Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hinter diesen unschuldigen Zahlen verbirgt sich ein Seitenhieb gegen Apple. screenshot: google maps

Bei Google Maps ist derzeit ein ganz fieser Apple-Scherz versteckt

24.04.15, 14:37 24.04.15, 14:59

Ein Scherzkeks hat sich mit dem Kartendienst einen kleinen Spass erlaubt. Gibt man im Suchfenster von Google Maps die Koordinaten 33°30’52.5″ 73°03’33.2 ein, landet man im Nordosten von Pakistan. Ob ein Google-Mitarbeiter für das Kunstwerk verantwortlich ist, das man dort vorfindet, oder ob ein anderer gewiefter Mensch am Werk war, ist nicht klar. Sicher ist nur, dass es nicht lange dauern dürfte, bis der Scherz gelöscht wird. 

Wer nicht extra zu Google Maps wechseln will, findet das Bild, wenn er weiter nach unten scrollt. (pru)

v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v
v

Mami hat immer gesagt, man spielt nicht mit dem Essen. screenshot: google maps



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Launedernatur 25.04.2015 11:48
    Highlight Jeder, der täglich die Koordinaten 33°30’52.5″ 73°03’33.2 prüft, kannte diesen schon, menno...
    1 0 Melden
  • luluxiii 25.04.2015 11:16
    Highlight Schade, nicht mehr da
    0 0 Melden
  • Hans Jürg 24.04.2015 16:35
    Highlight hoffentlich hat er vorher keine Spargeln gegessen...
    8 0 Melden
  • lukass 24.04.2015 16:09
    Highlight Bei Google Map Maker sieht man, dass das Bild ein Golfplatz ist und vom user Ovidiu Alexa erstellt wurde.
    9 0 Melden
  • kuhrix 24.04.2015 15:57
    Highlight Gleich daneben bei 33.502962, 73.125279 steht noch eine Nachricht dazu :D
    9 1 Melden

Schweizer Firma fordert Apple mit Mini-PC heraus

Kompakt und umweltschonend: Den lüfterlosen «PrimeMini» aus St.Gallen gibt's in einer Neuauflage. Hier sind die wichtigsten Informationen.

Herr Sunic, Apple lässt den Mac Mini sterben, das ist Ihre grosse Chance?Eventuell. Wobei der Mac Mini andere Nischen bedient als wir. Unser Prime Mini ist eine vollwertige Alternative zu einem regulären Windows-PC. Im Mediacenter-Bereich sehe ich aber grosse Chancen. Der Dialog mit Entwicklern von entsprechenden Softwarelösungen läuft bereits.

Was unterscheidet Ihren Mini-PC vom Mini-Mac, abgesehen vom Betriebssystem?Der wohl grösste Unterschied liegt in der lüfterlosen Bauweise, die einen …

Artikel lesen