Digital

Schneller, fokussierter, krasser

11 Beispiele, weshalb Gamer-Nerds (zu Recht) die neuen Weltbeherrscher sind

29.01.15, 06:30 29.01.15, 08:56

Die Spieleindustrie hat die Filmindustrie längst überholt. Der berühmteste YouTuber (PewDiePie) ist durchs Gamen gross geworden und verdient damit vier Millionen Dollar pro Jahr und unlängst kaufte ein Gamer-Nerd (Notch) Jay Z und Beyonce die Traumvilla unter dem Hintern weg.

Gamer erobern die Welt im Sturm. Aber weshalb? Weil Gamer-Nerds krasser sind. Krasseralswas? Naja, krasser eben. Aber schau selbst:

Beweismittel 1: Speed am Musikautomaten

gif:watson.ch

Beweismittel 2: Speed am Tanzautomaten.

gif:watson.ch

Beweismittel 3: Der Beweis, dass Beweis Nr. 2 kein Einzelfall ist.

gif:watson.ch

Beweismittel 4: «Das-alle-guten-Dinge-sind-drei» zu Beweis Nr. 2 und 3.

gif:watson.ch

Beweismittel 5: Er kanns auswendig.

gif:watson.ch

Beweismittel 6: Dieser kleine Guitar-Hero-König.

gif:watson.ch

Beweismittel 7: Diese Hand

gif:watson.ch

Beweismittel 8: Diese Hände.

gif:watson.ch

Beweismittel 9 : Unendliche visuelle Vorstellungskraft in diesem Dark-Room-Tetris-Spieler.

gif:watson.ch

Beweismittel 10: Befehlsausgabe-Tempo eines Pro-Gamers.

gif:watson.ch

Beweismittel 11: Präzision und Taktgefühl am Trommel-Automaten.

gif:watson.ch

(tog)

Das sind die besten Games des Jahres

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das Internet explodiert gerade mit Hasstiraden gegen EA – das steckt dahinter

EA hat einen Rekord aufgestellt – allerdings einen Negativ-Rekord, auf den der Game-Publisher alles andere als stolz sein kann: Die meisten Downvotes in der Geschichte von Reddit. Das sind die Gründe.

Hat EA den Vogel vollends abgeschossen? Um im neuen Spiel «Star Wars Battlefront 2» die wichtigsten spielbaren Helden ohne In-Game-Käufe freizuschalten, müssen Gamer teilweise 20 bis 40 Stunden spielen. Die wichtigsten Charaktere wie Luke Skywalker und Darth Vader müssen im Mehrspieler-Modus erst für 60'000 Credits freigeschaltet werden, berichtete ein Spieler mit Vorabzugang zum Game. 

Die Kunden kaufen sich also das Spiel zum Vollpreis, die populärsten Helden können sie aber erst nach …

Artikel lesen