Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schneller, fokussierter, krasser

11 Beispiele, weshalb Gamer-Nerds (zu Recht) die neuen Weltbeherrscher sind

29.01.15, 06:30 29.01.15, 08:56

Die Spieleindustrie hat die Filmindustrie längst überholt. Der berühmteste YouTuber (PewDiePie) ist durchs Gamen gross geworden und verdient damit vier Millionen Dollar pro Jahr und unlängst kaufte ein Gamer-Nerd (Notch) Jay Z und Beyonce die Traumvilla unter dem Hintern weg.

Gamer erobern die Welt im Sturm. Aber weshalb? Weil Gamer-Nerds krasser sind. Krasseralswas? Naja, krasser eben. Aber schau selbst:

Beweismittel 1: Speed am Musikautomaten

gif:watson.ch

Beweismittel 2: Speed am Tanzautomaten.

gif:watson.ch

Beweismittel 3: Der Beweis, dass Beweis Nr. 2 kein Einzelfall ist.

gif:watson.ch

Beweismittel 4: «Das-alle-guten-Dinge-sind-drei» zu Beweis Nr. 2 und 3.

gif:watson.ch

Beweismittel 5: Er kanns auswendig.

gif:watson.ch



Beweismittel 6: Dieser kleine Guitar-Hero-König.

gif:watson.ch

Beweismittel 7: Diese Hand

gif:watson.ch

Beweismittel 8: Diese Hände.

gif:watson.ch

Beweismittel 9 : Unendliche visuelle Vorstellungskraft in diesem Dark-Room-Tetris-Spieler.

gif:watson.ch

Beweismittel 10: Befehlsausgabe-Tempo eines Pro-Gamers.

gif:watson.ch

Beweismittel 11: Präzision und Taktgefühl am Trommel-Automaten.

gif:watson.ch

(tog)

Das sind die besten Games des Jahres

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mit diesen 10 Games wird das Sommerloch gestopft

Wer alle Gamehits der letzten Monaten bereits durchgespielt hat und dem König Fussball so gar nicht huldigen möchte, muss nicht verzweifeln. Hier kommen zehn knackige Spieletipps für den Sommer.

Schon wieder eine Sportversoftung mit dem Nintendo-Maskottchen? Das war mein erster Gedanke. Doch «Mario Tennis Ace» macht schon nach den ersten Minuten unglaublich viel Spass. Vor allem der Abenteuermodus überzeugt mit Niedlichkeit und sehr knackigen Herausforderungen. In einer hübsch gezeichneten Oberwelt, die an die klassischen Jump’n’Runs erinnert, wandert man von Aufgabe zu Aufgabe, bestreitet diverse Ballwechsel auf abwechslungsreichen Tennisplätzen und löst mit seinem Racket …

Artikel lesen