Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
IMAGE DISTRIBUTED FOR ACTIVISION - Activision Publishing, Inc. reveals Skylanders Trap Team, the latest innovation to the popular Skylanders franchise, at a special event, Wednesday, April 23, in New York. Skylanders Trap Team launches on Oct. 5, 2014 in North America and reverses the magic of bringing toys-to-life with a ground-breaking innovation that allow kids to interact with their Skylanders toys in the digital world. (Photo by John Minchillo/Invision for Activision/AP Images)

In der «Skylanders»-Serie sammelt man Spielfiguren, die ins Spiel importiert werden können. Bild: Invision for Activision/Invision

Softwarepreis Tommi

Das sind die beliebtesten Kinderspiele des Jahres

Welche Apps und Spiele begeistern Kinder am meisten? Jahr für Jahr wird besonders populäre Software mit dem Preis Tommi ausgezeichnet. Zu den Gewinnern 2014 zählen Blockbuster wie «Mario Kart 8», aber auch einige Geheimtipps.

13.10.14, 13:39 13.10.14, 14:17

Ein Artikel von

Beim Kindersoftwarepreis Tommi besteht die Jury aus der Zielgruppe selbst: Rund 2600 Kinder haben in über 20 deutschen Bibliotheken die besten Spiele für Konsole und PC gekürt, ebenso preiswürdige Apps ausgewählt. Erstmals wurde die Auszeichnung auch in der Kategorie elektronisches Spielzeug vergeben.

Bei den Konsolenspielen setzte sich Nintendos Rennspiel «Mario Kart 8» durch. Den ersten Preis für PC-Spiele teilen sich «Child of Light» (Ubisoft) und «Dream Hills» (S.A.D.). Bei den Apps überzeugte «Oink Oink» (Ravensburger Digital) die Kinderjury, und in der neuen Kategorie elektronisches Spielzeug gewann «Story Starter» (Lego Education). Den Sonderpreis «Kindergarten & Vorschule» bekam «Squirrel & Bär» (Good Evil).

Die Tommi-Gewinner 2014

Mit der Berücksichtigung von elektronischem Spielzeug reagierten die Macher des Preises auf den starken Produktionsrückgang von Kindersoftware bei Konsolen- und PC-Spielen. Das breiteste Angebot gibt es derzeit im Bereich Apps. (cis/mbö)



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Warum «A Link to the Past» das beste «Zelda»-Game aller Zeiten bleibt

Anfang der 90er-Jahre erschien ein Abenteuer auf der Nintendo-Konsole Super NES, das nicht nur Videospielgeschichte schrieb, sondern sich auch bei vielen Spielerinnen und Spielern tief im Herzen einnistete. Ein subjektiver Rückblick.

Das erste «The Legend of Zelda» für das NES war 1986 ein kleiner, aber feiner Geniestreich. Magische Waffen finden, geheime Höhlen entdecken, Dungeons erkunden und sich als kleiner Pixelheld mit der Zeit immer grösser und stärker fühlen. Das war damals ganz grosse Videospielkunst. Gross war dann aber die Enttäuschung, als der Nachfolger «Zelda II: The Adventure of Link» die liebgewonnene Perspektive verliess und einen komplett anderen Weg einschlug. Spass hat es aber trotzdem gemacht, …

Artikel lesen