Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

US-Politik und nackte Tatsachen

Und jetzt ein wichtiger Beitrag zur Netzneutralität. Mit drei Porno-Stars

17.11.14, 11:10 17.11.14, 11:54

Man mag über die schauspielerischen Fähigkeiten von Alex Chance, Mercedes Carrera und Nadia Styles lästern. Doch die Botschaft der US-amerikanischen Porno-Stars ist klar: Es braucht die Netzneutralität, damit alle Inhalte schnell zu den Nutzern kommen. Und zwar unabhängig davon, ob es sich um einen kostenpflichtigen Premium-Porno oder ein Gratis-Schmuddelfilmchen handelt...

video: youtube/heynewvidoes

Gerade erst hat sich der US-Präsident Barack Obama öffentlich für die Netzneutralität und gegen ein Zwei-Klassen-Internet ausgesprochen. Letzte Woche forderte er die zuständige Aufsichtsbehörde medienwirksam auf, das Internet als Grundversorgung einzustufen, so wie Wasser oder Strom. (dsc)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Drohendes Meme-Verbot und «Internet-Zensur» in der EU beunruhigen User

Ein wichtiger Ausschuss im EU-Parlament hat sich beim europäischen Urheberrecht für die umstrittene Einführung von Uploadfiltern auf grossen Online-Plattformen ausgesprochen.

Kritiker sehen durch derartige Uploadfilter die Meinungs- und Informationsfreiheit gefährdet. Satire, Parodie oder Zitate könnten von Algorithmen nicht erkannt werden – und würden zu Unrecht gesperrt. Es drohe ein Meme-Verbot.

Das Problem seien die Aufnahmen, die von Dritten gemacht wurden und für die es daher auch …

Artikel lesen