Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Szene aus dem Demo-Teaser (siehe Video unten).
screenshot: youtube

Junge Schweizer Spielentwickler hoffen in L.A. auf den Durchbruch

An der E3, der weltgrössten Videospielmesse, die diese Woche in der kalifornischen Metropole stattfand, war mit «Far» auch ein Schweizer Game vertreten – und heimste Lob von höchster Stelle ein.

TOMISLAV BEZMALINOVIC, LOS ANGELES



An Microsofts Xbox Pressekonferenz, einem Showevent, das Millionen von Spielern live mitverfolgten, wurde bekanntgegeben, dass Microsoft in Zukunft kleineren Entwicklern ermöglichen werde, ihre Spiele auf dem digitalen Marktplatz von Xbox Live zu veröffentlichen und damit Millionen von Spielern zu erreichen. «Far» (hier der Link zur Spiele-Website) wurde neben einigen anderen Titeln hierfür ausgewählt.

Auf Microsofts Messeareal konnte man das Spiel antesten und mit den Entwicklern Don Schmocker und Goran Sarić, Studenten des ZHDK Masterstudiengangs in Game Design, sprechen.

«Für die neue Initiative gibt es rigorose Qualitätskontrollen, aber glücklicherweise wollte Microsoft unser Spiel haben», sagt Don, der für die Spielidee und die künstlerische Ausgestaltung verantwortlich ist.

Bild

Das Entwicklerteam von «Mr. Whale’s Game Service».  screenshot: mrwhale.ch

Publisher gefunden

Mit einem Münchener Verlag namens «Mixtvision» haben sie auch schon einen geeigneten Publisher gefunden. «Wir geben Kinderbücher und Filme heraus, aber wir sind sehr offen für neue Medien», erklärt Frieder Römmelt, der Produktmanager des Verlags und fügt hinzu: «Als wir ‹Far› gesehen haben, wussten wir sofort, dass wir das Spiel in unser Portfolio aufnehmen wollen.»

In «Far» schlüpft man in die Rolle eines Reisenden, der mit Hilfe eines motorisierten Vehikels eine unwirtliche Wüstenlandschaft durchqueren muss. Das Spiel wurde bereits von Pro Helvetia unterstützt und hat schon einige Preise eingeheimst.

Der Demo-Teaser zu «Far»

abspielen

YouTube/mixtvision Digital

Doch wie haben die Leute auf der E3 reagiert?

«Das Feedback war durchweg positiv. Sogar Rami Ismail, der Star der Indie-Entwicklerszene, war hier und zeigte sich begeistert». Auf seinem Twitterprofil schrieb er: «Ich habe mir heute die Spiele der E3 angesehen und ‹Far› ist für mich die Überraschung der Messe.»

Das Spiel soll nächstes Jahr erscheinen. Danach, so hofft das junge Spielestudio, das mittlerweile auf sechs Person angewachen ist und unter dem Namen «Mr. Whale’s Game Service» operiert, könnte man weitere Investoren anlocken, um ein grösseres Projekt anzugehen. Das nötige Talent haben sie jedenfalls.

(Nordwestschweiz)

Mehr Storys für Gamer

5 Spielneuheiten, die den Perfektionisten in dir zum Vorschein bringen

Link zum Artikel

5 Spiele, bei denen es heisst: Einer gegen alle!

Link zum Artikel

7 heisse Spieleneuheiten, die du dir auf keinen Fall entgehen lassen darfst!

Link zum Artikel

«Dackel drauf!» ist das perfekte Spiel, um deine Ferien in Schwung zu bringen

Link zum Artikel

Streit mit dem Nachbarn? In diesem Spiel kannst du dich ohne Konsequenzen ausleben

Link zum Artikel

Wer hat bloss ins Wohnzimmer gekackt? Der Papagei war es nicht!

Link zum Artikel

Warum dieses zauberhafte Schweizer Game auf jede Playstation, Xbox oder den PC gehört

Link zum Artikel

«Decrypto» ist ein geniales Spiel – mit einem ganz grossen Haken

Link zum Artikel

Das ist der schlechteste Fussballer in «FIFA 18»

Link zum Artikel

10 preisgekrönte Spiele, die auch du einmal im Leben gespielt haben musst

Link zum Artikel

Während Angestellte um Job bangen: Postfinance gibt 400'000 für Gamer aus

Link zum Artikel

Warum du einmal im Leben «Resident Evil 2» gespielt haben musst

Link zum Artikel

Bei diesem Spiel musst du aufpassen, dass du deine guten Manieren nicht vergisst

Link zum Artikel

«Octopath Traveler» für Nintendo Switch: So gut ist das Rollenspiel im Retro-Stil wirklich

Link zum Artikel

Mit diesen 5 Spielen machst du in der Badi immer eine gute Figur

Link zum Artikel

Kennst du die Band «Einstürzende Neubauten»? Hier ist das Spiel dazu

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Games wird das Sommerloch gestopft

Link zum Artikel

Mit diesem Spiel lernst du endlich loszulassen – auch wenn es emotional wird

Link zum Artikel

Microsoft und Nintendo setzten auf «Cross-Play» für Konsolen-, PC- und Handy-Gamer

Link zum Artikel

PUBG kopiert das lukrativste Feature von «Fortnite»

Link zum Artikel

Es glitzert, funkelt und hat Drachen: Das ist das «Kinderspiel des Jahres»

Link zum Artikel

«Das Gamen hat mich beinahe umgebracht»: Ein Süchtiger erzählt seine Geschichte

Link zum Artikel

Nintendo schwingt die Fäuste und kommt mit einem blauen Auge davon

Link zum Artikel

Sony zeigt seine Muskeln – das sind die besten neuen Games

Link zum Artikel

Microsoft schlägt zurück und sorgt für Jubelschreie bei den Gamern

Link zum Artikel

Neue Flatrate für Gamer ++ Amazon und Foxconn unter Beschuss

Link zum Artikel

8 Kinderspiele, die auch für die Grossen ein Spass sind

Link zum Artikel

Ekelhaft und pervers: Das Horror-Game «Agony» braucht viele Nerven

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel
sentifi.com

Watson_ch Sentifi

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Finish him!»: Als «Mortal Kombat» mit Hektolitern Pixel-Blut Eltern und Lehrer schockte

Ende Monat erscheint der elfte Teil der berüchtigten Prügelspielreihe «Mortal Kombat». Höchste Zeit, das Kult-Spiel aus den Spielhallen der 90er-Jahren in einer Retroperspektive zu würdigen.

Eine leicht muffige, dunkle Spielhalle in den frühen 90ern. Überall blinkt es, Bildschirme flackern und das Vertraute Geräusch von Knöpfchenhämmern hallt durch die Luft. Ein Drache mit gespaltener Zunge sucht nach Aufmerksamkeit. Er bekommt sie auch. «Mortal Kombat» steht auf dem schwarzen Kasten, der die Besucher magisch anzieht…

Krass: Echte Menschen gehen auf dem Bildschirm aufeinander los. Blut spritzt literweise. Ein blauer Ninja donnert einen Faustschlag nach dem anderen in das Gesicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel