Digital

Neulich auf dem Klo.
Bild: shutterstock

Jetzt mal ehrlich! Ist es ok, auf dem WC das Handy zu benutzen?

Viele checken sogar auf der Toilette ihr Smartphone, andere regt das auf. Dabei ist das Verhalten löblich – und kein Grund, sich zu schämen, sagt unser Autor. Und wie hältst du es mit dem Handy auf dem WC?

06.07.16, 06:53 06.07.16, 08:43

Moritz Stadler

Ein Artikel von

Toilettengänge sind langweilig, vergeudete Zeit. Nicht, dass man deswegen auf sie verzichten sollte, aber man kann die Zeit besser nutzen. Und viele tun das schon: Man sieht Männer, die am Pissoir stehend eine freie Hand nutzen, um sich ihr Handy vors Gesicht zu halten.

Es ist mir auch schon passiert, dass eine Freundin im Restaurant den Tisch in Richtung Klo verlässt, und kurz darauf konnte ich verfolgen, wie sie von dort aus Facebook-Bilder geliked und in gemeinsame WhatsApp-Gruppen Nachrichten geschickt hat.

Wir haben es also mit einem weit verbreiteten Verhalten zu tun – das gesellschaftlich immer noch zu wenig Anerkennung findet: Die Männer am Pissoir stecken das Handy meist sofort weg, wenn sie merken, dass sie nicht allein sind. Und die Freunde, die am Tisch sitzen geblieben sind, witzeln über Nachrichten der Toilettengängerin. Die Toilette hat sich lange den Ruf als Ort der Unerreichbarkeit bewahrt, galt als Funkloch im Alltagsleben. Nun bröckelt diese Bastion – und das ist auch gut so.

Umfrage

Jetzt mal ehrlich: Benutzt du auf dem WC das Handy?

  • Abstimmen

2,883 Votes zu: Jetzt mal ehrlich: Benutzt du auf dem WC das Handy?

  • 13%Ja, aber immer mit Handschuhen
  • 72%Klar, aber nur bei grossen «Geschäften»
  • 5%Höchst selten, in absoluten Notfällen
  • 5%Niemals. Never. Ich schwöre
  • 4%Habe ein Tablet

Es gibt keinen Grund, sich für die Smartphone-Zuwendung am stillen Örtchen zu schämen oder gar zu versuchen, sie zu unterlassen. Es ist nicht nur praktisch, sondern sogar umsichtig, auf der Toilette das Smartphone zu benutzen, um Nachrichten zu lesen oder zu chatten.

Unhöflich sind vielmehr diejenigen Nutzer, die aufgeschreckt von jedem Vibrieren des Telefons ständig auf das Handy blicken, selbst mitten in Gesprächen. So wie die Freunde am Tisch, die auf ihren Smartphones die Aktivitäten der Toilettenbesucherin verfolgen, statt sich zu unterhalten.

Vorbildlich ist im Gegensatz dazu das Benehmen der Freundin auf dem Klo. Sie checkt in einem einsamen Moment Nachrichten, schliesslich hat sie gerade wirklich Zeit dafür.

Gefahren für die Gesundheit

Einige Risiken birgt diese Art löblichen Sozialverhaltens allerdings. Da ist zum einen die Keimbelastung in Toiletten. Sie kann sich leicht auf das Smartphone-Display übertragen, das man regelmässig reinigen sollte.

Natürlich ist nicht jede Toilette und jeder Moment des Toilettenbesuchs für die Smartphonenutzung geeignet. Und: Ja, das Gerät kann in die Toilette fallen. Das kommt sogar ziemlich häufig vor. Eine grosse Zahl der bei Apple mit einem Wasserschaden eingesendeten iPhones teilt angeblich genau dieses Schicksal.

Allerdings: Wer sein Smartphone in der Hand hält, um es zu benutzen, ist vor dieser Gefahr gefeit. Es dürfte jedermann bekannt sein, dass Mobiltelefone besonders gefährdet sind, wenn sie in der hinteren Hosentasche verstaut sind.

Wie viele Besitzer eines Geräts mit Wasserschaden haben sich wohl schon gewünscht, sie hätten das Handy in der Hand gehabt und nicht in der Hosentasche, von wo aus es ins Wasser geplumpst ist?

Doch bis sich diese Erkenntnis endlich durchsetzt, werden wohl noch viele zu Unrecht ignorierte Telefone auf diesem Weg ertränkt werden.

Umfrage

Wie häufig reinigst du den Touchscreen deines Handys?

  • Abstimmen

1,796 Votes zu: Wie häufig reinigst du den Touchscreen deines Handys?

  • 48%😳 Kann man den reinigen?
  • 17%Täglich, wenn das Display fleckig ist
  • 23%Vielleicht einmal pro Woche
  • 12%Alle paar Monate, dafür besonders gründlich

Tipps und Tricks, die jeder PC- & Handy-Nutzer kennen sollte

7 Tipps und Tricks zu WhatsApp im Web, die nicht nur iPhone-Nutzer kennen müssen

10 nützliche Tastatur-Kürzel, die jeder Windows-Nutzer kennen sollte

Wie man beim iPhone die versteckte Emoticon-Tastatur aktiviert – und 16 andere nützliche Tipps zu iOS 9

Diese 10 Tastatur-Kürzel müssen Mac-User kennen

Das könnte dich auch interessieren:

Amerika ist verloren – und YouTube der Beweis dafür

6 Argumente der No-Billag-Ja-Sager, die wir nicht mehr hören können

15 Retro-Cocktails, die schleunigst ein Comeback verdienen

Das Flintenweib der NRA: Dana Loesch ist das Gesicht der US-Waffenlobby

So sähe es (etwa) aus, wenn wir unser echtes Leben wie das im Internet leben würden

Kanada holt Eishockey-Bronze +++ Wenger gibt zu früh Gas und wird 4.

Hier werden zwei Olympia-Skicrosser spektakulär durch die Luft geschleudert

Rumantsch, du hast die schönsten Fluchwörter! Errätst DU, was sie bedeuten?

Apple veröffentlicht Notfall-Update für iPhone, Mac und Watch (und TV)

Die Geburtsstunde einer Legende: Jamaika hat 'ne Bobmannschaft!

Zum Wochenstart gibts Dauerfrost und Bise

Leuthard verlangt Strafuntersuchung

Die Reaktionen dieser Basler Fussball-Reporter nach ihrer falschen Prognose? Unbezahlbar

«Vorwärts Marsch!» – hier findest du die schönsten Laternen des Morgestraichs

Die irische Rebellin, die lieber stirbt, als auf die britische Krone zu schwören

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
38
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
38Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • atomschlaf 06.07.2016 16:17
    Highlight Warum sollte es nicht ok sein? Wenn man auf dem Thron sitzt hat man ja normalerweise Zeit, beide Hände frei und nichts Besseres zu tun.
    Am Pissoir brauche ich aber meist beide Hände, nicht dass mein bestes Stück noch in den Reissverschluss gerät! :-P
    7 1 Melden
  • El_Sam 06.07.2016 15:59
    Highlight Da lob ich mir doch mein wasserdichtes Smartphone, wenns irgendwo reinfällt kann ich es danach sogar mit Seife abwaschen :-D
    1 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 06.07.2016 14:26
    Highlight Natürlich darf man das. Bloss telefonieren sollte man nicht, sonst wird es peinlich je nach Geräuschkulisse.
    14 0 Melden
    • saukaibli 06.07.2016 15:13
      Highlight Also wenn ich mit einem Kumpel telefoniere, ist mir die Geräuschkulisse scheissegal.
      4 2 Melden
    • Gelöschter Benutzer 06.07.2016 16:05
      Highlight Klar, kommt drauf an, mit wem man telefoniert. 😉
      3 0 Melden
  • Launedernatur 06.07.2016 11:52
    Highlight Jetzt mal ehrlich! Sommerloch? Muss ok sein, was ich auf der Schüssel alles so anstelle? Das geht andere so viel an, wie das, was dabei hinten raus kommt.
    8 6 Melden
  • giguu 06.07.2016 11:33
    Highlight ❤ falls du das auf dem Klo liest
    ⚡ Falls nicht

    😂😂😂
    32 22 Melden
    • Päsu 06.07.2016 19:45
      Highlight Du Giguu du
      0 0 Melden
  • caschthi 06.07.2016 11:19
    Highlight Besser auf dem Klo als bei Freunden am Tisch!
    25 0 Melden
  • Calvin WatsOff 06.07.2016 10:24
    Highlight Wo sonst als auf dem stillen Örtchen hat man Zeit und seine Ruhe dafür ;)
    28 2 Melden
  • Licorne 06.07.2016 10:07
    Highlight Früher habe ich die Inhaltsstoffe von Shampoo und Co. auswendig gekannt. Seit ich ein Handy habe, weiss ich leider nicht mehr, was genau ich mir da in die Haare schmiere...
    79 1 Melden
  • lily.mcbean 06.07.2016 09:48
    Highlight Ob Handy oder ein Buch, ohne Lektüre begebe ich mich äusserst selten aufs Stille Örtchen. Mir ist das zu öde eine Wand anzustarren während ich die Leinen los lasse.
    54 1 Melden
    • The Origin Gra 06.07.2016 10:29
      Highlight Der Gang aufs Örtchen, zumindest Zuhause, ist doch prima um den Kopf freizukriegen.
      Etwas Off-Zeit im Kopf ist auch mal gut :)
      11 2 Melden
    • lily.mcbean 06.07.2016 13:05
      Highlight Jeder soll es so handhaben, wie es ihm dann besser flutscht ;)
      11 0 Melden
    • pamayer 06.07.2016 15:05
      Highlight Jetzt geht's langsam um die Wurst.
      7 0 Melden
  • Pokerlady 06.07.2016 09:47
    Highlight Ich liebe eure Abstimmungen! Fast 50% der Nutzer haben doch tatsächlich angeklickt "😳 Kann man den reinigen?" 😂😂 Ich lach mich schlapp ...! 😄
    38 2 Melden
    • Gelöschter Benutzer 06.07.2016 10:26
      Highlight Denkst du, das war ein Scherz von uns?
      24 2 Melden
    • Pokerlady 06.07.2016 11:52
      Highlight Nein, ich bin über die Ehrlichkeit der Abstimmenden erstaunt! 😊👍
      7 1 Melden
  • Gelöschter Benutzer 06.07.2016 09:16
    Highlight Mach ich hin und wieder. Blick oder 20Min lesen und das Geschäft flutscht richtig. (wobei man beachten sollte, das wenn möglich, das Lavabo oder ein Eimer in der Nähe ist. Kann eventuell oben rauskommen)
    34 3 Melden
    • Gelöschter Benutzer 06.07.2016 10:26
      Highlight Up you go!
      6 1 Melden
  • The Return of The King, Louie the Gscheidhaferl I. 06.07.2016 09:04
    Highlight Ja aber hallo. Als Kind waren es Micky Mouse Comics, jetzt ist es das Smartphone. Aber auf dem Pissoir ists doch ein wenig fragwürdig. Was will man in dieser kurzen Zeit genau checken? Aber bei längeren Sitzungen ists dabei. Was soll man sonst tun auf dem Klo? Also natürlich abgesehen vom offensichtlichen Grund, aufs Klo zu gehen, versteht sich.
    36 1 Melden
  • pamayer 06.07.2016 09:03
    Highlight Finde die Benutzung des Handys auf der Toilette völlig unangebracht und affig, geschmack- und taktlos, asozial und süchtigmachend.
    Geschrieben von meinem Samsung auf der Toilette.
    83 6 Melden
  • 's all good, man! 06.07.2016 08:49
    Highlight 😕
    106 1 Melden
  • Ürsu 06.07.2016 08:36
    Highlight Früher waren es Comics, heute eben das Handy.
    34 2 Melden
  • John M 06.07.2016 08:20
    Highlight Ich habe es bei jedem grossen Geschäft dabei. Um eine Keimbelastung mache ich mir keine Sorgen da ich nach dem Abwischen erstmals die Hände wasche. Wobei ich mit nicht so sicher bin ob es einen grossen Unterschied machen würde, bin mir sogar ziemlich sicher das sich auf meinem WC Rand weniger Keime befinden als auf meinem Display. Ich putze mein WC öfters als mein IPhone.
    61 2 Melden
  • Gelöschter Benutzer 06.07.2016 08:13
    Highlight In unseren heutigen verblödeten Welt ist das vermutlich normal....
    11 83 Melden
    • EvilBetty 06.07.2016 09:34
      Highlight Find ich immer wieder schön, dieses «verblödet»... früher haben wir Frauen auf dem Scheiterhaufen verbrannt weil sie rote Haare hatten... moll, viel weniger verblödet...
      59 4 Melden
    • Menel 06.07.2016 09:47
      Highlight Wo liegt der Unterschied zwischen analog Zeitunglesen und digital?
      40 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 06.07.2016 11:28
      Highlight @EvilBetty: Das Verbrennen von Menschen vergleichst Du mit dem Handybenutzen auf dem Klo..... Naja irgendwie auch schon ein wenig verblödet...
      @ Menel: Der Unterschied liegt darin, dass es in der heutigen Welt Menschen gibt, die nicht mal auf dem Klo auf Ihr Handy verzichten können. Armselig oder nicht?
      0 15 Melden
    • Oiproll 06.07.2016 11:50
      Highlight @menel, die zeitung kann ich auch als klopapier nutzen 😉.....
      7 0 Melden
    • Brienne von Tarth 06.07.2016 11:53
      Highlight Bei analog wirst du denk schlauer, Menel... ist doch logisch... tztztztz 😜
      6 0 Melden
    • EvilBetty 06.07.2016 13:29
      Highlight Ehrlich: Am Leseverständnis müssen wir wohl noch ein bisschen arbeiten. Wenn ich etwas vergleiche, dann den Verblödheitsgrad von heute und früher, weil du ja findest dass das heute schlimmer ist... denn sonst hättest du ja nicht «heute» geschrieben.
      8 1 Melden
    • Einer Wie Alle 06.07.2016 14:00
      Highlight Verblödet würd ich das nicht nennen, eher wie ein Suchtverhalten.
      Verblödet sind wir im Vergleich zu früher sicher nicht.
      2 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 06.07.2016 16:01
      Highlight @EvilBetty: Das Verbrennen von Hexen auf dem Scheiterhaufen dürfte doch eher auf Unwissen und auf Unaufgeklärtheit beruhen. Dass aber heute gewisse Menschen nur noch auf ihr Handy starren können und das Wichtigste in Ihrem Leben Facebook und die Anzahl Likes auf ihrem Account sind, muss doch gemessen an unserer heutigen Welt als Verblödung angesehen werden. Oder willst Du mir sagen, dass wir uns mit diesen Suchtgeräten positiv weiterentwickeln?


      1 3 Melden
    • EvilBetty 06.07.2016 17:22
      Highlight Du offenbar nicht...
      3 3 Melden
    • Menel 06.07.2016 18:33
      Highlight Ich sage da nur: Flynn-Effekt :)

      https://de.wikipedia.org/wiki/Flynn-Effekt
      1 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 07.07.2016 12:36
      Highlight @EvilBetty: Wenn man keine Argumente mehr hat, bleibt nur noch die Beleidigung.

      @Menel: Keine Ahnung was Du mir damit sagen willst. Aber auch nicht wichtig...
      0 0 Melden
    • EvilBetty 07.07.2016 15:15
      Highlight «@EvilBetty: Das Verbrennen von Menschen vergleichst Du mit dem Handybenutzen auf dem Klo..... Naja irgendwie auch schon ein wenig verblödet...»

      Steine... Glashaus... und so...
      0 0 Melden

Paukenschlag von Nintendo: «Mario Kart» kommt für Smartphones

Nintendos neue Konsole Switch bricht Verkaufsrekerode, der Online-Dienst der Switch startet im September, Mario kommt als Animationsfilm ins Kino und ach ja, Nintendo bringt endlich «Mario Kart» auf Smartphones.

Es sind News, die wohl jeden Nintendo-Fan begeistern dürften: Der japanische Spielegigant hat soeben verkündet, dass man die seit über 25 Jahren populäre Spieleserie «Mario Kart» zum ersten Mal auf Smartphones bringen wird.

Auf Twitter schreibt Nintendo, dass «Mario Kart Tour» für Smartphones in Entwicklung sei und das Spiel bis spätestens März 2019 erscheinen wird.

Nintendo entwickelt seine Spiele seit 2015 auch für Smartphones. Der grösste Mobile-Hit der Japaner war bislang «Super Mario …

Artikel lesen