze ich die Kamera meines iPhones. Zur Zeit ist es ein iPhone 6.

Zwischendurch mache ich auch Bilder mit meiner GoPro oder integriere kreativ Prints der Instax Sofortbildkamera in meine Fotos.

Benutzt du Filter oder andere Bildbearbeitungstools? 

Ich bearbeite meine Bilder in erster Linie mit der VSCOcam App und Snapseed. Die Filter von VSCO sind genial.

Sehr gerne mag ich auch die Retouch App, um störende Elemente aus dem Bild zu entfernen.

Hast du deinen Instagram-Account mit anderen Social Media Accounts verknüpft?

Ja mit meiner Facebook Fanseite «Nicole Hunziker Photography».

Benutzt du noch andere Microblogs oder Bilder-Apps?

Ich bin ein Instagram Fan, bis heute habe ich nichts gefunden, was mich ähnlich überzeugt. Die App @stellerstories ist für zwischen durch ganz cool, weil man da gerade ganze Stories erzählen kann mit seinen Bildern.

Was ist dein Geheimrezept? Was empfiehlst du jemandem, der einen erfolgreichen Instagram-Account aufbauen möchte?

Es gibt kein Erfolgsrezept in diesem Sinne. Ich bin mit viel Herzblut und Leidenschaft dabei und erzähle meinen Followern mit meinen Bildern gerne eine Geschichte. Zudem sollte es meiner Meinung nach einen roten Faden geben. In meiner Gallery sieht man sehr oft das Matterhorn. Man kann sagen, ich bin etwas #MatterPorn.

Zum Schluss möchte ich noch erwähnen, dass ich den Community Aspekt sehr mag; die Möglichkeit Leute aus aller Welt kennen zu lernen, die ähnliche Interessen habe, und denen ich ansonsten nie begegnet wäre.

Folgt Nicole und uns auf Instagram. Ihr seid herzlich Willkommen!

Die «Reuters Most Popular Instagram Posts 2014»

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bae Helga 04.09.2015 22:06
    Highlight mich würde interessieren, was damit verdient werden kann.
    0 0 Melden
  • zettie94 13.05.2015 23:45
    Highlight Ein gutes Auge hat sie ja, qualitativ würden die Bilder mit einer anständigen Kamera aber noch deutlich zulegen... (Eine anständige Kamera gibt es bereits für deutlich weniger Geld als ein iPhone 6.)
    1 1 Melden
  • Hofiprofi 12.05.2015 07:20
    Highlight Gute Story, der Account (bei der ersten Frage) ist falsch verlinkt, rein der Name stimmt aber
    1 0 Melden
    • philipp meier 12.05.2015 10:49
      Highlight danke. ist korrigiert.
      0 0 Melden

Verhalten Sie sich ruhig und klicken Sie JETZT auf den Picdump

Danke für Ihre Kooperation. Es wird nun wie folgt weiter gehen:

*Nein, er heisst leider nicht wirklich so. Wieso ich ihn trotzdem so genannt habe? You must be new here.

PS: Tschüss! Bis zum nächsten Mal!

Artikel lesen