Digital

Die Playstation 4 wird günstiger

19.10.15, 09:44 19.10.15, 09:55

Nach der Preissenkung in den USA um 50 Dollar, dürfen wir uns auch hierzulande über eine billigere PS4 freuen. Nach ersten Gerüchten sind nun Promotionsposter niederländischer und französischer Händler aufgetaucht. Demnach fallen die Preise auf 349 Euro für die 500-GB-Version respektive 399 Euro für die 1-TB-Variante mit «Assassin's Creed Syndicate». Wie die Preise in der Schweiz aussehen werden, ist noch nicht bekannt. Wir bezahlen bereits jetzt weniger.

Offiziell soll Sony die Preissenkung am 21. Oktober bekannt geben – rechtzeitig zum Start der Paris Game Week, die eine Woche später stattfindet. (pru)

Via Playfront

Das könnte dich auch interessieren

Das sind die meisterwartetsten Games von diesem Herbst

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Don Huber 19.10.2015 14:52
    Highlight Ja maaaan Playstation 4 !!! Geilste Konsole die ich je hatte. Und ich hatte alle. Alle !!! Ich bin der Game Master !!
    5 3 Melden
  • ⚡ ⚡ ⚡☢❗andre ☢ ⚡⚡ 19.10.2015 14:16
    Highlight Bei uns ist sie bei MediaMarkt immer wieder mal supergünstig. Die 500GB Version war CHF 249 vor ein paar Wochen, die 1TB Version mal CHF 303....
    http://www.toppreise.ch/chart_413511.html
    1 1 Melden
  • BNCity 19.10.2015 12:23
    Highlight Yoshi's Woolly World gibts schon seit Juni!!! peinlich!
    0 5 Melden
    • Philipp Rüegg 19.10.2015 12:50
      Highlight Aber nicht bei den Amis. Da erschien das Spiel erst jetzt. Im Text steht auch, dass die Umfrage bei Amerikanern durchgeführt wurde
      6 0 Melden

«Star Wars Battlefront 2» im Test: Die Macht ist nicht mit diesem Spiel

Nicht nur die umstrittenen Mikrotransaktionen lassen das Gamer-Blut kochen. Auch die schwache Kampagne für alle Singleplayer sorgt bei Star-Wars-Fans für Kopfschütteln.

Ich gestehe: Ich bin ein riesiger Star-Wars-Fan. Seit ich denken oder gehen kann, sauge ich fast alles auf, wenn es um den «Krieg der Sterne» geht. Die Vorfreude auf die bald in den Lichtspielhäusern erstrahlende Episode 8 ist bei mir gigantisch. Auch auf eine zünftige Kampagne habe ich mich bei «Star Wars Battlefront 2» immens gefreut. Vergessen war der narrative Ausrutscher des Vorgängers, der storytechnisch nichts geliefert hat. Nun sollte alles besser werden. Doch es kam irgendwie …

Artikel lesen