Digital

Die Abos für Online-Spiele zahlen sich aus. Bild: sony

PS Plus und Xbox Gold Jahresbilanz

Sony hat Playstation-Besitzern Spiele im Wert von 1400 Franken geschenkt – Microsoft ist geiziger

Für Playstation-Besitzer hat sich das PS-Plus-Abo deutlich ausgezahlt. Alle monatlichen Gratisspiele zusammengerechnet, ergeben eine riesige Summe. Xbox-User müssen sich mit deutlich weniger zufriedengeben.

15.12.14, 12:17 15.12.14, 22:08
Philipp Rüegg
Philipp Rüegg

Redaktor

Für die meisten Online-Games müssen Playstation- und Xbox-Zocker ein Abo lösen, um mitspielen zu können. Was bei der Microsoft-Konsole schon längst gang und gäbe ist, hat Sony erst mit der PS4 eingeführt. Xbox Gold kostet im Jahr rund 70 Franken und Sonys PS Plus 64 Franken. Dafür gibt es neben diversen Preisnachlässen jeden Monat Gratisspiele.

Der Playstation-fokussierte Blog Push Square hat nun den Gesamtwert aller verschenkten Games zusammengerechnet. Dazu gehören PS-Vita-, PS3- sowie PS4-Titel. Die wenigsten Spieler werden allerdings alle drei Konsolen rumstehen haben. Das Angebot kann sich dennoch sehen lassen. 

Spiele im Wert von rund 1450 Franken in Europa und 1250 Franken in den USA hat Sony verschenkt. Der Game-Blog Polygon hat die gleiche Liste für die Xbox 360 und die Xbox One erstellt und kam auf etwas über 500 Dollar (480 Franken). Im Gegensatz zu Playstation können Xbox-Besitzer ihre Spiele nach Ablauf des Abos behalten.

Hier finden Sie die vollständigen Listen:

Playstation

Europäische Angebote

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Xbox

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Sie haben gewählt: Das sind die 10 besten Games aller Zeiten

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Rusty 15.12.2014 14:06
    Highlight sony verschenkt gar nichts, sie stellen es eine zeit lang zur verfügung und wenn es vorbei ist kann man nicht mehr spielen. dem sag ich ausleihen!!!! microsoft hingegen verschenkt diese titel, sprich hat man es einmal in der verfügbaren zeit runtergeladen gehört der titel dir und man kann sogar noch spielen wenn die goldmitgliedschaft abgelaufen ist. ich bevorzuge das system von microsoft...
    8 6 Melden
    • Grigor 15.12.2014 16:11
      Highlight Solange du PS plus hast, kannst du das Game spielen. Steht auch ganz klar so drin und ist auch nichts als fair. 9 Franken für einen Monat bezahlen, dann Spiele im Wert von über 100 Franken runter laden und danach nichts mehr bezahlen, geht nicht. Macht auch Sinn.
      4 2 Melden
  • Gleis3Kasten9 15.12.2014 13:44
    Highlight Wahrscheinlich wäre die europäische Aufstellung ein wenig repräsentativer, hauptsächlich da wir "damals", als die Playstation Plus noch in den Kinderschuhen steckte, noch andere Games als die Zocker in den USA erhalten haben (und gefühlt auch die "besseren").
    Allgemein wirft Sony mit einem imposanten Lineup um sich, nicht zuletzt seit diesem Monat auch mit "richtigen" PS4-Games ausserhalb des Indie-Sektors. Microsoft dagegen scheint noch sehr zimperlich zu sein, hier hat die Konkurrenz noch nicht für ein wirklich gleich gutes Gegenangebot gesorgt.
    5 0 Melden
    • Philipp Rüegg 15.12.2014 14:54
      Highlight Bei der Playstation habe ich nur das europäische Angebot aufgelistet. Das amerikanische war besonders in den ersten Monaten etwas ausführlicher.
      6 0 Melden

Das Internet explodiert gerade mit Hasstiraden gegen EA – das steckt dahinter

EA hat einen Rekord aufgestellt – allerdings einen Negativ-Rekord, auf den der Game-Publisher alles andere als stolz sein kann: Die meisten Downvotes in der Geschichte von Reddit. Das sind die Gründe.

Hat EA den Vogel vollends abgeschossen? Um im neuen Spiel «Star Wars Battlefront 2» die wichtigsten spielbaren Helden ohne In-Game-Käufe freizuschalten, müssen Gamer teilweise 20 bis 40 Stunden spielen. Die wichtigsten Charaktere wie Luke Skywalker und Darth Vader müssen im Mehrspieler-Modus erst für 60'000 Credits freigeschaltet werden, berichtete ein Spieler mit Vorabzugang zum Game. 

Die Kunden kaufen sich also das Spiel zum Vollpreis, die populärsten Helden können sie aber erst nach …

Artikel lesen