Digital

«Colt Express»-Entwickler Christophe Raimbault: Der Franzose konnte sich mit seiner Spielidee durchsetzen. Bild: EPA/DPA

«Colt Express» ist das «Spiel des Jahres 2015»

Das neueste «Spiel des Jahres» ist ein Western. «Colt Express» konnte die Jury unter anderem mit einem dreidimensionalen Spielfeld überzeugen. Erfunden hat das Spiel ein Franzose.

07.07.15, 11:17

Ein Artikel von

«Colt Express» ist das 37. Spiel des Jahres. Die Western-Parodie überzeugte die Jury mit seiner «Mischung aus Planung und Chaos». Die Spieler werden zu Banditen, die Reisende in einem Zug überfallen.

Sie müssen sich auf ihrem Raubzug durch Waggons schiessen und schlagen. Wer am Ende die meisten Geldbündel und Edelsteine erbeutet hat, ist Ober-Bandit und hat gewonnen.

Spielmaterial zu «Colt Express»: Das Spiel kostet rund 30 Franken. bild: brettspiellichtbilder

Entwickler Christophe Raimbault liess sich für das Spiel etwas völlig Neues einfallen: «Colt Express» ist ein Brettspiel mit einem dreidimensionalen Zug als Spielfeld. Inspirieren liess sich der Franzose bei seiner Idee von dem Western-Comic «Lucky Luke».

Zudem zeichnete die Jury das Hexenspiel «Broom Service» als «Kennerspiel des Jahres» aus. Der Preis in der Kategorie für anspruchsvolle Spieler wurde zum fünften Mal verliehen. Bereits im Juni war «Spinderella» zum «Kinderspiel des Jahres» gekürt worden. (mos/dpa)

Das könnte dich auch interessieren

Hier sind die 30 besten Games für Ihr Smartphone und Tablet – der Sieger kommt aus der Schweiz

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Paukenschlag von Nintendo: «Mario Kart» kommt für Smartphones

Nintendos neue Konsole Switch bricht Verkaufsrekerode, der Online-Dienst der Switch startet im September, Mario kommt als Animationsfilm ins Kino und ach ja, Nintendo bringt endlich «Mario Kart» auf Smartphones.

Es sind News, die wohl jeden Nintendo-Fan begeistern dürften: Der japanische Spielegigant hat soeben verkündet, dass man die seit über 25 Jahren populäre Spieleserie «Mario Kart» zum ersten Mal auf Smartphones bringen wird.

Auf Twitter schreibt Nintendo, dass «Mario Kart Tour» für Smartphones in Entwicklung sei und das Spiel bis spätestens März 2019 erscheinen wird.

Nintendo entwickelt seine Spiele seit 2015 auch für Smartphones. Der grösste Mobile-Hit der Japaner war bislang «Super Mario …

Artikel lesen