Digital

Mit dem Smach Z gibt es PC-Games für die Hosentasche. 
bild: smachz

Mit diesem «Gameboy» für PC-Spiele zockst du auch unterwegs «The Witcher 3» und Co.

Vollwertige PC-Spiele unterwegs zocken, ohne einen Laptop herumzuschleppen? Das verspricht Smach Z. Das Beste daran: Games für das System muss man nicht mal unbedingt kaufen.

14.12.15, 22:08 15.12.15, 07:30
Philipp Rüegg
Philipp Rüegg

Redaktor

Handy-Games sind ja ein netter Zeitvertreib für zwischendurch, aber den Hunger von «richtigen» Zockern mögen sie niemals zu stillen. Nintendo 3DS und PS Vita bieten zwar die besseren Spiele, sind aber immer noch ein Kompromiss zu echten Konsolen- oder PC-Spielen. Die einzige Alternative, um auch unterwegs zocken zu können, bleibt der Laptop – bis jetzt.

Ursprünglich als Steamboy bekannt, ist nun eine vielversprechende portable Game-Konsole auf Kickstarter gelandet. Smach Z heisst das Gerät, das am ehesten an die PS Vita erinnert. Glaubt man den spanischen Entwicklern, lassen sich darauf waschechte PC-Spiele zocken und zwar in Full-HD-Auflösung (720p falls das Spendenzwischenziel von 1.25 Millionen Euro nicht erreicht wird).

Etwas dick, aber das Gerät muss ja auch einiges leisten.
bild: kickstarter

Über 1000 Spiele zum Start

Auf dem Smach Z ist das SteamOS-Betriebssystem vorinstalliert. Eine von Valve eigens entwickelte Linux-Distribution, mit dem Fokus auf Spiele. Über 1000 Spiele (von über 6400) aus der Steam-Bibliothek sind bereits kompatibel mit dem System. Steam ist mit 125 Millionen aktiven Nutzern die mit Abstand grösste Game-Plattform der Welt. Spielt man in den eigenen vier Wänden, kann man auch Spiele spielen, die nicht unter SteamOS laufen und sie direkt vom PC übers Wlan streamen.

Wer bereits einen Steam-Account besitzt, kann auf dem Smach Z theoretisch von Beginn weg zahlreiche Spiele zocken. Der Handheld setzt auf die gleiche Steuerung wie der kürzlich veröffentlichte Steam-Controller.

Das Steuerkreuz sowie die Tasten auf der rechten Seite lassen sich austauschen.

Zur Auswahl stehen diverse Retro-Tasten wie die des Gamecubes oder des Sega Mega Drives.

Genug unter der Haube?

Fraglich ist, ob die Leistung des Systems ausreicht, um beispielsweise Hardware-hungrige Titel wie «The Witcher 3» zocken zu können. Ein spezieller AMD-Prozessor mit integriertem Grafikchip treibt den Handheld an. Dazu gibt es 4 GB RAM – beim Pro-Modell 8 GB. Das Gerät wirkt zwar etwas klobig, ist aber immer noch winzig im Vergleich zu einem Notebook. Vermutlich wird man auf dem 5-Zoll-Touch-Display nicht auf der maximalen Detailstufe spielen müssen, weil man aufwendige Schatteneffekte und dergleichen kaum erkennen dürfte, aber dennoch: Die Anforderungen an das Gerät bleiben immens.

gif: kickstarter

Mindestens 300 Franken blättert man für den Smach Z hin. Von den geforderten 900'000 Euro sind derzeit etwas über 150'000 zusammen gekommen. Noch bleibt den Herstellern Zeit, die Leute zu überzeugen. Ich bleibe hoffnungsvoll, aber auch sehr skeptisch. 

Das Kickstarter-Video

YouTube/SMACH Z

Umfrage

Würdest du dir den Smach Z kaufen, wenn er hält, was er verspricht?

  • Abstimmen

288 Votes zu: Würdest du dir den Smach Z kaufen, wenn er hält, was er verspricht?

  • 34%Ohne zu zögern
  • 42%Vielleicht
  • 16%Eher nicht
  • 6%Auf keinen Fall
  • 2%Weiss nicht

Das könnte dich auch interessieren

36 Geschenkideen, die nicht nur Tech- und Gadget-Nerds gefallen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Chancentod 16.12.2015 17:54
    Highlight Die Aussage das Smartphone-Spiele nur Zeitvertreib und nichts für richtige Zocker sind, kann ich so nicht stehen lassen!
    Es gibt grafisch und spielerisch sehr anspruchsvolle Smartphonespiele, die Konsolen- und PC-Spielen in nichts nachstehen.
    Mit einem iPhone 6s Plus z.B. ist man Hardwaretechnisch top ausgestattet zum zocken und das große Display ist denen von 3DS oder PS Vita haushoch überlegen, das einzige Manko sind die fehlenden Joysticks und Buttons, aber das Problem kann man mit einem externen Controller an dem man das Smartphone befestigt leicht aus der Welt schaffen!
    1 1 Melden
    • Chancentod 16.12.2015 18:25
      Highlight Da ja so gut wie jeder ein Smartphone besitzt und man das Gerät mit einem relativ günstigen externen Controller zu einer vollwertigen mobilen Spielkonsole aufrüsten kann, ist es eigentlich unnötig sich eine extra mobile Spielkonsole zu zulegen, vor allem wenn man bedenkt, das die top Smartphones, Hardwaretechnisch der PS Vita oder dem Nintendo 3DS haushoch überlegen sein dürfte! Ich habe auch eine Zeit lang mit dem Gedanken gespielt mir eine mobile Spielkonsole anzuschaffen, habe aber anstatt dessen, mein iPhone mit einem externen Controller aufgerüstet, das reicht völlig!
      1 1 Melden
    • qAbele 17.02.2016 00:44
      Highlight Trotzdem werden die Handyspiele niemals an ein ,,The Witcher 3‘‘ o.ä. rankommen.....
      1 0 Melden

Paukenschlag von Nintendo: «Mario Kart» kommt für Smartphones

Nintendos neue Konsole Switch bricht Verkaufsrekerode, der Online-Dienst der Switch startet im September, Mario kommt als Animationsfilm ins Kino und ach ja, Nintendo bringt endlich «Mario Kart» auf Smartphones.

Es sind News, die wohl jeden Nintendo-Fan begeistern dürften: Der japanische Spielegigant hat soeben verkündet, dass man die seit über 25 Jahren populäre Spieleserie «Mario Kart» zum ersten Mal auf Smartphones bringen wird.

Auf Twitter schreibt Nintendo, dass «Mario Kart Tour» für Smartphones in Entwicklung sei und das Spiel bis spätestens März 2019 erscheinen wird.

Nintendo entwickelt seine Spiele seit 2015 auch für Smartphones. Der grösste Mobile-Hit der Japaner war bislang «Super Mario …

Artikel lesen