Digital

Zum Jahresausklang werden die Game Awards vergeben. Noch kannst du abstimmen.

Das sind die besten Games des Jahres – und welches ist dein Favorit?

Am Donnerstag werden in Los Angeles die Game Awards verliehen – in insgesamt 29 Kategorien. Fünf Games sind noch im Rennen um den «Oscar der Spielebranche».

06.12.17, 09:29 06.12.17, 09:49

Überblick

  1. Game Awards 2017: Die Nominierten für das «Spiel des Jahres»
  2. Die 10 bestbewerteten Games 2017
  3. Die 10 bestbewerteten PC-Games 2017
  4. Die 10 bestbewerteten PS4-Games 2017
  5. Die 10 bestbewerteten Switch-Games 2017
  6. Die 10 bestbewerteten Xbox-One-Games 2017

Welcher dieser fünf Titel wird «Spiel des Jahres»?

Am Donnerstag gehen die Game Awards 2017 über die Bühne. Nominiert in der Königskategorie «Spiel des Jahres» sind die folgenden fünf Titel: 

«The Legend of Zelda: Breath of the Wild»

Entwickler: Nintendo, durchschnittliche Bewertung der Game-Portale (Metascore): 97 Prozent.

«Zelda: Breath of the Wild» gilt bei vielen Kritikern und Gamern schon jetzt als eines der besten Games der Geschichte. Noch nie hat ein Spiel so oft die Bestnote von 100 Prozent von den Spiele-Magazinen erhalten. Das Open-World-Epos ist ein Umfangmonster, das man hunderte Stunden erkunden kann, und trotzdem noch nicht alles entdeckt.

«Super Mario Odyssey»

Entwickler: Nintendo, Metascore: 97 Prozent.

Super Mario rennt und hüpft wieder – neu auf Nintendos Switch-Konsole. Und «Super Mario Odyssey» ist definitiv eine Spielspass-Granate, die nur so vor kuriosen Einfällen sprüht.

Hier geht's zu unserem Testbericht.

«PlayerUnknown’s Battlegrounds»

Entwickler: Bluehole.

Eine Insel, 100 Spieler, nur ein Sieger: Um kaum ein Game gab es 2017 mehr Hype als um den Mehrspieler-Shooter «PlayerUnknown's Battlegrounds». Seine Entwickler finden viele aktuelle Games zu leicht – und das lassen sie die Gamer spüren. Wer das Online-Game spielt, wird viele Tode sterben.

«Persona 5»

Entwickler: Atlus, Metascore: 93 Prozent.

«‹Persona 5› ist das interessanteste japanische Rollenspiel seit Jahren – und selbst für Einsteiger und Anime-Muffel einen Blick wert», schreibt Spiegel Online im Test. Wie das neue «Zelda» ist auch «Persona 5» ein Umfangmonster mit Dutzenden Charakteren, mehreren parallel laufenden Handlungssträngen, unzähligen Monstern zum Sammeln und vielen, vielen weiteren Ablenkungsmöglichkeiten. Durchschnittsspielzeit: etwa 80 bis 100 Stunden.

«Horizon Zero Dawn»

Entwickler: Guerrilla Games / Sony Interactive Entertainment, Metascore: 89 Prozent.

«Der erste Schein trügt gleich doppelt», schrieb mein watson-Kollege Patrick Toggweiler in seinem Game-Test. Der Grund: «Horizon: Zero Dawn» ist wie ein Buch, das erst nach 50 Seiten in Fahrt kommt. Die eigentliche Qualität dieses Spiels zeigt sich erst nach ein paar Stunden. Dann, wenn die ersten richtig deftigen Kämpfe anstehen. Und die sind gut. Unendlich gut!

So kannst du abstimmen

Nominiert wurden die Spiele von einer internationalen Jury bestehend aus 51 Medien – darunter das «Time Magazine», das Tech-Portal The Verge und das deutsche Game-Magazin «GameStar».

Auf der Webseite thegameawards.com können Gamer ihren Favoriten noch bis Mittwoch die Stimme geben. Die Experten-Jury vereint 90 Prozent des Stimmgewichts auf sich, die öffentliche Online-Abstimmung bestimmt den Sieger entsprechend zu zehn Prozent. Anzumerken ist, dass in einigen Kategorien wie «Bester E-Sports-Spieler» oder «Meist erwartetes Game» der Sieger ausschliesslich via Online-Abstimmung erkoren wird.

Umfrage

Welches Game ist für dich das Spiel des Jahres 2017?

  • Abstimmen

2,581 Votes zu: Welches Game ist für dich das Spiel des Jahres 2017?

  • 30%«The Legend of Zelda: Breath of the Wild»
  • 14%«Super Mario Odyssey»
  • 12%«PlayerUnknown’s Battlegrounds»
  • 1%«Persona 5»
  • 18%«Horizon Zero Dawn»
  • 25%ein anderes

Die Auszeichnung «Spiel des Jahres» ist die mit Abstand wichtigste Auszeichnung der Game Awards. Daneben existieren fast 30 weitere Kategorien für «Beste Musik», «Beste Story» oder «Bestes Mobile Game».

An den Game Awards 2017 werden rund zwölf neue Spiele ihre Weltpremiere feiern. Die Preisverleihung findet am Donnerstag, 7. Dezember, ab 17.30 Uhr statt und wird bei Twitch übertragen.

Das sind die bestbewerteten Games des Jahres 2017

Onlineportale wie Metacritic berechnen aus den Spieletests der wichtigsten Gameportale den sogenannten Metascore, also den Durchschnitt aller Bewertungen. Der Metascore ist somit deutlich aussagekräftiger als eine Einzelbewertung.

2017 konnten «The Legend of Zelda: Breath of the Wild» und «Super Mario Odyssey» mit einem Metascore von je 97 Prozent die mit Abstand höchsten Bewertungen der Game-Magazine einheimsen.

Die grün hinterlegte Zahl gibt die durchschnittliche Bewertung der Game-Tester an (Metascore). Die Zahl rechts steht für die durchschnittliche Bewertung der Gamer. screenshot: metacritics

Die 10 bestbewerteten PC-Games 2017

screenshot: metacritics

Die 10 bestbewerteten PS4-Games 2017

screenshot: metacritics

Die 10 bestbewerteten Switch-Games 2017

screenshot: metacritics

Die 10 bestbewerteten Xbox-One-Games 2017

screenshot: metacritics

Prominente Abwesende in den Top 10 sind «FIFA 18», «Call of Duty: WW2» und «Assassin’s Creed: Origins». Wenig überraschend taucht auch «Star Wars: Battlefront II» nirgends auf.

Mit Gamen Geld verdienen

1m 11s

Mit Gamen Geld verdienen

Video: srf/SDA SRF

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
35
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
35Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bene86 08.12.2017 09:15
    Highlight Ich besitze PC, PS Pro, One X und die Switch. Für mich persönlich sind die Jahres-Highlights:

    Zelda BotW
    Mario Odyssey
    NierR Automata
    Divinity 2
    1 0 Melden
  • birdiee 06.12.2017 23:32
    Highlight Was mich bei solchen Themen jeweils interessiert, was sind eure all time favorites?
    Ich habe hunderte Stunden folgendes gespielt:
    - Borderlands 1&2&preSequel (PS3/PS4, Couch Coop)
    - Battlefield 4 (PC)
    - Destiny 1 (PS4, seit Jahr 1)
    0 2 Melden
  • EvilBetty 06.12.2017 21:43
    Highlight Mein Game des Jahres ist Trials Fusion. Ist zwar schon bald 4 Jahre alt, aber ich hab in den letzten 2 Jahren doch die eine oder andere Stunde investiert.
    1 1 Melden
  • Mia_san_mia 06.12.2017 14:35
    Highlight Ist verdammt schwierig zwischen Zelda und Mario zu wählen 🤔
    4 4 Melden
  • Ziasper 06.12.2017 13:58
    Highlight Schade, finde ich keine Zeit fürs zocken mehr.
    4 0 Melden
    • Mia_san_mia 06.12.2017 14:36
      Highlight Das tut mir leid. Das ist wirklich etwas gutes zum abschalten.
      9 0 Melden
  • pd90 06.12.2017 13:50
    Highlight Fortnite! Macht sowas von Spass im Duo oder Squad zu spielen! :)
    2 6 Melden
    • alex DL 06.12.2017 16:24
      Highlight Auch wenn‘s jetzt blitzt: Fortnite BR schlägt wegen Zugänglichkeit und Bau-Mechanik PUBG
      2 4 Melden
  • Pfefferminza Viktualia 06.12.2017 13:16
    Highlight Leider habe ich The Witcher 3 gespielt :O !! Ich kann jetzt nichts anderes mehr spielen ohne enttäuscht zu sein... :(
    20 2 Melden
    • dieBied 06.12.2017 19:15
      Highlight ging mir ähnlich... aber horizon ist auch ein sehr starkes game! lohnt sich definitiv!
      3 1 Melden
  • Joseph Dredd 06.12.2017 12:35
    Highlight Ziemlich konsolenlastig, das Ganze... Als Singleplayer-PC-Gamer habe ich keinen der obenerwähnten Award-Anwärter gespielt. Meine Favoriten 2017 sind Hitman Season 1 und Assassin's Creed Origins, obwohl mir auch Ghost Recon Wildlands ziemlich Spass gemacht hat.
    5 1 Melden
  • Theor 06.12.2017 11:39
    Highlight Für Persona 5 ist die Nominierung ein Achtungserfolg. Erst kürzlich lies Atlus verlauten, dass man weltweit 2 Millionen Spiele verkauft habe. Eine eher traurige Zahl, wenn man sieht, wie viele Millionen Exemplare von jedem Jahresableger Fifa und Call of Duty verkauft werden.

    Schade, dass die meisten Menschen nicht über den eigenen Tellerrand hinausschauen wollen.
    20 4 Melden
    • Funnych 06.12.2017 12:08
      Highlight Oder, das die meisten Menschen gerne bei den Spielen bleiben, die ihnen Spass machen.
      Nichts für ungut, ich selbst würde gerne viele Indie Titel weitaus bekannter machen, da ich der Meinung bin dass sie absolut gute Spiele sind. Das funktioniert jedoch nicht, wenn man kein Influencer ist...
      4 0 Melden
    • theluke 06.12.2017 13:03
      Highlight True, vor allem wenns inndem spiel ja auch um das geht xD super spiel. Auch mein favorit. Sogar of all time.
      3 0 Melden
    • Theor 06.12.2017 15:11
      Highlight @Funnych

      #1 Hä? Woher willst du wissen, ob dir etwas keinen Spass machst, wenn du es gar nicht versuchst?

      #2 Gute Güte, Persona/Shin Megami Tensei ist doch keine Indie-Franchise und Atlus kein Indie-Entwickler...
      5 0 Melden
  • kloeti 06.12.2017 11:09
    Highlight Für mich ist das game of the year ganz klar Divinity: original sin 2!
    10 5 Melden
    • Bene86 08.12.2017 09:16
      Highlight Ich liebe dieses Spiel! Zu 4 mit Freunden sogar noch spassiger!
      1 0 Melden
  • TanookiStormtrooper 06.12.2017 11:04
    Highlight Am Ende wird der Titel unter Mario und Zelda ausgemacht.
    Wenige Spiele sind so auf puren Spielspass ausgelegt.

    Sollten dank Star Wars Battlefront 2 aber tatsächlich Mikrotransaktionen und Lootboxen unters Glückspielgesetz fallen, ist es für mich das unfreiwillig wichtigste Spiel des Jahres. Vielleicht hört der Mist dann endlich auf und es steht wieder das Gameplay und nicht die Frage: "Wie können wir die Spieler noch mehr melken?" im Vordergrund.
    37 3 Melden
    • Funnych 06.12.2017 12:11
      Highlight Der wahre Gegner war und ist immernoch EA. Viele Spiele nutzen Lootboxen als System für kosmetische Gegenstände, die jedoch keinen Einfluss im Spiel haben (man nehme Cs Go oder Overwatch). EA hat es masslos übertrieben mit Battlefront 2, was für Aufruhr sorgte.
      Ich glaube jedoch nicht, dass sich alles bessert wenn Lootboxen als Glückspiel gelten...
      3 0 Melden
  • Full Moon Madness 06.12.2017 10:59
    Highlight Leider konnte ich es noch nicht spielen, da es erst eine PC-Version gibt, aber für mich ist es definitiv Divinity Original Sin II. Ich liebe Teil 1 und alles was ich bisher von Teil 2 gesehen habe, sieht einfach super genial aus.
    5 4 Melden
    • birdiee 06.12.2017 12:09
      Highlight Für welche Plattform wartest du denn auf einen Ableger?
      1 0 Melden
    • Cpt.Milchbarz 06.12.2017 17:46
      Highlight Ich stelle mir die Steuerung per Controller schwierig vor. Haben die denn schon was angekündigt?
      1 0 Melden
    • Bene86 08.12.2017 09:17
      Highlight Ich habe Div.Or.Sin (1) auf der PS Pro mit Pad gespielt und Div. Or. Sin 2 danach für den PC gekauft. Es funktioniert tatsächlich auch mit Pad super.
      2 0 Melden
  • Earc1000 06.12.2017 10:42
    Highlight Ganz abgesehen vo den vielen technischen Problemene die das Spiel hatte, ist Nier Automata wahrscheindlich eines der wichtigesten Spiele aller Zeiten. Nicht wegen der Story oder den Fragen die es stellt sonder wegen der Art wie es sie stellt. Nie Automata ist ein Game Design Meisterwerk. Es spielt mit so vielen Techniken die bisher noch nie verwendet wurden oder noch nie effektiv verwendet wurden. Es macht aus sachen die normalerweise als Todsünde betrachtet werden (z.B. Das chaotische mischen von genres) Elemente die nicht nur gut funktioneiren sonder auch für die story wichtig sind.
    9 2 Melden
    • Funnych 06.12.2017 11:36
      Highlight Ich bin da gleicher Meinung, ich mag das Spiel sehr. Gerade wegen des Stils wie es seine Story erzählt, die Gestaltung der Charakter und wie diese Funktionen implementiert wurden, um trotzdem noch ein spassiges Spielerlebnis zu gestalten. Zugegeben sind die technischen Probleme sehr nervend, sei es ein Spielcrash oder optische Grafikfehler.
      Dennoch ist das Spiel nicht so gut, dass ich es noch einmal spielen möchte (zum Vergleich: Witcher 3 inkl. DLC: 2x gespielt | Transistor: 3x durchgespielt)
      7 0 Melden
    • Earc1000 06.12.2017 12:05
      Highlight Ich würde das Spiel auch nicht noch einmal durchspielen, aussert für eine Analyse des game designs. Wie gesagt ich glaube nicht dass der Wert des Spiels in der Story liegt. Was wahrscheinlich auch der Grund sein wird welhalb der wahre wert des spiel erst in ein paar jahre offensichtlich wird, wenn wir dann den Effekt sehen den es auf die industrie hat.

      (Wenn wir bis dahin nicht nur nor pay to win online games spielen 🙄)
      2 1 Melden
    • theluke 06.12.2017 13:04
      Highlight Eine schoene zeit, spieler zu sein
      2 0 Melden
  • G. Schlecht 06.12.2017 09:42
    Highlight Mit dem Bundle Zelda, Mario Odyssey und Mario Kart 8 deluxe, hat man wohl den längsten Spielspass dieses Jahr. Da vergehen Stunden als wären es Minuten. Daher könnte ich mich nicht wirklich für nen Favoriten entscheiden.
    44 3 Melden
    • Mia_san_mia 06.12.2017 13:20
      Highlight Das stimmt genau. Seit dem März bin ich sehr oft mit diesen Spielen beschäftigt 😀
      4 1 Melden
  • Typu 06.12.2017 09:38
    Highlight Ganz klar zelda. Aber da ich kein gamer bin und sonst nix anderes gespielt habe, vielleicht etwas voreingenommen meine wahl.
    25 6 Melden
  • fischolg 06.12.2017 09:38
    Highlight Wieso ist fractured but whole nicht drauf? 😂 http://😂
    16 4 Melden
    • Phallumegaly 06.12.2017 09:42
      Highlight Weil es schlecht ist...
      9 23 Melden
    • Kunibert der fiese 06.12.2017 09:54
      Highlight @phallumegaly

      Und was ist schlecht an diesem spiel?
      11 3 Melden
    • Funnych 06.12.2017 11:22
      Highlight "schlecht" ist wohl das falsche Wort. Ich glaube was das Spiel gut macht ist einerseits das Setting (South Park mit allen Figuren aus der Serie) und die Grafik (es kommt einem vor wie eine tatsächliche Folge).
      Gameplay-technisch ist es durchaus besser als der Vorgänger, aber das gleiche Prinzip von Gameplay in einem anderen Setting hätte niemals Erfolg. Ich habe sehr oft gelesen bzw. gehört dass es sehr schnell repetitiv wird. Einfache Rätsel die das Spiel in die Länge ziehen, Sidequests die nicht wirklich belohnenswert sind, oder dass die Kämpfe sich häufen.
      Für Fans unterhaltsam, aber...
      6 1 Melden
    • fischolg 07.12.2017 09:37
      Highlight Ich weiss, dass es nicht soooo super qualitativ ist. Je nach Level ziehen sich die Fights in die Länge. Und je nach dem worauf man es spielt, sind die Ladezeiten lang. Jedoch ist die Story fantastisch, man sieht auch die Nebencharaktere und das Ende ist sehr belohnend à la South Park. Und dazu ist es ein etwas nostalgisches Spiel.

      Aber eigentlich war es eher eine sarkastische Frage 😉 http://
      2 0 Melden

Action, Spannung, Drama – oder einfach: PICDUMP

Herzlich willkommen. Wir haben uns heute versammelt, um über die Ereignisse der letzten sieben Internetz-Tage zu palavern. Die Traktanden-Liste ist auch heute wieder sehr sehr sehr ein bisschen lang. Aber keine Sorge: in durchschnittlichen 52 Minuten sollten wir mit der Bilderflut durch sein und können uns dann in der Kommentarspalte über ebendiese austauschen, Ergänzungen, Anregungen, und ja, vielleicht sogar auch ein #Lina4weindoch einbringen.

So. Lasset uns nün (Toggi findet nün besser …

Artikel lesen