Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hier knickt das Galaxy Note 4

Dieses Video zeigt, ob das Galaxy Note 4 beim Biegetest gleich schnell knickt wie das iPhone 6 Plus

Das iPhone 6 Plus im Biegetest wurde bis heute weit über 50 Millionen Mal auf YouTube angeschaut. Kein Wunder, legen die gleichen Tech-Blogger nun mit einem zweiten Video nach. «Viele iPhone-Fans haben uns gebeten, auch das Galaxy Note von Samsung zu prüfen», sagen die Smartphone-Verbieger von «Unbox Therapy». Im aktuellen Biegetest wird daher das brandneue Galaxy Note 4, das minim grösser als das iPhone 6 Plus ist, mit blossen Händen verbogen. 

Fazit: Auch das Note 4 lässt sich unter starker Krafteinwirkung verbiegen, aber anscheinend weniger als das Apple-Telefon. Der Pluspunkt des Samsung-Handys: Die leichte Krümmung scheint sich relativ einfach zurückbiegen zu lassen. «Unbox Therapy» betont, dass es sich nicht um einen Test handelt, der die alltägliche Belastung simuliert. Die Videos zeigten lediglich, dass sich die Smartphones ab einer bestimmten Belastung mehr oder weniger verkrümmen.

Das Galaxy Note 4 im Biegetest

Play Icon

video: youtube/Unbox Therapy

Einen wissenschaftlicheren Biegetest hat das US-Konsumentenmagazin «Consumer Reports» Ende September durchgeführt. Dieser zeigte, dass bereits das ein Jahr alte Galaxy Note 3 sehr stabil daherkommt. Im Belastungstest erwies es sich als deutlich widerstandsfähiger als die ebenfalls getesteten Smartphones von Apple, LG und HTC. Der Test zeigte zudem: Ob ein Handy aus Plastik oder Metall gefertigt ist, hat höchstens einen untergeordneten Einfluss auf dessen Stabilität.

Dieses Video zeigt, welches Smartphone beim Biegetest am schnellsten einknickt

Play Icon

video: youtube/consumer reports

(oli)



Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • kolle 09.10.2014 23:02
    Highlight Highlight das video von consumer reports über den benttest ist nicht ganz richtig, weil dort die smartphones nur in der mitte unter druck gesetzt werden. das bendgate vom iphone zeigt aber bilder wo sich das iphone bei den lautsprecherbuttons verbiegt.

iPhone und China-Handys strahlen stark. Wer auf Nummer sicher gehen will, kauft besser...

Die Belastung durch elektromagnetische Strahlung bei Handys ist seit Jahren ein umstrittenes Thema. Wir zeigen, welche Handys besonders stark strahlen – und welche diesbezüglich vorbildlich sind.

Meist werden Smartphones nach Aspekten wie Marke, Betriebssystem oder Design ausgesucht, für manche Menschen ist aber ein anderes Kriterium mitentscheidend: Der Strahlungswert. Handy-Hersteller geben daher für jedes Modell den so genannten SAR-Wert an: Je kleiner der SAR-Wert ist, desto geringer ist die Strahlung, die der Körper aufnimmt. 

Der SAR-Wert gibt also an, wie viel Strahlungsleistung (Watt) vom menschlichen Körper (Kilogramm) maximal aufgenommen wird. Der empfohlene SAR-Wert …

Artikel lesen
Link to Article