Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieses Bild ist mit einem simplen Trick entstanden. Die Auflösung gibt's weiter unten. bild: www.raydemski.com

Du fotografierst gern in den Ferien? Mit diesen Profi-Tipps bist du für alle Fälle gerüstet 

Der Berufsfotograf Ray Demski verrät, wie sich Amateure am besten auf Reisen vorbereiten und wie man ungewöhnliche Bilder schiesst.

07.07.15, 20:42 08.07.15, 10:18


1. Mach die Kamera älter, um Diebe abzuschrecken

Man nehme ein bisschen Klebeband. Fertig. bild: ray demski

2. Die eigene Visitenkarte fotografieren

Falls die Kamera verloren geht, sind die Kontaktdaten auf dem Speicherchip zu finden. bild: ray demski

3. Die eigene Visitenkarte auf dem Smartphone-Sperrbildschirm platzieren

bild: ray demski

4. Die Kamera mit einem Halteband sichern

Auch ein einfacher Bändel erfüllt seinen Zweck. bild: ray demski

5. Ein Stativ verwenden, um ungewöhnliche Kameraperspektiven zu ermöglichen

bild: ray demski

Und hier das Resultat:

Bild: www.raydemski.com

6. Die Action-Kamera in die Luft werfen

bild: ray demski

Und hier das Resultat:

bild: www.raydemski.com

7. Die Action-Kamera an ungewöhnliche Objekte schnallen

Dazu braucht es zwar eine Halterung. Dafür winken aber attraktive Aufnahmen aus ungewöhnlicher Perspektive. bild: www.raydemski.com

8. Früh aufstehen *Seufz*

Der frühe Vogel schiesst ungewöhnliche Fotos, weil beispielsweise die Lichtverhältnisse frühmorgens speziell sind. bild: ray demski

9. Natürliche «Bildrahmen» suchen

bild: ray demski

Und das Resultat:

Bild: www.raydemski.com

Hier geht's zum Video mit vielen weiteren Tipps und Tricks:

Die Aufnahmen zu den Tipps und Tricks sind in Venedig entstanden. Die praktischen Ratschläge stammen vom Berufsfotografen Ray Demski und sind vom Fotografen-Netzwerk COOPH veröffentlicht worden.

(dsc)

Das sind die iPhone-Fotos des Jahres

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

8 Gründe, warum du die Zürcher «Informatiktage 2018» besuchen solltest

Rund 70 Firmen, Organisationen, Hochschulen und Start-ups in Zürich und Winterthur bieten am 1. und 2. Juni ein spannendes Programm. Eine Auswahl.

An der Pädagogischen Hochschule in Zürich (PHZH) gibt's «die ultimative Achterbahnsimulation». Geräusche inklusive.

Anmeldung nicht erforderlich. Mehr Informationen zum Virtual Reality Roller Coaster findest du hier.

Organisator: Kantonale Verwaltung.

Autonome Fahrzeuge revolutionieren den Verkehr. Wie lernt ein selbstfahrendes Auto, Strassenschilder zu lesen? Wie nimmt es Hindernisse wahr? Noser Young Professionals (NYP), Kompetenzzentrum für IT-Nachwuchs, zeigt, wie's funktioniert.

Artikel lesen