Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Aktivierungssperre Apple

Auf der Apple-Website kann die Seriennummer eingegeben werden. screenshot: apple.com

Aktivierungssperre überprüfen

Bevor man ein gebrauchtes iPhone kauft, gilt es diesen Check zu machen

Occasions-iPhones sind dank tieferen Preisen begehrt. Nun gibt es eine einfache Möglichkeit, zu erkennen, ob sich der Kauf wirklich lohnt.

02.10.14, 11:22 06.10.16, 18:11

Das iPhone 6 und das 6 Plus sind teure Anschaffungen, ob mit oder ohne Mobilfunkabo. Während Apple nach den ersten Tagen einen neuen Verkaufsrekord meldete, schauen sich viele preisbewusste Leute im Internet nach einem gebrauchten Apple-Handy um.

Ganz wichtig! Vor dem Kauf gilt es sicherzustellen, dass die Aktivierungssperre NICHT aktiviert ist. Dazu stellt Apple ein einfaches Online-Tool zur Verfügung. Unter www.icloud.com/activationlock gibt man die Seriennummer oder IMEI-Nummer ein und erfährt umgehend, ob die Aktivierungssperre eingeschaltet ist.

Diese Informationen werden nach dem Eingeben der Seriennummer angezeigt. screenshot: apple.com

Die mit iOS 7 eingeführte Sicherheitsfunktion garantiert, dass gestohlene oder sonst wie abhanden gekommene iPhones nicht bei fremden Personen funktionieren. Bevor sich ein neuer Nutzer anmelden kann, muss der ursprüngliche Besitzer die Geräte-Registrierung löschen.

Apple informiert auf der eigenen Support-Website, wie man die Seriennummer findet. Wenn man Zugriff auf das laufende Gerät hat, sind die Informationen bequem über die Systemeinstellungen abrufbar. Bei ausgeschalteten iPhones sucht man sie auf der Rückseite. Das Gleiche gilt für die IMEI (International Mobile Equipment Identity), die auch für Diebstahlsanzeigen benötigt wird.



Abonniere unseren Daily Newsletter

3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jimmy :D 02.10.2014 21:25
    Highlight Super Tipp Watson ;)

    Aber bei meinem iPhone 4s (noch mit iOs7) steht bei eurem Link wenn ich auf Safari gehe, dass ich eine neuere Version brauche da mein Browser diesen Link nicht unterstüzt...

    Hat wer anders dieses Problem auch ?
    0 0 Melden
    • gsaver 03.10.2014 06:45
      Highlight iphone 5s / iOS 8 hat das selbe Problem.
      1 0 Melden
    • ast1 03.10.2014 10:53
      Highlight Funktioniert nicht mit Mobile Safari, so wie der Rest von iCloud... Öffne es am PC, dort funktioniert es.
      2 0 Melden

Paukenschlag von Nintendo: «Mario Kart» kommt für Smartphones

Nintendos neue Konsole Switch bricht Verkaufsrekerode, der Online-Dienst der Switch startet im September, Mario kommt als Animationsfilm ins Kino und ach ja, Nintendo bringt endlich «Mario Kart» auf Smartphones.

Es sind News, die wohl jeden Nintendo-Fan begeistern dürften: Der japanische Spielegigant hat soeben verkündet, dass man die seit über 25 Jahren populäre Spieleserie «Mario Kart» zum ersten Mal auf Smartphones bringen wird.

Auf Twitter schreibt Nintendo, dass «Mario Kart Tour» für Smartphones in Entwicklung sei und das Spiel bis spätestens März 2019 erscheinen wird.

Nintendo entwickelt seine Spiele seit 2015 auch für Smartphones. Der grösste Mobile-Hit der Japaner war bislang «Super Mario …

Artikel lesen