Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
star wars, lucas arts

Bild: Gameinformer

Eingestampft

So sieht das «Star Wars»-Game aus, das niemals sein wird

Der Übernahme von Lucas Arts durch Disney sind schon einige Spiele zum Opfer gefallen. Der Besitzer der «Star Wars»-Lizenz wurde im vergangenen Jahr an den Mickey-Mouse-Konzern verkauft. Das jüngste Beispiel ist ein Game um Darth Maul. Der Sith Lord aus «Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung» wird vorerst kein eigenes Spiel erhalten. Wie es ausgesehen hätte, zeigen diese Bilder, die «Gameinformer» zugetragen wurden.

star wars, lucas arts

Bild: Gameinformer

star wars, lucas arts

Bild: Gameinformer

Bild: Gameinformer

Bild: Gameinformer

star wars, lucas arts

Bild: Gameinformer

star wars, lucas arts

Bild: Gameinformer

star wars, lucas arts

Bild: Gameinformer

Noch mehr Bilder gibt es bei  «Gameinformer».



Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • SoullessStone 14.04.2014 14:29
    Highlight Highlight Die Macht stark in Disney ist. Doch die Furcht vor einem schlechten Film der Weg zur dunklen Seite sein kann, junger Padawan!
  • Stefan Berner 14.04.2014 09:10
    Highlight Highlight Disney ist ein schwarzes Loch der Kreativität und freien Entfaltung. Schade hat Lucas sein Werk an solch eine Unternehmung verkauft.
  • Caturix 14.04.2014 09:04
    Highlight Highlight Ich habe das gefühl das Disney das Star Wars Universum komplett zerstören wird. Die sind schlimmer als die Dunkle macht.

Segas letzte Konsole: Warum der Dreamcast einen besonderen Stellenwert in Gamer-Herzen hat

Vor 20 Jahren kam eine Spielkonsole auf den Markt, die noch heute eine grosse Fanbasis besitzt. Trotz kurzer Lebensdauer hat sie wundervolle Spielperlen und magische Spielmomente hervorgebracht.

Dreamcast. Alleine bei diesem Namen flackern ganz viele Erinnerungen auf. Wie die Zeit vergeht. Jetzt feiert diese wunderschöne Spielkonsole bereits ihren 20. Geburtstag. Richtig erfolgreich war sie leider nie, aber dafür gab es ganz viele unvergessliche Momente mit Segas letzter Konsole …

Gegen Ende 1998 kam der Dreamcast in Japan auf den Markt und machte besonders die Technikfreunde glücklich. Das Ding war onlinefähig, hatte den neusten 3D-Chip unter der Haube und verfügte über ein …

Artikel lesen
Link to Article