Digital

Systemfehler bei Twitter: Mehrere zehntausend Nutzer konnten vorübergehend ihr Profil nicht erreichen. Bild: AFP

Peinliche Panne

Twitter setzt den Usern versehentlich die Passwörter zurück

04.03.14, 10:08

Ein Artikel von

Twitter hat versehentlich die Passwörter zahlreicher Nutzer zurückgesetzt. Am Montagabend erhielten sie Warnungen, dass in ihr Konto beim Kurznachrichtendienst möglicherweise eingebrochen worden sei und das Passwort geändert werden müsse. Die Nutzer konnten ihre Accounts vorübergehend nicht erreichen. 

Ein Twitter-Sprecher erklärte dem Tech-Blog «Recode», die Mitteilungen seien wegen eines Systemfehlers verschickt worden. Weit weniger als ein Prozent der Nutzer sei betroffen gewesen. Bei zuletzt über 240 Millionen aktiven Nutzern dürften es aber auch in diesem Fall mehrere zehntausend gewesen sein. 

Twitter hatte schon im November 2012 einmal grosse Mengen von Passwörtern zurückgesetzt, nachdem es tatsächlich ein Sicherheitsproblem gegeben hatte. Damals bekannte Twitter anschliessend, weit mehr Passwörter zurückgesetzt zu haben, als tatsächlich von dem Zwischenfall betroffen waren. 

(cis/dpa)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

5 Dinge, die dir Samsung zum Galaxy S8 am liebsten verschweigen würde

Die neuen Galaxys sind so zerbrechlich wie kaum ein anderes Smartphone, warnt die Stiftung Warentest. Und es gibt weitere Kritikpunkte.

watson preist nicht nur die Vorzüge neuer Smartphones an, sondern berichtet auch schonungslos über die Schwächen. Dies gilt insbesondere für Geräte der beiden Giganten Apple und Samsung, die weltweit die Verkäufe dominieren.

Erst kürzlich berichteten wir über 12 Dinge, die das Galaxy S8 dem iPhone voraus hat. Und nun geht es um die Dinge, die Samsung wohl lieber verschweigen würde, weil sie die neuen Flaggschiffe ziemlich alt aussehen lassen ...

Die meisten aktuellen Smartphones bestehen laut der …

Artikel lesen