Digital

Kann es sein, dass uns der Social-Media-Konzern für doof hält? bild: shutterstock

Facebook, wir müssen reden!

Facebook gehört für viele Nutzer schon fast zur Familie. Unserem Autor geht die automatisierte «Bemutterung» inzwischen allerdings ein bisschen zu weit. Ein offener Brief an Mark Zuckerberg und Co.

16.07.16, 19:16 17.07.16, 09:49

Stefan Kuzmany

Ein Artikel von

Liebes Facebook.

Es ist ja einerseits sehr schön, dass du dir so viele Gedanken darüber machst, was ich wollen könnte und tun sollte. Andererseits fühle ich mich langsam etwas bevormundet.

Zunächst – aber ich muss gleich um Verzeihung bitten, wenn ich das chronologisch nicht ganz korrekt auf die Reihe bekomme, allerdings schaffst du das ja auch nicht mehr und präsentierst in meiner immer noch sogenannten Timeline eine sehr eigenartige Chronologie, durcheinander geschüttelt von vorgestern bis gerade eben (du nennst das wahrscheinlich «Algorithmus», aber das macht es nicht besser).

Zunächst jedenfalls waren es ja nur deine Geburtstagserinnerungen, die mich dazu aufforderten, den Menschen zu gratulieren, mit denen ich facebookfreundschaftlich verbunden bin. Nun ja, störte ja nicht, bekam halt dieser alte Bekannte, den ich ohne dich längst und womöglich mit gutem Grund vergessen hätte, einen kurzen Glückwunsch, schadete ja nichts. Und an den einen oder anderen wirklich wichtigen Geburtstag hast du mich tatsächlich erinnert. Vielen Dank.

Aber dann, womöglich einige Systemupdates und unvorsichtige Klicks meinerseits später, hatte sich diese Geburtstagsfunktion auch noch tief in meinen Kalender gefressen und sitzt dort jetzt fest. Sie erinnert mich bereits eine Woche vorher täglich daran, dass demnächst irgendeine obskure Person Geburtstag haben würde, die ich seit zehn Jahren nicht mehr gesehen habe.

Immer aufdringlicher

Und seit Neuestem wird mir von dir schon Tage vor dem für mich wirklich nicht grossen Ereignis penetrant angeraten, nicht nur zu gratulieren, sondern der nachlässig zur Freundesliste hinzugefügten Bekanntschaft bereits im Vorfeld beim Feiern zu helfen. Ich bin da aber ganz schlecht drin und ehrlich gesagt habe ich daran auch kein Interesse.

Seither wirst du immer aufdringlicher. Kein Bild kann ich mehr mit meinem Smartphone knipsen, ohne beim nächsten Blick in deine App eine Zusammenstellung der letzten Schnappschüsse präsentiert zu bekommen, nur einen Klick entfernt von der Teilung mit all den Leuten in meiner Freundesliste.

An der Fussball-EM hast du unerträglich genervt.

Auch kann ich keine fünf Schritte mehr aus dem Haus machen, ohne meine Freundchen darüber informieren zu sollen, dass ich gerade die Stadt gewechselt habe.

Als ich dann schon dachte, jetzt übertreibst du es aber, kam die Fussball-EM. Und was soll ich sagen: du hast unerträglich genervt. Ständig sollte ich der Welt mitteilen, dass ich gerade ein bestimmtes Spiel anschaue.

Der Höhepunkt war nach dem Finale erreicht: Du wolltest allen Ernstes, dass ich das Ergebnis poste. Liebes Facebook, damit das klar ist: Jeder Mensch, der sich dafür interessierte, dass Portugal Europameister geworden ist, wusste das bereits ohne dich (und mich). Willst du etwa, dass ich mich bei meinen Bekannten lächerlich mache?

Könnte es sein, dass du mich für etwas doof hältst?

Liebes Facebook, ich mag dich. Seit 2007 bin ich bei dir registriert und benutze dich seither gerne und viel. Aber in letzter Zeit beschleicht mich ein Eindruck, der unsere Beziehung nachhaltig stören könnte: Könnte es vielleicht sein, dass du mich für etwas doof hältst? Dass du mir nicht zutraust, selbst auf die Idee zu kommen, was ich tun und lassen will?

Es mag ja sein, dass dein Chef Mark Zuckerberg gerade merkt, wie schön es ist, Vater zu sein – aber deshalb musst du doch nicht anfangen, dich so zu verhalten, als seist du meine etwas zu engagierte Mutter (während meine echte übrigens erfreulicherweise wesentlich diskreter ist als du):

Ja, das wäre vielleicht praktisch. Aber nein, ich will das nicht. Jedenfalls jetzt nicht. Sondern vielleicht irgendwann mal, wenn ich selbst auf die Idee komme.

Bis dahin lass mich gefälligst in Frieden. Ansonsten werde ich leider bald tun müssen, was Kinder allzu behütender Eltern eben tun: Sie nabeln sich ab und suchen das Weite.

Herzlich,

Stefan

Umfrage

Wird Facebook immer aufdringlicher?

  • Abstimmen

1,483 Votes zu: Wird Facebook immer aufdringlicher?

  • 63%Ja
  • 3%Nein
  • 5%Weiss nicht
  • 29%Nutze Facebook NICHT

Wie Facebook und Co. entscheiden, was wir lesen – und was nicht

Jetzt kannst du News direkt auf Facebook lesen. 8 Gründe, warum dies mehr Spass macht als auf Newsportalen – und 8 Gründe, warum das stinkt​

Die digitale Medienrevolution hat erst gerade begonnen und das sind die 3 wichtigsten Trends

Facebook erklärt seine Spielregeln: Pobacken und Brustwarzen nein, die Vagina von Courbet ja

Darum muss Google zerschlagen werden

Wie die Popstars aus den Kinderzimmern mit YouTube Millionen verdienen

Facebook macht jetzt Journalismus: Warum wir uns der Realität nicht verweigern können

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
34
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
34Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Brienne von Tarth 18.07.2016 16:13
    Highlight Ich entschuldige mich gleich zuerst wenn ich jetzt paar Leuten auf den Schlips trete aber wie Fumo das so schön sagt, man kann es einstellen. Die meisten Leute die sich über bestimmte Funktionen im FB oder so beschweren, wissen von mir aus gesehen oft gar nicht das sich diese Dinge einstellen lassen oder anders anwenden. Ich beobachte das hier auf Watson und auch in meinem Freundeskreis. Kleiner Tipp: Bevor ihr euch aufregt, fragt doch einfach mal ob das bei anderen auch so ist und ob sie eine Lösung dafür haben.
    2 0 Melden
  • Braun Pascal 17.07.2016 09:37
    Highlight Ich habe mal die beschreibung durchgelesen und die einstellungen korrekt eingerichtet kein probleme mehr mit fb...
    5 5 Melden
    • Fumo 18.07.2016 09:05
      Highlight pssst!
      Wenn die Nörgler erfahren dass sie selbst Interesse an den Einstellungen haben müssen, damit FB weiss dass es sie nicht zu bevormunden braucht, haben sie ja nichts mehr zu nörgeln.
      Und das wollen wir doch nicht, oder? :D
      1 4 Melden
  • sambeat 16.07.2016 23:37
    Highlight Mein FB macht nichts mehr: Ich habe Ende letzten Jahres mein Konto deaktiviert. Ich vermisse nichts, mich nervt nichts, und: I'm still alive!
    Im Grunde genommen kann ich diese Erfahrung und Erleuchtung nur jedem FB-Mitglied empfehlen!
    31 9 Melden
    • fandustic 17.07.2016 07:44
      Highlight Same here....habe es Ende 2014 deaktiviert und gelöscht. Mein Leben ging daraufhin erstaunlicherweise weiter?!
      18 5 Melden
    • R&B 17.07.2016 11:41
      Highlight @sambeat: Man kann FB löschen, wenn es einem nicht passt. Man kann FB kritisieren, wenn es einem grundsätzlich gefällt und sich Verbesserungen wünscht. Die Welt ist nicht schwarz / weiss oder on / off.
      11 2 Melden
    • Fumo 18.07.2016 09:07
      Highlight @R&B
      In der IT Branche ist die Welt tatsächlich nur 0 oder 1, tut mir leid dich zu enttäuschen.
      4 5 Melden
    • R&B 18.07.2016 12:01
      Highlight @Fumo: Echt?!?!?!?! Wirklich? Mein Weltbild stürzt zusammen 😱😱😱
      2 3 Melden
    • sambeat 18.07.2016 18:23
      Highlight @R&B:
      Ich sehe nicht nur schwarz-weiss, ich differenziere mitunter in einigen Grautönen.
      Da Du uns aber so gerne belehrst, so lass Dir gesagt sein: FB kann man nicht löschen. Wohl aber einen FB-Account.
      1 1 Melden
  • dave1771 16.07.2016 22:29
    Highlight Du hast wohl etwas komische Einstellungen. Mein Facebook macht nicht von dem!
    30 5 Melden
    • E. Edward Grey 17.07.2016 00:28
      Highlight Meines auch nicht. Bei mir ist die App runter geflogen als der Messenger Zwang eingeführt wurde, seit dem fahre ich mit der Browser Version bestens: nahezu alle Features da und kein rumgenerve mehr.
      24 2 Melden
    • c_meier 17.07.2016 05:39
      Highlight Genau, m.facebook.com im browser und man hat keine push-news und stadt-verlassen-meldungen hatte ich auch noch nie.
      13 0 Melden
    • Yelina 17.07.2016 09:43
      Highlight Nur doof, dass man bei der Mobile-Website keinen Zugriff mehr auf die Nachrichten hat, ohne die Messenger-App zu installieren
      7 5 Melden
    • E. Edward Grey 17.07.2016 10:47
      Highlight Yelina, benutzen Sie sie wenigstens nur ein einziges Mal, und sie werden es sehen.
      2 4 Melden
    • Yelina 17.07.2016 11:26
      Highlight Ich benutze seit Jahren nur die mobile Web-Version anstelle der App und konnte letzte Woche die Nachrichten nicht mehr abrufen, wurde immer zum App-Store umgeleitet. Zum Glück schreibt mir selten jemand auf Facebook. ;-)
      5 0 Melden
    • E. Edward Grey 17.07.2016 12:54
      Highlight Yelina, dann machen Sie etwas falsch. Nachrichten funktionieren ganz prima innerhalb der WebBrowser Version, es besteht keine Notwendigkeit den Messenger installieren zu müssen.
      4 2 Melden
    • Fumo 18.07.2016 09:09
      Highlight @Yelina
      Lösche mal alle Browserdaten, am besten gleich den Browser und neuinstallieren. Vielleicht hast du mal aus Versehen auf "Diesen Link immer mit "App-XY" öffnen" geklickt.
      1 0 Melden
  • koks 16.07.2016 22:28
    Highlight pff. es zwingt dich niemand, das zeugs zu benutzen.
    28 13 Melden
  • Snowdrum 16.07.2016 21:48
    Highlight dann lösch es einfach ;)
    41 7 Melden
  • Steckenpferd 16.07.2016 21:42
    Highlight Wirklich mühsam finde ich die Event Erinnerungen. Eine Woche vorher beginnen sie, bis sie dann zum Tag des Events im 2h Takt auftauchen. "In 2h beginnt Event XY", "In 1h beginnt Event XY" , "In 35.7 Sekunden beginnt Event XY".
    29 4 Melden
    • Gelöschter Benutzer 17.07.2016 00:14
      Highlight Das wird wohl eine Frage der Einstellungen sein. Denn ich werde nie von sowas belästigt.
      12 1 Melden
    • who cares? 17.07.2016 10:00
      Highlight X, Y und Z gehen heute zu einem Event in deiner Nähe.
      5 0 Melden
  • Pasch 16.07.2016 21:13
    Highlight Seit über 3 Jahren trocken... und es fehlt an nix.
    Grösste Zeitverschwendung der Menschheitsgeschichte...
    54 9 Melden
    • Jaing 16.07.2016 22:12
      Highlight Bravo, kannst ganz fest stolz auf dich sein. Schön, dass es nun alle wissen.
      36 61 Melden
    • sambeat 16.07.2016 23:40
      Highlight @Jaing:
      Ich finde tatsächlich, dass Pasch stolz auf sich sein kann! Er hats geschnallt!
      25 12 Melden
    • MarZ 17.07.2016 00:05
      Highlight Trocken und lebt jetzt das Mitteilungsbedürftnis über die Kommentarfunktion von Watson aus :D
      38 9 Melden
    • Maett 17.07.2016 01:24
      Highlight @Pasch: ich habe Facebook seit Jahren und wende wöchentlich vielleicht 15 Minuten dafür auf - alles eine Frage der eigenen Einstellung (und u.U. Disziplin).

      Vielleicht liegt es aber auch daran dass ich mich nicht überschwänglich für jedes einzelne Element des Lebens anderer interessiere und jedes Bildchen angucken muss ...
      20 2 Melden
    • Mia_san_mia 17.07.2016 09:59
      Highlight Oh ich bin so cool, ich habe FB gelöscht und alle müssen es wissen 😜
      14 8 Melden
    • 2sel 17.07.2016 11:35
      Highlight Ich hatte noch nie FB
      ...und ja, alle müssen es wissen! 😂
      14 7 Melden
  • Ismiregal 16.07.2016 20:00
    Highlight Dann befass dich mal mit den Einstellungen Stefan! Dein Gejammer interessiert niemanden.
    44 54 Melden
    • gevatter 16.07.2016 21:23
      Highlight Aber deins?
      54 17 Melden
    • The Destiny 16.07.2016 21:38
      Highlight @Ismiregal, Pseudo einstellungen welche keinen wirklichen unterschied machen die man in der hintersten verschachtelten Ecke suchen muss ?

      Habs vor einem Jahr gelöscht und habe 15 min und eine Google suche gebraucht um den acc zu "Löschen"
      30 7 Melden
    • Ismiregal 16.07.2016 22:17
      Highlight Mag mein Kommentar ein wenig beleidigend gewesen sein tut es mir leid. Man kann aber unter den Einstellungen doch Einfluss nehmen. Oder erstens nicht über die App sich einloggen. Danach nicht den Zugriff auf den Kalender erlauben usw. Ich nutze FB auch regelmässig und kenne die Probleme des Autors so gut wie gar nicht.
      24 3 Melden
    • http://bit.ly/2mQDTjX 16.07.2016 22:53
      Highlight Wie kommt es denn, dass bei dieser Umfrage 60% (bzw. 85% der Facebook-Nutzer) Facebook als aufdringlich wahrnehmen?

      Das "Einfluss nehmen"-Müssen wird vermutlich auch von vielen als ziemlich lästig empfunden, vorallem weil Facebook diese Sachen gut versteckt und unmöglich verkompliziert.
      16 0 Melden

Daten-GAU bei Digitec – sensible Kundendaten gestohlen, für gezielte Angriffe missbraucht

Der grösste Schweizer Online-Shop bestätigt, dass «Betrüger» in den Besitz «persönlicher Daten» gekommen seien. Potenziell betroffen seien Kundendaten von 2001 bis maximal Mitte 2014.

Digitec-Mediensprecher Alex Hämmerli hat mit einer ausführlichen Stellungnahme auf unsere Anfrage reagiert. Und er bestätigt die oben gemachten Angaben in allen Punkten.

Der Angriff erfolgte laut Hämmerli über den alten Online-Shop von Digitec, der neue Digitec-Shop sei nicht betroffen:

Der Kreis der Betroffenen halte sich in Grenzen, sagt der Digitec-Sprecher, ohne konkrete Zahlen zu nennen.

Zwischen dem aktuellen Fall und den Phishing-Attacken im August und September gibt es laut Hämmerli …

Artikel lesen