Digital

Das Surface Book von Microsoft.
gif: mashable

Surface Book: Microsoft enthüllt sein erstes Notebook

Das könnte Ärger geben: Zum ersten Mal in seiner Geschichte bietet Microsoft einen eigenen Computer an. Traditionellen PC-Produzenten dürfte das sauer aufstossen, den Kunden aber das Leben versüssen.

07.10.15, 09:00 07.10.15, 10:34

Matthias Kremp / spiegel online

Ein Artikel von

Vieles von dem, was Microsoft am Dienstagabend in New York an Neuheiten vorstellen wollte, war schon im Vorfeld durchgesickert. Dass es neue Smartphones geben würde war klar. Das neue Surface-Tablet – auch keine Überraschung. Sogar über geheime News zur 3D-Brille HoloLens war spekuliert worden. Aber dass der Konzern ein Notebook zeigen wird? Vollkommen unerwartet!

Unbescheiden bezeichnete Microsoft-Manager Panos Panay das neue Gerät als «das ultimative Notebook». Der Diktion der Firma folgend heisst es schlicht Surface Book und ist alles andere als bloss ein weiterer Mobilrechner.

Das liegt beispielsweise daran, dass die Rechenleistung des Surface Book zweigeteilt ist: Der Hauptprozessor steckt hinter dem Bildschirm, der Grafikchip ist unter der Tastatur eingebaut.

Durch diese Trennung hat Microsoft etwas bisher unmögliches geschafft: Im Normalmodus, also als Laptop, erreicht das Gerät eine sehr hohe Leistung, soll sich als Spielecomputer eignen, was man ansonsten nur von sehr wenigen und meist eher klobigen Mobilrechnern sagen kann.

Zugleich lässt sich aber der Bildschirm abnehmen und wird so zu einem grossen Tablet, das den Akku nicht übermässig durch einen Hochleistungsgrafikchip belastet.

Aus Laptop wird Tablet: Das Touchdisplay lässt sich per Knopfdruck entfernen.

Doppelt so schnell wie Apples Notebook

Dabei ist Microsofts Surface Book ein durchaus schlankes Notebook, entspricht von den Massen und Gewicht, knapp 1,6 Kilogramm, in etwa einem 13 Zoll grossen Macbook Pro von Apple. Die Leistung allerdings, verspricht Microsoft, sei doppelt so hoch.

Zudem ist der Bildschirm mit 13,5 Zoll einen Hauch grösser, bietet mit 3000 mal 2000 Pixeln eine sehr hohe Auflösung an. Natürlich ist es ein Touchscreen, sodass man das vorinstallierte Windows 10 Pro auch mit den Fingern steuern kann. Alternativ ist auch eine Stifteingabe möglich. Ein entsprechender Stift gehört zum Lieferumfang und wird bei Nichtbenutzung magnetisch am Gehäuse gehalten.

Das sind die neuen Microsoft-Gadgets: Surface Book, Surface Pro 4 und vieles mehr

Zwölf Stunden Akkulaufzeit

Als Prozessoren verwendet Microsoft Intel aktuelle Cire i5- und i7-Chips, denen 8 oder 16 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Die eingebaute SSD ist je nach Modell zwischen 128 GB und ein TB gross. Der Grafikprozessor kann auf 1 GB Speicher zugreifen.

Recht ausführlich wurden in New York die Vorzüge der Tastatur geschildert, die sehr geräuscharm arbeiten und dabei ein sehr natürliches Schreibgefühl vermitteln soll. Das WLAN-Modul unterstützt alle aktuellen Standards, bis hin zum Gigabit-WLAN 802.11ac.

Angesichts dieser Ausstattung ist bemerkenswert, dass Microsoft zwölf Stunden Akkulaufzeit verspricht. Damit wäre es ein Arbeitsgerät, mit dem man ohne Netzteil über eine ganzen Arbeitstag käme.

Ein schickes Extra ist dabei, dass man sich auf dem Surface Book nicht mit einem Passwort als Nutzer anmelden muss. Stattdessen genügt ein Blick in die zum Nutzer gerichtete Fünf-Megapixel-Kamera, um sich per Gesichtserkennung auszuweisen.

Keine Schnäppchen

Dass sich Microsoft erst jetzt mit einem solchen Notebook auf den Markt wagt, dürfte daran liegen, dass der Konzern seine wichtigsten Kunden nicht verärgern wollte, indem er ihnen selbst Konkurrenz macht: die PC-Hersteller. Die kaufen schliesslich seit Jahrzehnten für viel Geld in grossen Mengen Windows-Lizenzen, für ihre Rechner.

Doch den meisten davon macht Microsoft mit dem Surface Book keine Konkurrenz, dafür ist es zu teuer. Schon die kleinste Version mit 128 GB SSD und i5-Prozessor soll 1500 Dollar kosten, wenn sie Ende Oktober in den USA auf den Markt kommt. Das derzeit teuerste Modell in Microsofts Preisliste, mit schnellem i7-Prozessor, 16 GB Arbeitsspeicher und 512 GB SSD, wird mit 2700 Dollar noch viel teurer. Zu Schweizer Preisen und Lieferterminen gibt es noch keine Informationen.

Was kommt als Nächstes?

Für die meisten Heimanwender scheiden Microsofts Surface Books damit jedoch von vornherein aus, sie suchen nach günstigeren Angeboten. Und damit hat Microsofts Notebook auch etwas Gutes für sie, dürfte es doch dafür sorgen, dass Firmen wie Dell, Toshiba und Lenovo dem Windows-Konzern nacheifern werden, nur eben billiger.

Jedenfalls darf man gespannt sein, was die kommenden zwei Wochen bringen werden. In dichter Folge haben fast alle namhaften PC-Hersteller Pressekonferenzen zum neuen PC-Modell angekündigt. Den Anfang macht am Mittwoch HP.

Was Windows-User wissen müssen

13 Dinge, die jeder Mac- und Windows-Nutzer über Microsofts neuen Laptop-Killer wissen muss

1 Shopping-Mall, 14 Restaurants und 600 Kaffee-Automaten: Mein Rundgang durch «Microsoft City»

10 überraschend einfache Tricks, die Windows so viel besser machen

Verdammt, jetzt macht endlich dieses Windows-10-Upgrade!

Was jeder Mac- und Windows-Nutzer über Microsofts neuen Laptop-Killer wissen muss, in 11 Zitaten erzählt

14 Dinge, die jeder Mac- und Windows-Nutzer über Microsofts neuen Laptop-Killer wissen muss

Das sind die 10 gefährlichsten Programme, die du auf deinem Windows-PC oder Mac haben kannst

10 Dinge, die Windows 10 richtig gut macht

Microsofts Hologramm-Brille ist das abgefahrenste Gadget, das du je gesehen hast

Die 22 grössten Smartphone- und PC-Mythen: wahr oder falsch?

13 Dinge, die jeder Mac- und Windows-Nutzer über Microsofts neuen Laptop-Killer wissen muss

Alles, was du über die neuen Microsoft-Gadgets wissen musst – in 21 Tweets erzählt

Die 8 besten neuen Features von Windows 10 in animierten Gifs erklärt

Apples iPhone 6 gegen Nokias Lumia 830: Welches Handy schiesst die besseren Fotos? Mach den Blindtest

11 Gründe, warum dieses völlig unterschätzte Handy grossartig ist

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
63
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
63Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • wasylon 07.10.2015 18:58
    Highlight The Empire Strikes Back. Das war ja ein schlag ins Gesicht für die andern Hersteller was da Microsoft präsentiert hat. Microsoft hat mit Abstand das hochwertigste und innovativste Produkte Portfolio. Schade das es von der Presse so wenig Aufmerksamkeit erhält. Bekommen die Journalisten von MS keine Reise zu den Events bezahlt und bekommen sie keine Produkte als "Geschenke"?
    24 6 Melden
  • alex DL 07.10.2015 16:46
    Highlight Als mich vor 1 Jahr jemand gefragt hat, auf welche Firma ich wetten würde für die Rolle des "Trendsetters der Zukunft", Apple oder Google, war meine Antwort "MS". Inovation entsteht fast immer aus Not - wer oben ist, verwaltet. So enthält der Aufstieg an die Spitze immer auch schon die Saat des Abstiegs. Das schöne ist, das ganze gilt auch für den ungekehrten Weg. Und, der Konsument gewinnt immer (ausser er schliesst einen Wechsel aus pseudo-religiösen Gründen aus).
    36 0 Melden
  • Sangallo 07.10.2015 15:22
    Highlight
    Genau auf diese Art von Notebook-Tablet-Kombi habe ich gewartet. Ich weiss es gibt ja bereits ähnliche Dinger wie das Asus Transformer, jedoch hat mich keines von diesen überzeugt. Könnte mir vorstellen das Surface Book zu kaufen aber der Preis ist echt sehr hoch :S
    27 1 Melden
  • glüngi 07.10.2015 14:58
    Highlight für mich ist es offiziell… Microsoft ist wieder cool, wurde zeit. Apple kann zumindest was innovation angeht einpacken. Als Grafiker arbeite ich jeden tag mit diversen Apple Geräten, zuhause benutze ich dennoch lieber windows 10 auf einem selbstgebauten Rig. Das Surface Book könnte tatsächlich arbeitstauglich sein.
    52 6 Melden
  • Der Tom 07.10.2015 14:54
    Highlight Sicher toll dieses Surface aber dass es sich nicht komplett schiessen lässt stresst mich jetzt schon!!
    Was doppelt so schnell als was genau ist wurde nicht erwähnt. Ich weiss gar nicht was schneller sein muss oder kann auf dem MacBook pro. Habe mir schon überlegt beim nächsten Gerät nicht mehr den Top Prozessor zu nehmen. Wahrscheinlich völlig Überflüssig. Ich arbeite ua. mit Xcode, Intellij und Photoshop und habe noch nie auch nur die kleinste Schwäche bemerkt.
    9 7 Melden
  • meerblau 07.10.2015 14:44
    Highlight Miamm miamm, Appetit geweckt!! :D
    Und auch im Zeitpunkt ideal getimt: entweder man geduldet sich bis Weihnachten und bekniet so lange die Familie, bis mind. ein so Ding unter dem Baum liegt, oder man rennt in den Laden mit dem Motto: "Man gönnt sich ja sonst nix!!!"
    Wihanchtszeit cht halt kreativ ;)
    9 1 Melden
  • Oberon 07.10.2015 14:42
    Highlight Jo cool, dann ist mal der Einkaufszettel für mich schon gemacht. Das Microsoft Lumia und Band ist vorgemerkt, natürlich darf der Adapter für das Smartphone nicht fehlen. Tolle Show von Microsoft und das Big Picture lässt sich langsam erahnen. ;)

    Mit HoloLens sehe ich extrem viele Möglichkeiten in sehr vielen Bereichen, mal schauen was daraus gemacht wird.
    10 2 Melden
  • unejamardiani 07.10.2015 13:56
    Highlight Hey Watson ihr habt das wohl die coolsten Features der Lumias vergessen, auswechselbarer Akku und das ganze Gehäuse kann gewächselt werden und von Drittanbietern gekauft werden. Siehe: http://wmpoweruser.com/3rd-part-lumia-950-950-xl-replaceable-backs-will-get-you-your-metal-or-leather-phone/
    So wird man sehr viele optisch unterschiedliche geräte zu sehen bekommen!!
    27 4 Melden
    • Oliver Wietlisbach 07.10.2015 14:15
      Highlight Danke! Das ging in der Eile vergessen! Die alternativen Gehäuse sehen verdammt gut aus.
      18 0 Melden
  • Zeit_Genosse 07.10.2015 13:48
    Highlight Man ist geneigt kaufen zu wollen.
    23 2 Melden
    • Henrix 07.10.2015 16:53
      Highlight Aber wenn man dem widerstehen, und sich mit dem zweit neusten abgibt, was immer noch mehr kann als man braucht, spart man jede Menge Geld.
      5 1 Melden
  • Ordo Malleus 07.10.2015 12:06
    Highlight Da hat wohl MS den Hammer ausgepackt. Ganz starke Produkte wurden da vorgestellt. Und mit dem Surface Book auch noch eine Überraschung. Ich hoffe einfach, dass Microsoft Band findet den Weg in die Schweiz. Das Teil finde ich verdammt sexy.
    33 2 Melden
  • Teslaner 07.10.2015 11:07
    Highlight Was man ehrlicherweise sagen muss: Das Apple Macbook, mit dem sie die Leistung vergleichen läuft noch mit OSX Mavericks (Zu sehen auf einer Folie) und ist somit noch ziemlich alt. Sehr wahrscheinlich nicht einmal mit Retina Display.
    15 27 Melden
    • zigi97 07.10.2015 11:33
      Highlight Ich vermute, dass nur das Bild alt ist, jedoch mit einem aktuellen MacBook verglichen wurde. Würde sonst wenig Sinn ergeben...
      23 7 Melden
  • Ikarus 07.10.2015 10:59
    Highlight Schade schade, microsoft hätte mehr aufmerksamkeit verdient mir ihren neuen produkten. Ist einfach extrem was apple da rausholt.

    Was mich etwas verwunderte ist das microsoft nun auch so strikt bei den mitarbeitern vorgeht wie apple, das surface book hat jedenfalls niemand erwartet und es ist definitiv gelungen. Mal schauen wie die konfigurationsmöglichkeiten sind von den 2 pc/tabs, interessant werden sie sicher beide sein.
    28 2 Melden
  • TanookiStormtrooper 07.10.2015 10:39
    Highlight Ich weiss gar nicht was alle mit diesem Hololens haben. Wird sicher genau so "erfolgreich" wie Kinect. Auch das hat nur auf der Showbühne funktioniert. Aussdem wird einem in den Videos ein volles Sichtfeld vorgegaukelt, in echt soll es ja sein als ob man durch einen Briefkastenschlitz kuckt. Die Idee mag ja nett sein, für den Heimgebrauch wird das aber nichts. Kann mir das höchstens in dafür eingerichteten Spielhallen vorstellen...
    4 25 Melden
    • Tower204CH 07.10.2015 11:26
      Highlight Briefkasten Schlitz ist schon ein Bisschen übertrieben. Es ist etwa wie eine Brille. Was wie aber verschweigen die Jenigen die die Brille testen Durften beschreiben es als Wahnsinn Erfahrung . Extrem Realistisch Echtzeit und auch der Sound soll extra klasse sein. Abwarten Hololens kann eine Riesen Sache werden. Und ist sicherlich nicht mit Kinect vergleichbar.
      19 1 Melden
    • Ikarus 07.10.2015 11:29
      Highlight bing mal nach kinect, dieses teil ist wohl noch ein grösserer wurf als es ein windows jemals war.
      Da profitieren von der medizin bis zur verarbeitungstechnik einfach alle verschiedenen wirtschaftszweige..
      Damit werden sie noch jahrzente ihr geld verdienen auch wenn du behauptest es ist gescheitert;)
      18 0 Melden
    • TanookiStormtrooper 07.10.2015 11:57
      Highlight @Ikarus
      Ich meinte ja auch für den Massenmarkt. Auf der XBoxOne haben sie Kinect ja komplett aufgegeben. Das Ding ist nicht mehr im Lieferumfang und wird deshalb auch nichtmehr in Spielen unterstützt. Bei einem Freund ging es auch nur Tagsüber oder mit zusätzlichen Lichtquellen. Das Hololens in einigen Bereichen sicherlich was bringen kann bezweifle ich gar nicht, aber als Spielgerät fürs eigene Wohnzimmer wird das glaube ich nichts...
      3 1 Melden
    • Durtydawg 07.10.2015 14:22
      Highlight @Tower Du hast recht, die Developer-Version kam hervorragend an ABER nutzt Microsoft einen schmutzigen Trick. Die Customer-Version wird mit einen extrem eingeschränkten Blickwinkel (45 grad = Briefkastenschlitz) verkauft. Konsumenten die nachforschen sehen somit die Begeisterung aus den Reviews, kaufen sich das Teil selbst und werden dann enttäuscht. Die Kommunikation von MS ist hier mangelhaft und grenzt an Betrug.

      Nachzulesen hier (Abschnitt A Narrow View):
      http://www.wired.com/2015/05/microsoft-hololens-narrower-than-you-think/
      1 2 Melden
    • Tower204CH 07.10.2015 17:11
      Highlight Was den für ein Trick? Ich gehe diesen Monat noch ans Community Treffen von Dr Windows. Martin hatte die Möglichkeit die Hololens zu Testen. Ich werde Ihn genau Fragen was den Blickwinkel betrifft. Vielleicht haben wir sogar die Möglichkeit die Hololens zu testen. Und das Produkt wird voraussichtlich erst in 4-5 Jahren lanciert somit kann noch einiges gehen.
      3 0 Melden
    • TanookiStormtrooper 07.10.2015 19:02
      Highlight @Durtydawg
      Genau auf diesen Artikel habe ich meine Aussage gestützt. Wusste leider nicht mehr wo es jetzt war. Danke!
      Wie gesagt, ich bleibe skeptisch. Wenn man es für den Massenmarkt tauglich machen will, muss es in einem preislich vernünftigen Rahmen bleiben und gerade da könnte es schwierig werden. 600 Franken für ein Spielzeug zahlen nur Obernerds und für Normalos bietet es keinen wirklichen wert. (Die Zahl ist jetzt Frei erfunden, aber einen vernünftigen PC braucht man wohl auch noch.)
      2 1 Melden
    • Ikarus 07.10.2015 22:03
      Highlight Uh tanooki da lehnst du dich weit aus dem fenster, kenne viele leute die die ps3 für 1000.- bezogen.
      Und auch beim kinect, was ist daran nicht massentauglich wenns überall wo mit cams gearbeitet wird die möglichkeiten erweitert hat? Playstation move kann nur zum gamen verwendet werden, die möglichkeiten die kinect bietet sind weitaus interessanter und für uns menschen im alltagsgebrauch nützlich.
      1 0 Melden
    • TanookiStormtrooper 07.10.2015 22:34
      Highlight @Icarus
      Zur PS3 muss man aber auch sagen, dass sie damals ein sehr günstiger BluRay-Player war und dank Festplatte lies sich dieser sogar auf 3D Updaten. Übrigens kostete sie offiziell 899.- und nein, so viel gebe auch ich nicht aus.
      Ich kenne einige Xboxer und keiner war mit Kinect zufrieden. Alle sind inzwischen auf eine PS4 umgestiegen, weil sie nicht bereit waren einen 100er extra für etwas zu bezahlen was sie nicht wollen. Klar kann man Kinect auch anderweitig nutzen, aber am Massenmarkt, für den es gedacht war, ist es gescheitert. MS selbst unterstützt es ja nichtmal mehr wirklich...
      0 0 Melden
  • Zeit_Genosse 07.10.2015 10:10
    Highlight Microsoft macht vieles besser und treibt die Branche an.
    29 3 Melden
  • ⚡ ⚡ ⚡☢❗andre ☢ ⚡⚡ 07.10.2015 09:51
    Highlight Endlich! Nach dem Tablet, das auch ein Notebook ist gibt es das Notebook, das auch ein Tablet ist. Ich fruenmich aus die Watch, die auch ein Phone sein wird und vorallem auf das Phone, als Watch!
    14 1 Melden
  • Herr Lehmann 07.10.2015 09:42
    Highlight Surface Pro 4 oder iPad pro? Was ist besser? Hab eigentlich den alten iPad 2 der ersetzt werden will - v.a. Zum zeichnen!
    3 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 07.10.2015 10:04
      Highlight Besser ist ganz klar das Surface Pro 4, weil da kann auch Linux drauf :-)
      9 12 Melden
    • Schubidubidubid 07.10.2015 10:08
      Highlight Wenn Sie NUR zeichnen damit, ist dies vielleicht der einzige Grund, das iPad pro überhaupt in Betracht zu ziehen.
      In allen anderen Belangen gewinnt das Surface meiner Meinung nach deutlich.
      17 5 Melden
    • Likos 07.10.2015 10:41
      Highlight Die Frage ist natürlich mit welcher Software man zeichnen will. Mit Windows hat man da eine fast uneingeschränkte Auswahl. Beim iPad Pro "nur" iOS Apps.
      17 4 Melden
    • MaxM 07.10.2015 10:47
      Highlight Linux drauf? Naja, seit dem man BIOS nicht mehr verwendet ist es mühsamer geworden, was anderes drauf zu tun. Wann wird es denn einfach unmöglich? Wohl nur ne Frage der Zeit
      2 2 Melden
    • Teslaner 07.10.2015 11:03
      Highlight iPad Pro natürlich. Surface ist weder Fisch noch Vogel (Dick, schwer und trotzdem kein vollwertiger Laptop). Der Apple Pencil ist direkt für Zeichner gemacht und somit ideal für Sie. Im Apple Store gibt es millionen von genialen Apps.
      9 40 Melden
    • Likos 07.10.2015 11:33
      Highlight Surface Pro 4: 8.4mm dick und 766g schwer.
      iPad Pro: 6.9mm dick und 712g schwer.
      19 2 Melden
    • Tower204CH 07.10.2015 13:19
      Highlight @ A-user: Es gibt Gerüchte das der Pencil von Microsoft Stammt. Den Ein Wacom Stift ist es sicher nicht. Ein eigenes Produkt ist es auch nicht da die Patente auf die Technik fehlen. Zudem Surface Pro 4 kann dein Lap top ohne weiteres ersetzen. IPad Pro ist einfach ein IPad in Gross mit Stift. Seh es ein Apple war in den Letzten Jahren Top jetzt kommt nicht mehr viel.
      16 2 Melden
  • NiemandWirklich 06.10.2015 10:54
    Highlight Meines Wissens ist es nicht korrekt, dass die ersten Windows 10 Smartphones von Microsoft kommen, denn Acer hat, so weit ich weiss, schon vor ungefähr einem Monat die ersten vorgestellt. Ansonsten prima Artikel.
    13 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 06.10.2015 13:30
      Highlight Es haben viele Hersteller Prototypen vorgestellt (mit der Technical Preview installiert), aber Microsoft wird wohl der erste sein, der ein Verkaufsdatum sagen und fertige Geräte zeigen kann.
      11 0 Melden
  • Ikarus 06.10.2015 10:54
    Highlight Das surface wird hoffentlich der erwartete killer, mein 5 jähriges lapi sollte mal ersetzt werden.

    Die windows phone sind meiner meinung zuviel spielerei designtechnisch, was edleres würde mich schon länger interessieren zu beziehen.

    Denke mit dem continuum greifen sie vorallem android an, würde mich nicht verwundern wenn in den näçhsten jahren w10 zugunsten von androids marktanteile gewinnt, das os ist seit dem wp8.1 schon ziemlich gut.
    16 1 Melden
    • Oberon 07.10.2015 14:36
      Highlight Also ich bin schon vollends mit meinem Surface pro 3 zufrieden und demnach solltest Du mit dem Nachfolger keinen Fehler machen. Trotzdem finde ich auch das Surface Book hochinteressant, nur kostet dieses Gerät dann schon einiges mehr.
      1 0 Melden
    • Ikarus 07.10.2015 18:28
      Highlight Ja das wird nun wirklich die frage sein. mir gefällt grundsätzlich das surface pro konzept sehr, aber vieleicht kann mich das book in den händen auch überzeugen.
      Wichtig ist einfach das es dann jahrelang einsatzbereit ist, steh nicht besonders aufs jährliche auswechseln.

      Mit der coveraustausch möglichkeit kommt auch das lumia in frage, mal schauen was für edle designs kommen.
      2 0 Melden
    • Oberon 07.10.2015 19:00
      Highlight Da gibt es schon einige Covers. ;)
      0 0 Melden
  • Don Huber 06.10.2015 06:35
    Highlight Hoffe mein SAMSUNG Ativ S kriegt das Update auch (Momentan 8.1 drauf) und nicht nur die Lumias.
    6 0 Melden
  • Der Tom 05.10.2015 23:25
    Highlight Super! Wer grad den PC nicht dabei hat hat bestimmt das kleine Kästchen, 2 Kabel, einen Bildschirm, Tastatur und Maus dabei.
    17 35 Melden
  • Der Tom 05.10.2015 23:00
    Highlight Juhuu livestream! Das wird sicher AMAZING! Bin gespannt was da nach der Grabrede vom Sommer noch kommt! Kleine Hoffnung bleibt scheinbar.
    9 2 Melden
  • cheeky Badger 05.10.2015 21:04
    Highlight Die telefone sehen doch gut aus. Was ich eher bedenklich finde, ist dass mictrosoft es immer noch nicht geschafft hat cortana in der schweiz raus zu bingen.
    29 2 Melden
    • Aaron 06.10.2015 03:12
      Highlight das liegt wohl am Datenschutz. Das Mikrofon muss permanent laufen um auf "hey Cortana" zu reagieren.
      14 4 Melden
    • Don Huber 06.10.2015 06:36
      Highlight Ich will auch endlich die heisse Cortana. Sche...auf den Datenschutz !!
      9 8 Melden
    • Gelöschter Benutzer 06.10.2015 08:53
      Highlight Hey Cortana gibts nicht in allen Ländern, in denen Cortana verfügbar ist. Ausserdem kann der seperate Chip, der mithört, nur diesen einen Befehl hören und zeichnet nicht einfach alles auf.
      Dass es sie hier noch nicht gibt, liegt daran, dass zuerst die Inhalte auf das Land angepasst werden müssen. Darin ist Microsoft nicht gerade schnell.
      9 2 Melden
    • Tower204CH 06.10.2015 09:41
      Highlight Bis Microsoft alle Dialekte eingepfelgt hat kann es dauern, laut Hörensagen scheitern sie zurzeit am Walliserdeutsch. Nein im ernst ich hab bei Region Deutschland angewählt, jedoch verwende ich Cortana sehr selten , Wecker oder Erinnerung das wars.
      10 0 Melden
    • Nummelin 06.10.2015 11:16
      Highlight Oh man... stellt halt einfach die Region auf Deutschland um und schon habt Ihr Cortana. Ich habe die schon lange drauf. Bing.ch gibt auch gerne Auskunft ;-)
      11 1 Melden
  • Nummelin 05.10.2015 20:59
    Highlight Und wann erscheint endlich die Watson App für Win Phone? Wäre wirklich mal toll wenn wir Windows Phone User auch mal berücksichtigt werden. Danke und Grüsse
    59 5 Melden
    • Gelöschter Benutzer 05.10.2015 21:13
      Highlight Es wäre schön, aber ich bin gerade mit der Website auch zufrieden. Sie ist wirklich schnell, im Gegensatz zu den Apps.
      24 3 Melden
    • whatthepuck 05.10.2015 21:48
      Highlight Zu wenig User als dass sich das lohnt. Leider geht's auch watson nur ums Kohle machen.

      Windows-Phone ist ansonsten ein tolles Betriebssystem. Läuft flüssig und optisch ansprechend. Zudem einfach mit Office und Windows PCs kompatibel. Aber Xbox Music nervt.
      18 2 Melden
    • Oliver Wietlisbach 05.10.2015 21:51
      Highlight Ich hab leider keine Infos über die Windows-App, aber vermutlich wird die nie kommen, da Windows auf Handys einfach zu wenig Marktanteil hat.

      Persönlich nutze ich Handys mit Windows 10 und Android. Sowohl Edge auf Windows 10 als auch Chrome mit Android 5 sind schneller als die App.

      Sobald Edge und Chrome Push-Alerts unterstützen, gibts noch weniger Gründe für eine App. Insofern wird eine Windows-App wohl immer unwahrscheinlicher.
      19 9 Melden
    • wasylon 05.10.2015 23:21
      Highlight @Oliver Wietlisbach ist es unter Windows 10 ganz einfach eine App zu portieren?
      https://dev.windows.com/de-de/bridges
      14 1 Melden
    • naaah 06.10.2015 16:00
      Highlight @Oli einerseits hat wasylon recht und andererseits wie sieht es aus, wenn man die Win10 Desktops/Tablets dazu rechnet? Sind ja alles Universalapps.
      10 0 Melden
    • Timon Schild 07.10.2015 08:12
      Highlight @Oliver eehm.. zu wenig marktanteil? windows 10 hat bereits 110 milionen geräte?! da sag ich nur noch universalapp
      7 1 Melden
    • manbu 07.10.2015 09:35
      Highlight Zurzeit ist noch keine WP-App geplant. Die Verbreitung ist hierzulande einfach noch zu unattraktiv und als Start-Up müssen wir sehr bewusst mit unserem Budget umgehen.

      Anbei eine Statistik für die Plattformen (die sich ungefähr mit unseren Nutzungszahlen deckt): http://stats.areppim.com/stats/stats_mobiosxtime_ch.htm

      Eine App "baut" man nicht einfach. Die pflegt man dann bis an den St. Nimmerleinstag - für neue Geräte, neue Betriebssystemversionen, neue Features, plattformspezifische Bugs etc.

      Sollte sich der Marktanteil deutlich verbessern, beurteilen wir die Situation aber gerne neu.
      9 2 Melden
    • naaah 07.10.2015 10:14
      Highlight @Manu B
      Aber auch in dieser Statistik werden die Tablets und Desktop PCs nicht berücksichtigt. Ob die überhaupt zu euren Lesern gehören, kann ich natürlich nicht beurteilen. Der Vorteil der Universalapps ist ja dass sie egal auf welcher Windows Plattform laufen, überall das gleiche App ist.
      6 2 Melden
  • zettie94 05.10.2015 20:53
    Highlight Ich bin gespannt auf das Lumia 950, das XL ist mir zu gross. Auch das Surface wird wohl sehr interessant, bereits das aktuelle Surface 3 Pro ist schon sehr gut und reicht vielen als Laptop-Ersatz aus (für Bildbearbeitung ist es leider noch etwas zu schwach).
    18 2 Melden
  • wasylon 05.10.2015 20:18
    Highlight Ich bin ja mal auf das neue Surface pro gespannt. Für mich fast Perfekt . Desktop, Laptop und Tablet in einem Gerät. Was ich mir wünsche, dass man den Stift im Gehäuse unterbringen kann.
    34 1 Melden
    • Nummelin 06.10.2015 11:21
      Highlight Ich hab mir das Acer Aspire R13 gekauft, weil ich mit der Tastatur des Surface und auch dem Konzept nicht so anfreunden konnte. Ich suchte ein Notebook, dass auch als Tablet genutzt werden kann und nicht umgekehrt. Ich habe auch noch ein Surface RT rumliegen, dass ich aber nicht mehr benutze. Für mich war das Acer einfach die bessere Wahl und auch Akku-technisch tipp topp. Bei Internet und Office-Nutzung braucht es etwa 9 Std. bis der Akku leer ist. Top!
      2 1 Melden
  • unejamardiani 05.10.2015 20:01
    Highlight Danke Watson dass ihr auch mal über was anderes als iPhone berichtet.... bereite schon mein IPhone 6 zum weiter Verkauf vor :) Freu mich schon auf das neue Lumia, empfehle es jedem der nicht viel Schnick Schnack braucht... Ich habe jetzt alles ausprobiert und mir gegfällt WP mit abstand am besten... Ich teste auch Momentan die aktuelle Windows10 Build auf meinem Lumia 930 und muss sagen es wird von Version zu Version besser... Ich empfehle es einfach mal zu probieren
    50 8 Melden
    • Gelöschter Benutzer 05.10.2015 21:16
      Highlight Dem kann ich nur beipflichten. Und die News kommen sogar vor dem Stream! 👍
      Bei den neuen Lumias interessieren mich eher die Software, da ich mit dem 930 noch rin halbes Jahr leben kann.
      Das Surface wird aber sofort gekauft! Mein 7-jähriger Laptop will sterben...
      26 2 Melden

Diese 10 Apps gewöhnen dir garantiert deine schlechten Gewohnheiten ab!

Bevor wir die Apps vorstellen, hat der Experte das Wort:

Das Belohnungsprinzip ist wichtig, am Ende kommt es auf den Willen an, sich zu ändern. In diesem Sinn, viel Glück! 🙏

Die folgenden Apps helfen gegen:

Machen wir uns nichts vor, wir sind Handy-Zombies. Das wissen die App-Entwickler und bieten unzählige «Hilfen» an.

Statt das Gerät für eine gewisse Zeit zu sperren, versucht es die Forest-App (2 Fr.) mit sanftem, aber wirkungsvollem Druck. Wer will schon für den Tod einer zarten Pflanze (oder …

Artikel lesen