Digital

«The Lost Vikings» und Co.

Blizzard verschenkt gratis Spiele-Klassiker

Lust auf ein Wikinger-Abenteuer? Der Spiele-Hersteller Blizzard hat seine Klassiker «The Lost Vikings», «Rock 'n Roll Racing» und «Blackthorne» wiederveröffentlicht – als kostenlosen Downloads, vorkonfiguriert für moderne Systeme.

06.05.14, 07:25 06.05.14, 09:54

Ein Artikel von

Vor 22 Jahren eroberten drei inselbegabte Wikinger das Herz vieler Computer- und Konsolen-Spieler: Nur im cleveren Zusammenspiel von Eriks Sprungkraft, Olafs Schild und Baleogs Schwert konnten die Rätsel dieses 2D-Plattformers gelöst werden. Jetzt hat das Entwickler-Studio Blizzard den alten Klassiker erneut veröffentlicht: kostenlos und ganz authentisch als DOS-Version, die aber auch auf modernen Computern läuft. Vertrieben wird das Spiel über Blizzards Battle.net.

«The Lost Vikings» erzählt die Geschichte dreier Wikinger, die vom Ausserirdischen Tomator entführt wurden, um seiner Galerie einzigartiger Lebensformen als Ausstellungsstücke zugeführt zu werden. Der Spieler muss nun in jedem Spiel-Abschnitt die drei exklusiven Fähigkeiten der Wikinger so kombinieren, dass sie alle ins Ziel gelangen: Der eine blockiert mit seinem Schild zum Beispiel heranfliegende Geschosse, der andere springt über Abgründe hinweg und der dritte legt mit einem Bogenschuss einen entfernten Schalter um.

Das Spiel wurde seinerzeit von Silicon & Synapse entwickelt, einem kleinen Entwicklerstudio, das später unter dem Namen Blizzard Entertainment Geschichte schreiben sollte: mit Spielehits wie «Diablo», «Starcraft», «Warcraft» und «World of Warcraft». Schon bei «The Lost Vikings» bewies die Firma ein Gespür für ein motivierendes wie herausforderndes Gamedesign – bis heute eins ihrer Erfolgsgeheimnisse.

«The Lost Vikings» ist ein so gut gealterter Spiele-Klassiker, dass er noch heute Fans finden dürfte. Wer bei den knackigen Rätseln einmal nicht weiter weiss, findet in Komplettlösungen Hilfe. Und wer auch dann noch in einem Level scheitert, bekommt wenigstens den Zorn, oder besser: die Frustration der drei Gestrandeten zu spüren. Schlechte Spieler werden von ihren Spielfiguren verhöhnt – eine Umkehr, die 22 Jahre nach Erscheinen von «The Lost Vikings» zu Spiel-Konzeptkunst wie «The Stanley Parable» führen wird.

Das Rennspiel «Rock 'n Roll Racing» verschenkt Blizzard umsonst. Bild: Joystiq

«Blackthorne» gibt's ebenfalls gratis. Bild: Joystiq

Neben «The Lost Vikings» verschenkt Blizzard übrigens das Rennspiel «Rock 'n Roll Racing» aus dem Jahr 1993 sowie «Blackthorne». Mit «Hearthstone» ist auch das aktuellste Spiel des Unternehmens kostenlos spielbar. (kno)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Star Wars Battlefront 2» im Test: Die Macht ist nicht mit diesem Spiel

Nicht nur die umstrittenen Mikrotransaktionen lassen das Gamer-Blut kochen. Auch die schwache Kampagne für alle Singleplayer sorgt bei Star-Wars-Fans für Kopfschütteln.

Ich gestehe: Ich bin ein riesiger Star-Wars-Fan. Seit ich denken oder gehen kann, sauge ich fast alles auf, wenn es um den «Krieg der Sterne» geht. Die Vorfreude auf die bald in den Lichtspielhäusern erstrahlende Episode 8 ist bei mir gigantisch. Auch auf eine zünftige Kampagne habe ich mich bei «Star Wars Battlefront 2» immens gefreut. Vergessen war der narrative Ausrutscher des Vorgängers, der storytechnisch nichts geliefert hat. Nun sollte alles besser werden. Doch es kam irgendwie …

Artikel lesen