Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Frühstück wird nie wieder dasselbe sein!» Wartet nur!  Bild: kickstarter.com

Du willst diesen Toaster: Er kann zeichnen. Und Liebesgrüsse ausrichten. Und überhaupt.

20.08.16, 17:12 21.08.16, 09:44
«Let your toast speak your mind!»

Na, wenn das kein Satz ist, den du niemals zu hören erwartet hättest! Okay, dann check' das hier mal aus:

Toasteroid heisst dieses hübsche Ding – und wenn es alles einhält, was in diesem Video versprochen wird, dürfte das die grösste Neuerung in Sachen Frühstück darstellen seit 1756, als der englische Graf Sir Francis Eggsand-Bacon eines Morgens sagte, «Ich habe Porridge satt! Lasst uns fortan Spiegeleier und Speck braten und dies fortan nach mir benennen!»

Dank etwas, das sich «microfilament heating technology» nennt, kann der Toasteroid die Oberfläche einer Brotscheibe punktgenau toasten – womit Tür und Tor für jegliche Beschriftungs- und Design-Kreativität geöffnet wird: Zeichnungen, Smilies, «Ich ❤️ Daddy»-Liebesbekundungen oder gar die Wetterprognose können via dazugehörigem Mobile-App auf den Morgentoast gezaubert werden.

Hey, dank der App-Steuerung kann man den Toasteroid als Messaging-System benutzen! Wie schön wäre es, am Morgen eine Toastscheibe mit «Denke an dich – liebe Grüsse aus Paris!» zu bekommen? «Es ist die perfekte Art, mit deinen Liebsten in Kontakt zu bleiben – wo auch immer sie sind», so das Kampagnen-Video

Gegenwärtig sind die Entwickler von Toasteroid via Kickstarter am Geld sammeln. Die Aussichten stehen gut, dass man den Photokopierer-Toaster bereits 2017 kaufen kann.

(obi)

Mehr: Food! Essen! Yeah!

Ich habe einen CBD-Burger gegessen und war danach komplett verpeilt

Weshalb Schweinefleisch am Ende eben doch GROSSARTIG ist

Netflix & Grill: 9 Filme und Serien für die Fleischeslust der anderen Art

präsentiert von

Wie Food-besessen bist du? Wir sagen es dir!

Danke, es ist vorbei – du kannst jetzt aufhören, deinen Food zu fotografieren

Gerichte mit Geschichte – 3 Schweizer Rezepte und wie sie erfunden wurden

Wenn du dieses gepfefferte Quiz bestehst, klopft dir Gewürzonkel Baroni auf die Schulter

Jubelt, heute ist Chip and Dip Day! Und wir schenken dir 7 hammergeile Dip-Rezepte

18 Food-Facts, die wirklich nur noch WTF sind

Ist Fleisch wirklich so böse? Das Essen als neue Schweizer Religion

Dieser Käse ist gefährlicher als ein Schnellfeuergewehr, weil: USA!

Zum Pancake Day mein PERFEKTES Pancake-Rezept ... und 4 weitere klassische Varianten

Food-Trends 2018: Welche bleiben sollten, welche gehen sollten und welche kommen sollten

Das Grauen hat einen Namen: Worst of Chefkoch.de

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Die 10 eisernen Gebote des italienischen Essens

«You Did Not Eat That»: Hier wird die Heuchelei von Foodbloggern entlarvt

Wichtig: Eine Rangliste der 18 besten Drunk Foods aus aller Welt 🍺🍕🍻🍔🍺

Hol dir den Food-Push aufs Handy! Mmmh, jaaaaa, du willst ihn!

Alle Artikel anzeigen

Das sind die 8 besten E-Mail-Apps für iPhone und Android, die dich keinen Rappen kosten

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Zum Glück müssen wir nicht Deutsch lernen! So lacht das Internet über unsere Sprache

Deutsch ist die Sprache der Dichter und Denker – aber auch eine Qual für alle, die sie lernen wollen oder müssen. 29 Beispiele, warum die halbe Welt an unserer wunderschönen Sprache verzweifelt.

Für Nicht-Muttersprachler ist es quasi ein Volkssport, sich über die (unnötig) komplizierte deutsche Sprache lustig zu machen. Wie sollen sie denn auch verstehen, warum es das Mädchen heisst, wenn ein Mädchen doch ganz eindeutig weiblich ist? Dafür gibt es natürlich eine Erklärung, aber logisch erscheint es trotzdem nicht.

Wie verwirrend die deutsche Sprache manchmal ist, zeigen diese Beispiele.

Na, kapiert? Der erste Satz ist ein Kompliment, beim zweiten bist du wieder Single.

Artikel lesen