Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

10 Fragen, die dem SBB-Kundendienst im Internet tatsächlich gestellt wurden 🙈

Die Schweiz hat (vielleicht) nur den zweitbesten ÖV der Welt, aber sicher den besten Kundendienst im Internet. Vorhang auf für die schnelle Eingreiftruppe aus dem Wallis.



Bevor wir zu den «schrägen» Beispielen in Sachen «Krisenkommunikation» und Kundenbetreuung kommen, gilt es den mehrsprachigen SBB-Service kurz vorzustellen:

@RailService ist im Wallis angesiedelt. In Brig, um genau zu sein. In einem so genannten «Inbound Contact Center». Das ist keine Mischung aus Thaibox-Tempel und Massagesalon, sondern ein modernes Kundendienst-Zentrum.

Was macht die Twitter-Spezialeinheit so besonders? Sie nimmt's mit Humor und beantwortet auch die ungewöhnlichsten Anliegen mit der gebotenen Ernsthaftigkeit.

Hier sind zehn Beispiele aus den letzten drei Monaten.

Darf man im Ruhewagen Pommes-Chips essen?

Bild

screenshot: twitter

Aber ein Kebab-Verbot liegt drin, oder?

Bild

screenshot: twitter

Was ist mit Velosolex ohne Öl?

Die Schweiz ist ein Volk von tiefenentspannten bis fanatischen ÖV-Nutzerinnen und ÖV-Nutzern. Und weil allein reisen langweilig ist, wollen die Kunden dies und das mitnehmen ... 

Bild

screenshot: twitter

Und wenn der Zug «wie reingeschissen» stinkt?

Bild

screenshot: twitter

Wenn der Zug ohne zu halten «durchfährt»?

Das ist zwar ärgerlich für die Betroffenen, kommt aber laut SBB-Kundendienst nur rund jedes 170'000. Mal vor. Und dies bei über 25 Millionen fahrplanmässigen Halten pro Jahr.

Bild

screenshot: twitter

Am unangenehmsten ist das Versäumnis übrigens für den Lokführer. Er oder sie muss in einem schriftlichen Rapport erklären, warum das Haltesignal überfahren wurde. Ausserdem ist es gang und gäbe, dass erzürnte ÖV-Nutzer nach dem Aussteigen an die Seitenwand der Lok schlagen und laut fluchen.*

* Wie watson aus zuverlässiger Quelle weiss.

«Why the fuck ...?»

Because fuck you, that's why. Aber natürlich um Welten schöner ausgedrückt. You're fucking welcome!

Bild

screenshot: twitter

Was ist mit dem versteckten Alarmknopf, den «Mann» drücken will?

Bild

screenshot: twitter

Warum können mit der SBB-App keine Tickets von gestern gekauft werden?

Bild

screenshot: twitter

Wann gibts Sitzplätze für Nichtraucher?

Darf ihn der Kontrolleur in die Hand nehmen? 😳*

* Was viele SwissPass-Halter umtreibt.

Bild

screenshot: twitter

Das wars! Neue «Fälle» gibts täglich bei @RailService.

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: comments://528700001/431871

Mittlerweile zählt der SBB-Kundendienst über 70'000 Follower. Und wenn nichts läuft, ist Zeit, um das Lieblingsrezept weiterzugeben. Natürlich auf «Wallisertitsch».

Bild

screenshot: twitter

Mehr zu den SBB:

«Wir sind Schweizer. Wir reden nicht miteinander im Zug!»

abspielen

Video: watson/Michelle Marti, Emily Engkent

Die kleinen Freuden des Pendelns – in 13 motivierenden Memes

Das könnte dich auch interessieren:

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel

Nico soll Schneeketten montieren und bringt damit den Chef zur Verzweiflung 😂

Link zum Artikel

Wie der Schweizer Arzt Ruedi Lüthy in Simbabwe tausende Menschen vor dem Aids-Tod rettete

Link zum Artikel

Warum die Bezahl-App Twint bei Schweizer Teenagern gerade so richtig durchstartet

Link zum Artikel

Kann man wirklich zu lange schlafen?

Link zum Artikel

Trump will den Notstand ausrufen – aber darf er das überhaupt?

Link zum Artikel

«Die toten Hoden» – neue Twitter-Challenge ruiniert die Namen deiner Lieblingsbands

Link zum Artikel

Sexy Särge oder phallische Felsen – welcher Wandkalender darf's denn sein?

Link zum Artikel

Die bizarre Liebesgeschichte der KZ-Aufseherin, die sich in eine Gefangene verliebte

Link zum Artikel

6 Webseiten, auf denen du dir toll die Zeit totschlagen kannst – klicken auf eigene Gefahr

Link zum Artikel

Wenn sogar Fox News Trumps Grenz-Lüge anprangert

Link zum Artikel

7 Dinge, die dir bei diesen bekannten Weihnachtsfilmen noch nie aufgefallen sind

Link zum Artikel

Vorsicht! Mit den Apple-Ohrstöpseln wird das iPhone zur Wanze 😳

Link zum Artikel

Das Beste an den Golden Globes? Diese Wasserträgerin

Link zum Artikel

Warum Trump plötzlich die Sowjets verteidigt

Link zum Artikel

«Familie wird mich töten»: Rahaf auf Flucht aus Saudi-Arabien in Thailand vorerst sicher

Link zum Artikel

Der einzige Schweizer auf Mikronesien braut Bier und lebt auf diesem Inselcheln

Link zum Artikel

7 Wahlen hat er analysiert – jetzt meint er: «Das System könnte aus den Fugen geraten»

Link zum Artikel

Ein ziemlich seltsames Outfit – so erklärt Serena Williams ihren Netzstrumpf-Auftritt

Link zum Artikel

Die grosse Game-Vorschau: Auf diese 50 Spiele dürfen wir uns 2019 freuen

Link zum Artikel

Genfer Caritas-Lagerleiter vergriff sich an jungen Mädchen

Link zum Artikel

Drei Lawinen fordern eine Tote und mehrere Verletzte im Wallis

Link zum Artikel

Jetzt muss Trump die Börse mehr fürchten als Mueller 

Link zum Artikel

Wirbel um Cassis reisst nicht ab

Link zum Artikel

Nino Niederreiter zu Carolina getradet

Link zum Artikel

«Gölä ist die falsche Art von Büezer» – Nico bügelt mit dem Berner Rapper Nativ

Link zum Artikel

Die grössten Apple-Irrtümer – was nicht nur iPhone-Fans wissen sollten

Link zum Artikel

«Der Zug stellt einfach ab»: So leiden die Lokführer unter den SBB-Pannen-Doppelstöckern

Link zum Artikel

So hast du die Karriere von Roger Federer noch nie gesehen

Link zum Artikel

Sie wollte dieses Kleid kaufen – und brach bei der Lieferung (zu Recht) in Tränen aus

Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

Bellydah: «Diesen Job nennt man ‹Rap-Video-Bitch›»

Link zum Artikel

So cool ist es WIRKLICH, im Januar auf Alkohol zu verzichten 🤔😂

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

72
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
72Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • swissbird 20.04.2018 04:57
    Highlight Highlight Bei der Erklärung zu Bsp. Nr. 5 müsste unterschieden werden zwischen durchgefahrenem Bahnhof und überfahrenem Haltesignal. Das sind himmelweite Unterschiede. Das eine ist sich im Plan verschauen, das andere ist das Ignorieren diverser Warnungen (Vorsignal, Zugsicherung, V-Schwelle...), sehr gefährlich und eben – BAV untersuchungsrelevant. Das Auslassen eines Haltes bei geöffnetem Ausfahrtsignal kann halt passieren, ist ärgerlich, aber beinhaltet kein Kollisionsrisiko.
  • Evan 19.04.2018 14:31
    Highlight Highlight Nummer 8 ist vollkommen verständlich. Da sollte definitiv kein unknown error angezeigt werden, sondern dem Kunden erklärt werden, was schief gelaufen ist.
  • Unserious_CH 19.04.2018 13:18
    Highlight Highlight "Bioreaktor" Auch ein schönes Wort fürs Scheisshaus.
  • Anded 19.04.2018 11:58
    Highlight Highlight Vergessener Halt kommt im Schnitt einmal pro Lokführerlaufbahn vor.
    Personenunfall (in der Regel Suizid) übrigens auch.
    Falls mal jemand denkt, vergessener Halt passiere zu oft ...
  • Marabamba 19.04.2018 10:08
    Highlight Highlight Es gibt Leute, die drücken den Alarmknopf weil sie Kaffee bestellen möchten 🤪
    Drückt einfach zwanzig Mal und ich latsche zwanzig Mal vorbei, guck ob alles in Ordnung ist und stelle den Alarm zurück. Hab ja nichts anderes zu tun. *Ironie off*
    • Brummbaer76 19.04.2018 12:19
      Highlight Highlight Hallo, kein Kaffee kann ein Notfall sein 😉
  • El Pepe 19.04.2018 10:02
    Highlight Highlight dä zuli mal wieder XD de zuli min lieblings troll^^
    Benutzer Bild
  • Telomerase 19.04.2018 09:13
    Highlight Highlight "Eigentlich würde man erwarten, dass bei einem öffentlichen Release keine unknown errors auftreten".

    Ach, du glückliche Seele...
  • rstnpce 19.04.2018 09:13
    Highlight Highlight Mich nimmts wunder, wieso die Zugbegleitenden den Swisspass jeweils unbedingt mit dem Profilbild nach oben an ihr Handy halten müssen. Der NFC-Chip funktioniert ja auch so...?
    • Alnothur 19.04.2018 10:10
      Highlight Highlight Ist mir auch ein Rätsel. Es würde auch Zeit sparen, wenn ich einfach wie vorher das Portemonnaie mit Sichtfenster hinhalten dürfte. Das funktioniert nämlich einwandfrei und spart Zeit...
    • Marabamba 19.04.2018 10:12
      Highlight Highlight Weil wir das Foto ansehen möchten. Auf unserem Gerät wird das Foto nur angezeigt wenn wir das manuell abrufen.
    • John M 19.04.2018 10:25
      Highlight Highlight Weil sie zuerst das Foto vergleichen. Sie können mit ihrem Handy zwar auch das Foto aufrufen, aber das dauert viel länger.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Tschoumen 19.04.2018 08:17
    Highlight Highlight Wer dies hier lustig findet und bei Twitter mitmacht, sollte unbedingt @bahnansagen folgen!-)
    • @schurt3r 19.04.2018 08:36
      Highlight Highlight Oh ja! :)
      Benutzer Bild
  • LarsBoom 19.04.2018 07:46
    Highlight Highlight Sollte das letzte GIF lustig sein? Denn was der Lokiführer in ein paar Sekunden hören wird, wird er sein Leben lang nie mehr vergessen.
    • @schurt3r 19.04.2018 07:59
      Highlight Highlight Berechtigter Einwand, danke.
      Habs ersetzt.
      Benutzer Bildabspielen
  • fadnincx 19.04.2018 07:32
    Highlight Highlight Bezüglich 8, wäre ja zu viel verlangt, wenn etwas aussagekräftigere Fehlermeldungen verwendet werden...
    Wie in diesem Fall, dass keine Billette für die Vergangenheit gekauft werden können...
    • Alnothur 19.04.2018 10:11
      Highlight Highlight Tjah, der Trend geht leider hin zu "Es ist was schiefgelaufen, aber ich sag dir nicht, was es ist - ätsch!"... man sehe sich nur die Fehlerdialoge von Windows oder macOS an...
  • moontraveller 19.04.2018 07:30
    Highlight Highlight Bin ich der einzige der beim ersten Mal lesen "Velosex" gelesen hat?
    • @schurt3r 19.04.2018 08:38
      Highlight Highlight To be honest ...

      Das hatte ich in einer frühen Artikel-Version sogar noch drin :)
      Benutzer Bild
    • Baccara 19.04.2018 09:11
      Highlight Highlight Niemals! NIIIIEMALS! *gackerlach*

      Ist Sex im Zug eigentlich erlaubt?
    • Nathiii 19.04.2018 10:20
      Highlight Highlight Baccara, da würde der Begriff "Stossverkehr" eine ganz neue Bedeutung erhalten ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • bro heng mal :) 19.04.2018 07:28
    Highlight Highlight haaaalt stop. "Die Schweiz hat (vielleicht) nur den zweitbesten ÖV der Welt" seriously? Da löst man am Automat ein Ticket über mehrere Zonen, aber weil der Zug halt anders fährt, wird man gebüsst. Da liegt noch viel Verbesserungspotenzial drin.
    • HabbyHab 19.04.2018 08:19
      Highlight Highlight Weil der Zug halt anders fährt.. der Zug fährt nicht einfach so mal anders...
    • ändu aus B (weder Bärn noch Basel) 19.04.2018 09:29
      Highlight Highlight Vielleicht nicht "einfach so mal anders".
      Aber vielleicht erwischt man einen Zug mit einer anderen Streckenführung (oft führen viele Wege nach Rom) oder man hat schlicht keine Ahnung, wo der Zug durchfährt. Gerade in Tsüri ist es extrem kompliziert und unübersichtlich.
      Ich persönlich finde den HB in Zürich auch nur, wenn ich mit dem Zug komme...
    • Charlie Brown 19.04.2018 09:31
      Highlight Highlight A) Der Zug fährt
      B) Regelmässig
      C) Pünktlich
      D) Über Infrastrukturen unterschiedlicher Unternehmungen
      E) Du kannst am Automaten ein einziges Ticket lösen

      F) Heul leise
    Weitere Antworten anzeigen
  • wydy 19.04.2018 07:20
    Highlight Highlight Hm bin ich der einzige, der die meisten witzigen Antworten nicht lustig findet? Das mit dem Billett von gestern ist ehrlich gesagt eher ziemlich peinlich für die SBB. Das liest sich wie ein abgestürzter Prozess eines Fehlers, der nicht abgefangen wurde. Da hat die Entwicklung sowie das Testing versagt.
    • Tschoumen 19.04.2018 08:16
      Highlight Highlight Sehr wahrscheinlich nicht der Einzige, aber wohl einer von wenigen... Sorry dude.
    • fabsli 19.04.2018 08:24
      Highlight Highlight Könntest ja die neue App der SBB bauen, so als IT-Experte.
    • aglio e olio 19.04.2018 08:30
      Highlight Highlight Bei welcher Software ist der User nicht die letzte Testinstanz?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Zeb 19.04.2018 07:05
    Highlight Highlight Wenn ein Lokführer einen Halt versäumt, hat er nicht zwingend auch ein Halt zeigendes Signal überfahren. An einer Haltestelle hat es nicht immer ein Signal.
    Was immer gut kommt: dem Lokführer beim Einfahren mit einem wütenden auf die Uhr tippen zu signalisieren, dass er zu spät ist. Er ist dafür sehr dankbar, da er selbst nicht weiss, dass er zu spät ist... *ironie off*
    • Lord_Curdin 19.04.2018 08:04
      Highlight Highlight Nein bei S-Bahnen ist es oft üblich, dass die Strecke schon freigegeben ist und der Zug theoretisch auch durchfahren kann. Deshalb passieren solche Durchfahrten auch meist nur bei S-Bahnen.
    • LarsBoom 19.04.2018 08:14
      Highlight Highlight Da kann ich nur beipflichten.
      Benutzer Bildabspielen
    • Astrogator 19.04.2018 09:41
      Highlight Highlight Ich oute mich mal wieder als Lokführer:
      1. wie korrekt festgestellt wurde, einen Halt zu verpassen und ein Halt zeigendes Signal zu überfahren ist nicht dasselbe.

      2. Eine Haltestelle und ein Bahnhof sind nicht dasselbe. Eine Haltestelle gilt fahrdienstlich als Halt auf der Strecke. Und obwohl es auch bei einer Haltestelle ein Signal haben kann, ist es für den Halt oder die Abfahrt fahrdienstlich nur insofern relevant, dass ich es eben wie ein Signal auf der Strecke behandle. Ich darf z.B. bei Rot abfahren, was ich in einem Bahnhof nicht darf.
    Weitere Antworten anzeigen
  • RhabarBär 19.04.2018 06:49
    Highlight Highlight Den letzten erwähnten Punkt verstehe ich sehr gut - gerade in Grippezeiten. Da hat man den Swisspass, der kontaktlos seine Daten überträgt, und der/die Kontrolleur/in muss das Ding einzeln in die Hand nehmen und weiterreichen. Ich bin ja kein Ganzkörperkondomträger und kein Dauersagrotanverbraucher, aber ein gewisses Ansteckungsrisiko fährt mit.
    • chrimark 19.04.2018 07:32
      Highlight Highlight Da Grippeviren über die Atemwege aufgenommen werden, mach ich mir da weniger sorgen. Einfach nicht am Swisspass rumschnüffeln. ;-)
    • Ratatvisker 19.04.2018 07:45
      Highlight Highlight Ja ist sicher schlimmer als all die Armlehnen und Geländer, die du zuvor bereits benutzen musstest :P
    • Hierundjetzt 19.04.2018 08:03
      Highlight Highlight 1,5 Mio Jahre Evolution und dann... zack im 2018 von einer Plastikkarte (!) angesteckt 🔥🔥🔥

      Das ist natürlich hart!

      Niesst Du auf Deine Karte? Und wie hebst Du Geld ab? Bezahlst beim Coop Deinen „Tschai“-Latte?

      Und was sagen eigentlich Deine 3-4 kg (!) Bakterien in Deinem Körper dazu?

      Deine aktuell 1-2 Krankheiten die Du mit Dir rumträgst?
    Weitere Antworten anzeigen
  • HPOfficejet3650 19.04.2018 06:47
    Highlight Highlight Hier hat der @railservice zwar nichts beigetragen, ist aber auch ganz nett:
    Benutzer Bild
    • Lichtblau550 19.04.2018 23:01
      Highlight Highlight DAS nenn ich jetzt mal Graffity mit Stil.

Wow! Diese Lawine im Unterengadin ist gleich doppelt schön 😲

Gewaltig anzusehen: Dieses Video eines Lawinenniedergangs bei Vinadi im Unterengadin kursiert derzeit in den Sozialen Medien.

Aber keine Angst: Zu Schaden gekommen ist niemand. Denn die Lawine wurde am Dienstag künstlich vom Lawinendienst des Tiefbauamtes Graubünden ausgelöst. Damit soll die Strasse im Tal gesichert werden und eine grosse Schadenlawine bei weiteren Schneefällen verhindert werden, wie Nadja Wielath vom Tiefbauamt Graubünden auf Anfrage von watson sagt.

Es gab nur kleinere …

Artikel lesen
Link zum Artikel