Digital

15 Dinge, die uns in gemütlichen Gesprächsrunden mehr stören als Smartphones

21.11.15, 12:59 21.11.15, 15:35

Letzthin gingen diese Bilder von Antoine Geiger viral.

Fotoprojekt "SUR-FAKE" von Antoine Geiger

Sie liessen mich zu einem sehr engagierten Kommentar hinreissen:

In die Kommentare zu dieser kurzen aber prägnanten «Bilderschelte» tippte User «smoe»:

«Dinge, die mich persönlich in einer Gesprächsrunde mehr stören als Smartphones:

Jemand, der/die andauernd andere unterbricht, unbedingt im Mittelpunkt stehen will und absolut nichts zum Thema beiträgt.

Leute, die lieber aus einem Serienleben erzählen anstatt aus dem eigenen. Es gibt nicht viel, was mich weniger interessiert, als was Sheldon in Situation X sagen oder tun würde.

Zu viel Ernsthaftigkeit nach dem 5. Bier.»

smoe

Diese kurze Liste fand ich sehr spannend – und vor allem ausbaufähig. Deshalb lancierte ich unter den Usern eine Umfrage, was sie in Gesprächsrunden sonst noch mehr nervt als Smartphones. Die Resonanz war gross, weshalb ich nun die Liste von «smoe» mit weiteren Dingen ergänze:

«Menschen, die dich was fragen und beim ersten Ton der Antwort bereits schon in ein neues ‹Gespräch› verwickelt sind.»

Teufelhart

«Viel zu laute Musik in Bars.»

Teufelhart

«Menschen die dich nach deiner Meinung fragen und diese schlussendlich nicht gelten lassen und nieder machen müssen.»

Jangoli

«Wenn jemand nicht auf den Punkt kommen kann, eine "lustige" Anekdote erzählt, während er sich ständig selbst korrigiert und nach hinten springt und ist die Story endlich einmal zu ende – vielleicht – ist die Pointe scheisse.»

Danusha Nushi Kuchtová

«Die Typen, die jeden zu jeder Zeit übertrumpfen müssen, sei es in Bezug auf die exotischeren Urlaubsziele, den fieseren Chef, das schlimmere Gesundheitsproblem bis zur besseren oder schlechteren Beziehung ... » 😜

Yelina

«EXTREME Haltungen zu gewissen Standpunkten. Wenn einer einfach vehement für etwas einsteht, aber keine Diskussion zulässt.»

ratson

«Antworten, die mit ‹Nai waisch, Du muesch wüsse, dass ...› anfangen. Und die, die so reden. Passiert mir oft bei sog. Smalltalks.» 😖

Thomas Bollinger

«Gesprächspartner die dir gar nicht zuhören, aber schon an ihrer Antwort studieren!»

joe

«Wo die Sonne der Kultur tief steht, werfen selbst Zwerge grosse Schatten. Zu oft ist das Niveau zu tief, aber das Ego umso aufgeblasener. Gute Gespräche sind eher 'ne Ausnahme.»

Infonaut

«Ich mag es nicht wenn Leute keine eigene oder gar keine Meinung haben.»

PeterLustig

Worauf ihm Marbek entgegnet:

«Und ich mag das Gegenteil nicht: Leute, die von einer bestimmten Materie keine Ahnung, aber eine umso festere Meinung dazu haben.»

Marbek

«Am meisten hasse ich es, wenn man jemandem alles aus der Nase ziehen muss.»

Danusha Nushi Kuchtová

«Entweder wir führen eine Unterhaltung in der wir uns gegenseitig zuhören können oder lassen es besser bleiben!
Bsp.: ‹Ich bin am Wuchenänd uf Wien...› (Satz wird unterbrochen) ‹..Ah Wien, ja bini au scho gsi isch voll schön! Das Kafi dert weisch bi dem Platz.. Ganz fein ich säg's der!›»

loreen_

«Ich mag keine Diskussionen mit Menschen ohne Empathie. Wird ein Argument geliefert sollte dieses zuerst gewürdigt werden. Wenn jemand nur redet um sich zu profilieren langweilt mich das zu Tode. Ich diskutiere um von Meinungen anderer zu profitieren, nicht weil ich deren Meinung von Beginn an schon scheisse finde. Mit den Leuten diskutier' ich lieber nicht. ich gehör' zu den Vegetariern, die mit dem Jäger eine fruchtbare Diskussion über Walderhaltung führen kann. Das geht nur, wenn man sich selber nicht immer so todernst nimmt. Es sollte nicht immer darum gehen, Recht zu haben.»

Tilia

Schicke uns deinen Input

So einfach geht es:
Text, Videos und Links ins Feld kopieren.
Bitte erfasse einen Text, ein Bild oder ein Youtube-Video.

Bitte hinterlasse uns deine Nummer, damit unsere Redaktoren bei offenen Fragen mit dir Kontakt aufnehmen können. Die Nummer wird nicht weitergegeben.




Danke für den Input.
Herzlichen Dank! Dein Input ist bei uns am Newsdesk angekommen. Deine Watsons

Weitere spannende Storys zum Thema «Smartphone»

Stadtpolizist Steiger über die Smartphone-Filmer: «Parkieren Sie Mal seitwärts ein mit einem Streifenwagen – die Leute warten nur darauf, dass man einen Fehler macht» 

Nach Zusammenbruch von Instagram-Star: So wäre unser Leben ohne Social Media – in 8 Punkten

«In 15 Jahren können wir die Realität nicht mehr von virtuellen Welten unterscheiden»

«Jetzt muss es raus: Wir Frauen schicken die Screenshots unserer intimsten WhatsApp-Chats unseren Freundinnen – weil wir Rat und Unterhaltung suchen»

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Daten-GAU bei Digitec – sensible Kundendaten gestohlen, für gezielte Angriffe missbraucht

Der grösste Schweizer Online-Shop bestätigt, dass «Betrüger» in den Besitz «persönlicher Daten» gekommen seien. Potenziell betroffen seien Kundendaten von 2001 bis maximal Mitte 2014.

Digitec-Mediensprecher Alex Hämmerli hat mit einer ausführlichen Stellungnahme auf unsere Anfrage reagiert. Und er bestätigt die oben gemachten Angaben in allen Punkten.

Der Angriff erfolgte laut Hämmerli über den alten Online-Shop von Digitec, der neue Digitec-Shop sei nicht betroffen:

Der Kreis der Betroffenen halte sich in Grenzen, sagt der Digitec-Sprecher, ohne konkrete Zahlen zu nennen.

Zwischen dem aktuellen Fall und den Phishing-Attacken im August und September gibt es laut Hämmerli …

Artikel lesen