Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kirsten Dunst will doch nur reden

Die Selfie-Besessenheit macht Promis ganz fest traurig

Promis sind auch nur Menschen – nur mit ganz viel Geld halt. Schauspielerin Kirsten Dunst zeigt in einem überspitzten Kurzfilm für das Vs.-Magazin, welche Ausmasse die Selfie-Kultur angenommen hat und wie verletzend das für Celebrities sein kann. Bleibt nur die Tränen abzuwischen – natürlich stilecht, mit ein paar 100-Dollar-Nötchen.

Via Mashable



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Gerüchte im Januarloch

OMG! Oh nein! George und Amal lassen sich scheiden! Sagt die Klatschpresse! OMG! 

Seit ihrer Hochzeit im September letzten Jahres haben George Clooney und Amal Alamuddin nicht viel Privates von sich hören lassen, was die amerikanische Klatschpresse sehr zu wurmen scheint. Die Lösung für das Problem? Das neue Traumpaar muss wieder auf die Titelseiten. Und mit ihnen eine dramatische Schlagzeile. 

Von Scheidung ist in der aktuellen «InTouch» zu lesen. Und dass sich die Stars bei jeder Gelegenheit zoffen würden. Über das Thema Kinder und Georges Flirtereien mit anderen …

Artikel lesen
Link to Article