Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das Mi Mix von Xiaomi (r.) neben einem iPhone 7. Die Zukunft soll randlos sein. screenshot: youtube

iPhone 8, Galaxy S8 – fällt 2017 aus dem Rahmen?

Xiaomi hat's vorgemacht – und 2017 ziehen die Smartphone-Könige Apple und Samsung angeblich nach. Das wäre ein grosser Fehler, findet der Digital-Redaktor: Rahmenlose Riesen-Handys sind NICHT praktisch.

10.12.16, 10:23 11.12.16, 03:04


Wenn sich Journalisten und Blogger vor Begeisterung überschlagen, kann das Mi Mix nicht weit sein.

Rahmenlose Smartphones mit einem Gehäuse aus Keramik sind der letzte Schrei.

Nicole Scott vom Tech-Blog Mobile Geeks war jedenfalls hin und weg, als sie Xiaomis Riesen-Handy testete:

«Kernstück des Konzepts ist natürlich das atemberaubende Display. Es kommt nahezu ohne Rand aus und im ungewöhnlichen 17:9-Format daher. Gerade wenn man das Device frisch erworben hat, ertappt man sich bei diversen Oooohs und Aaaahs, weil einen das umwerfende Design und das riesige Panel bei verschiedenen Bildschirminhalten und Apps immer wieder aufs Neue begeistert.»

quelle: watson

Beeindruckend? Auf jeden Fall.

Sinnvolle Innovation? Nope.

Der Trend zu immer noch grösseren Bildschirmen bei Smartphones nimmt groteske Züge an. Was ist nur aus dem Design-Prinzip «Form Follows Function» geworden?

Der für seine Smartphone-Folter-Tests berüchtigte YouTuber JerryRigEverything lässt das Mi Mix vor laufender Kamera fallen...

Beim Sturz aus 60 Zentimetern ist Schluss mit lustig. Sprich: Wer das Gerät aus halber Hüfthöhe fallen lässt, muss wohl – wie für einen Volltreffer im Zahlen-Lotto – zaubern können.

Und im folgenden Fall war es nicht mal Kniehöhe ...

Wenn man heutzutage die Handy-Schadensstatistiken anschaut, ist unschwer zu erkennen, dass rahmenlose Displays keinen Fortschritt, sondern einen Rückschritt bedeuten. Denn trotz Gorilla Glass und Schutzhüllen sind zersprungene Bildschirme die Hauptsorge vieler Nutzerinnen und Nutzer.

Und die Glasschaden-Fälle dürften ab 2017 deutlich zunehmen. Die Hinweise häufen sich, dass die Smartphone-Giganten Apple und Samsung auch auf rahmenlose Displays setzen.

Im Frühling soll das Galaxy S8 herauskommen. Laut Bloomberg-Bericht wollen die Südkoreaner ihr neues Android-Flaggschiff im März lancieren, wegen ausgiebiger Sicherheitstests könnte sich der Verkaufsstart um einen Monat verschieben.

screenshot: bloomberg

«Das rahmenlose Display bietet mehr Anzeigefläche, während der virtuelle Homebutton in den unteren Bereich des Glases integriert wird.»

quelle: bloomberg

Im Herbst wird Apple mit dem neuen iPhone nachziehen. Angesichts der jüngsten, sich widersprechenden Gerüchte kann man davon ausgehen, dass sich die Apple-Führung noch nicht für ein bestimmtes Gehäuse-Design entschieden hat. Wir hören von gebogenen Displays, von einer Rückseite aus Glas ...

Bleibt zu hoffen, dass Chefdesigner Jony Ive den Schlankheitswahn hinter sich lässt und dem iPhone 8 ein paar wirklich innovative Features spendiert. Wie wär's mit einem Akku, der problemlos zwei Tage durchhält? Und dazu bitte ein Sicherheitsglas, das seinem Namen vollumfänglich gerecht wird.

Umfrage

Welcher Handy-Hersteller hat dich 2016 überzeugt?

  • Abstimmen

2,094 Votes zu: Welcher Handy-Hersteller hat dich 2016 überzeugt?

  • 8%Der Android-Schöpfer selbst: Google mit den Pixeln
  • 38%Apple natürlich. Ans iPhone kommt kein Androide heran
  • 21%Niemand schlägt Samsungs Galaxy-Raketen – trotz Note-7-Debakel 🔥
  • 7%Huawei, dank Leica-Kamera und Riesen-Display
  • 6%Sony mit den ultrascharfen Xperias
  • 4%Xiaomi, die rahmenlose Zukunft ist bereits da!
  • 4%OnePlus – wenn schon China, dann richtig
  • 11%WTF! Ihr habt meinen Favoriten vergessen 😡 (siehe Kommentarfunktion)

Handys schiessen keine guten Fotos? Dann hast du diese 20 Traum-Aufnahmen noch nicht gesehen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

27
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
27Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • glointhegreat 10.12.2016 19:58
    Highlight Wiko fever 😎
    2 1 Melden
  • Dome1931 10.12.2016 18:13
    Highlight Huawei P9 rockt!!!
    5 0 Melden
  • Bruno S. 88 10.12.2016 15:11
    Highlight Wenn ich mit meinem Wagen gegen einen Pfosten fahre und dadurch einen Schaden entsteht, wer ist Schuld? Der Autohersteller? Der Pfosten? Oder der Fahrer?
    Was muss passieren damit das in Zukunft kein zweites mal passiert?
    18 6 Melden
  • Dogbone 10.12.2016 14:07
    Highlight Der Schlankheitswahn ist echt zum Heulen! Mein iPhone 6 steckt in einer Hülle, welche dem Gerät wieder die Kantenform und die Dicke des iPhone 5 gibt, weil man es so wenigstens anständig in den Fingern halten kann. Und nein, ich hab alles andere als Bauarbeiterpfoten 🙄 Ich verstehe diese Designstrategie echt nicht. Ein paar Millimeter dicker und dafür mehr Akku und Stabilität wäre ein echtes Plus. Echt jetzt, wen interessiert es, dass das Teil superdünn ist, ein gebogenes Display oder kaum einen Rand hat? Letztlich ist es ja zum Brauchen da und nicht zum Zeigen...😑
    63 5 Melden
  • neckslinger 10.12.2016 13:56
    Highlight LG G5? Modulares Design? Ist der Hype schon wieder verflogen?
    11 1 Melden
    • Matthias Studer 10.12.2016 15:24
      Highlight Nein, aber Lenovo mit dem Moto Z macht es besser.
      9 2 Melden
    • TheMan 11.12.2016 23:57
      Highlight Jein Herr Studer. Da beim LG G5 (meins ist bereits Schrott) der Akku ausgewechselt werden kann. Was ein Grosser Pluspunkt für LG ist. Lenovo macht es besser bezüglich, wie das Modulare System funktioniert. Aber sind wir Ehrlich, es wird sich nicht Durchsetzen. Warum? Wer zahlt für ein Modul 200 und mehr Fr. wen das Gebotene schon stimmt.
      2 0 Melden
    • Matthias Studer 12.12.2016 08:36
      Highlight @Tango, mir gefällt bei LG der Einschub nicht. Ich denke der Verschleiß wird höher sein als bei Moto.
      Und was die Mods betrifft, ein Zusatzakku kostet unter hundert Franken. Sicher nicht billig, hätte aber mit mehr gerechnet. Anscheinend soll auch ein Google Tango Mod kommen. Von dem bin ich schon beruflich interessiert. Es kommt halt immer drauf an was man will und lohnt es sich. Aber ich für mich kann das bejahen.
      Einen austauschbaren Akku brauche ich seit Jahren nicht mehr. Meistens habe ich vor dessen Ableben ein neues Handy zur Hand.
      2 0 Melden
  • aye 10.12.2016 13:36
    Highlight "Mehr Anzeigefläche = mehr Platz für fettige Fingerabdrücke und Flecken."
    Ernsthaft? Was ist denn das für ein Argument? So gesehen müssten wir ja alle zurück zu kleinen Bildschirmen, da wir dort weniger Probleme mit fettigen Fingerabdrücken hätten? 😂

    Ja, die Stabilität sollte nicht vernachlässigt werden. Das schaffen aber viele Hersteller auch mit einem Bildschirm der deutlich mehr der Frontfläche ausnutzt als Apple, die bei den iPhones nicht mal auf 70% kommen.

    Beim starken Akku sollten sich die Hersteller wirklich mehr Mühe geben. Da muss das Gerät aber eher dicker werden, nicht breiter...
    63 0 Melden
    • Tilman Fliegel 10.12.2016 17:26
      Highlight Am wenigsten Fingerabdrücke gibt's eindeutig ohne Bildschirm. Ich fand das Argument auch "bireweich". Schlussendlich entscheidet dann der Kunde, was ihm gefällt.
      31 0 Melden
  • Likos 10.12.2016 13:32
    Highlight Die Glasabdeckung ist doch bei den jetzigen Handys schon mehr oder weniger rahmenlos. Es würde sich ja nur der darunterliegende Bildschirm vergrössern?

    Zum Fallen lassen hat sich eh noch nie ein normales Handy geeignet.
    31 4 Melden
  • Marek Zeman 10.12.2016 13:22
    Highlight Form follows function ist leider als Design-Prinzip gescheitert, weil sich halt rausgestellt hat, dass Form viel wichtiger ist.

    Herausragende Funktionalität reicht nicht aus, damit die Leute begeistert sind, während ein grandioses Design auch Schwächen der Funktionalität überdecken kann.

    Wobei dies ja kaum etwas mit dem rahmenlosen Design zu tun hat – denn den Zusammenhang zwischen randlos und "geht leicht kaputt" habt ihr nicht aufzeigen können!

    Und sogar wenn – die Spannung ist zwischen zwei Funktionen, nicht Form vs. Funktion: Grosser Screen vs Robustheit.
    11 2 Melden
  • JonSerious 10.12.2016 12:40
    Highlight Mein Favorit ist nicht drauf: Motorola Moto X Style.. (bin glaub auch der einzige Schweizer der das hat 😁) Seit einem Jahr sehr zufrieden! :)
    7 1 Melden
  • fischolg 10.12.2016 12:39
    Highlight Ich habe meine Handys auf etliche Art und Weise zerstört: Mein iPhone hielt etwa zwei Jahre jeden Sturz aus, bis es im Badezimmer aus 30cm Höhe auf den Plättliboden fiel. Autsch, es hatte mal eine Höhenflug am HB überlebt und ist dabei noch die Unterführung runtergerutscht. Hab das Display eigenhändig ausgewechselt, nach kurzer Zeit fiel mir das Handy aus der Jacke auf einen winzigen Stein und war kaputt. Samsung, zu leicht, dieser Plastik, geht gar nicht, also kam ein HTC und landete nach etwa einem Jahr im Klo. Da kaufte ich mir im Februar ein wasserdichtes Sony. Wie lange hält es wohl?
    7 12 Melden
    • heul doch 10.12.2016 14:43
      Highlight Dein phone-verschleiss ist rekordverdächtig. Sony hält viel aus... Mein z3 compact hatte allerdings ein gebrochenes backcover von einem üblen fall (ca.1m) auf beton direkt auf die ecke. Aber das display war unversehrt
      5 0 Melden
    • Tilman Fliegel 10.12.2016 17:28
      Highlight Plastik-Gehäuse sind gute Stossdämpfer und rutschen auch nicht so. Fand ich eigentlich immer gut.
      14 1 Melden
  • Hoppla! 10.12.2016 11:54
    Highlight "Das Handy ist – wie der Name sagt – ein Gerät, das man unzählige Male am Tag in die Hand nimmt. Mehr Anzeigefläche = mehr Platz für fettige Fingerabdrücke und Flecken."

    Umkehrschluss: Kein Display (oder kein Touchscreen) = kein Problem. ;-)
    22 0 Melden
  • Einfache Meinung 10.12.2016 11:45
    Highlight Immer wieder diese langweilen Designs....
    Warum verbessert man nicht endlich die Akkus???
    23 1 Melden
  • Matrixx 10.12.2016 11:31
    Highlight Ich glaube, dem Phänomen der gebrochenen Kante kann man entgegenwirken, wenn man die Ecken einfach mit Gummi überzieht.
    23 2 Melden
    • Zappenduster 10.12.2016 12:45
      Highlight Das ist ja genau das Paradoxe an den immer kleiner werdenden Rahmen: Die Hersteller nehmen immer mehr Material weg, nur damit der Konsument nachher wieder doppelt soviel Material in Form von Schutzhüllen hinzufügen kann.

      Als ob man ein Auto ohne Karosse kauft.. :D
      32 0 Melden
    • Matrixx 10.12.2016 14:04
      Highlight Nein, so wars nicht gemeint. Keine Schutzülle. Sondern von Werk aus schon gummiverstärkte Ecken.
      9 0 Melden
  • Madison Pierce 10.12.2016 11:14
    Highlight Vom Konzept her hat mich ganz klar das HP Elite x3 dieses Jahr am meisten überzeugt. Mit portablem und festem Dock überall mit dem gleichen Gerät arbeiten zu können ist eine Innovation.
    26 4 Melden
  • Mia_san_mia 10.12.2016 11:03
    Highlight WTF! Ihr habt mein HTC 10 vergessen! 😁
    31 2 Melden
    • @schurt3r 10.12.2016 11:27
      Highlight Aaaaaah, sorry! 🙈
      13 7 Melden
  • SVARTGARD 10.12.2016 11:01
    Highlight Wird trotzdem wieder gekauft.
    19 0 Melden

Paukenschlag von Nintendo: «Mario Kart» kommt für Smartphones

Nintendos neue Konsole Switch bricht Verkaufsrekerode, der Online-Dienst der Switch startet im September, Mario kommt als Animationsfilm ins Kino und ach ja, Nintendo bringt endlich «Mario Kart» auf Smartphones.

Es sind News, die wohl jeden Nintendo-Fan begeistern dürften: Der japanische Spielegigant hat soeben verkündet, dass man die seit über 25 Jahren populäre Spieleserie «Mario Kart» zum ersten Mal auf Smartphones bringen wird.

Auf Twitter schreibt Nintendo, dass «Mario Kart Tour» für Smartphones in Entwicklung sei und das Spiel bis spätestens März 2019 erscheinen wird.

Nintendo entwickelt seine Spiele seit 2015 auch für Smartphones. Der grösste Mobile-Hit der Japaner war bislang «Super Mario …

Artikel lesen