Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Hört auf zu lügen»

Syrische Hacker kapern Twitter-Account von CNN

24.01.14, 02:12 24.01.14, 12:17

• Die Syrian Electronic Army hat am Donnerstag das Twitter-Konto des US-Senders CNN (11,5 Millionen Follower) gehackt und mehrere Tweets verschickt.

• Unter anderem hiess es da: «Hört auf zu lügen, all eure Berichte sind falsch» und «Al Kaida ist ‹Al CIA da›. Finanziert, bewaffnet und kontrolliert.»

• Die Kurznachrichten wurden später gelöscht. CNN bestätigt den Vorfall: «Einige unserer Social-Media-Kanäle wurden übernommen.»

Weiterlesen auf Buzzfeed



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Diese Waffensysteme kamen in Syrien zum Einsatz

>> Hier findest du die Reaktionen auf den Militärschlag gegen Assad im Überblick.

Geht es um Militärschläge, bleiben viele Details im Dunkeln. Was über die Waffensysteme beim Angriff auf Syrien bekannt ist:

Anders als ballistische Raketen sind sie mit eigenem Antrieb unterwegs. Die Cruise Missiles treffen ein zuvor programmiertes Ziel automatisch. Gängiges Modell des US-Militärs ist der auf Schiffen stationierte «Tomahawk», der auch im Golfkrieg 1991 und 2003 im Irak zum Einsatz kam. …

Artikel lesen