Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
This image provided by Apple shows Apple Maps in a car equipped with CarPlay technology. Apple Maps quickly became the butt of jokes when it debuted in 2012.  But Apple fixed errors and now the company added transit directions for several major cities, narrowing a major gap with Google. (Apple via AP)

Laut betroffenen Swisscom-Kunden treten die Probleme auch im Ausland auf.  Bild: AP/Apple

Swisscom verärgert iPhone-User – Apple Maps mit Aussetzern

Swisscom-Kunden mit iPhone sind von einem mysteriösen Software-Fehler betroffen. Die Karten-App und die Wetter-App funktionieren im Mobilfunknetz nicht mehr richtig ... nun nimmt der Provider Stellung.



Es mag nach einem Luxus-Problem klingen, doch ärgerlich ist es für betroffene Swisscom-Kunden alleweil: Ihre Karten-App auf dem iPhone funktioniert nicht richtig, und auch die vorinstallierte Wetter-App bleibt beim «Laden» von Daten hängen.

Image

bild: watson

Im Support-Forum des Schweizer Mobilfunkanbieters datiert eine der ersten Kunden-Reklamationen vom 9. Oktober.

«Seit ca. heute Mittag funktioniert die Routenberechnung in der Apple Maps App nicht mehr, sobald man nicht in einem WLAN eingeloggt ist. Betrifft mein iPhone 7, mein iPhone 6S und das iPhone 6S meiner Partnerin gleichermassen. Die Apple Maps App lässt sich zwar normal starten, die Ortung funktioniert auch normal, die Karten werden geladen, aber eine Route lässt sich im 3G/4G nicht berechnen. Das funktioniert nur noch im WLAN.»

Rückmeldung eines Swisscom-Kunden quelle: swisscom community

Am Folgetag veröffentlichte ein Moderator folgende Einschätzung, die von den eigenen «Spezialisten» komme:

«Es kann in Einzelfällen vorkommen, dass iPhones mit iOS 11 und iOS 11.0.2 Anwendungen in Verbindung mit Ortungsdiensten nicht nutzen können (Routenberechnung in iOS Maps, Lokalisierung in der iOS Wetter Applikation). Anwendungen von Drittanbietern (z.B. Google Maps) sind nicht betroffen. Wir stehen mit Apple im technischen Austausch und erwarten eine Lösung in einer bald verfügbaren iOS-Version. Sobald verfügbar empfehlen wir unseren Kunden das Upgrade auf die neuste iOS Version rasch durchzuführen.»

quelle: swisscom community

Das war am 10. Oktober.

Am 11. Oktober veröffentlichte Apple ein iOS-Update.

Doch die Probleme blieben bestehen.

Schwarzer-Peter-Spiel

Das gegenseitige Zuschieben des Schwarzen Peters ist bei solchen Mobilfunk-Netzwerk-Smartphone-Problemen üblich. Ob Apple oder Swisscom oder beide Unternehmen für die jüngsten Störungen verantwortlich sind, ist schwer zu sagen.

Das gleiche Schwarzer-Peter-Spiel gab es auch, als am 22. September die Apple Watch 3 in den Verkauf kam, die im Vorfeld angepriesene LTE-Verbindung aber nicht verfügbar war.

Bis heute ist nicht bekannt, wann das Feature über ein von Apple auszulieferndes Software-Update aktiviert wird. Swisscom, Sunrise und Apple haben sich auf die Sprachregelung «Später in diesem Jahr» geeinigt. Wo es harzt, wird nicht verraten.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Doch zurück zu den Problemen, die mit Apples Karten-App und der Wetter-App im Swisscom-Netz auftreten. Wenn aber eine WLAN-Verbindung besteht, funktioniert's problemlos!

Der watson-Redaktor konnte das Problem auf einem iPhone 8 Plus mit Wingo-Mobilfunkabo nachvollziehen. Im WLAN klappte alles normal, mit 4G-Verbindung hingegen nicht.

Über die Ursache wird in der Swisscom Community spekuliert, viele vermuten den Fehler bei ihrem Provider, weil laut Schilderungen verschiedene iOS-Versionen betroffen sind.

«Ich kann mir nur vorstellen, dass die Swisscom per 9.10. im Mobilnetz irgend einen Port geschlossen haben, den Apple für die iOS Wetter- und Maps-App zur Übermittlung von Ortungsdaten nutzt. Die sollen in ihren Update-Logs nachsehen, was die per 9.10. diesbezüglich geändert haben. Und wenn die weiter auf stur stellen, haben irgendwelche Journalisten bestimmt daran Interesse für die saure Gurken Zeit ...»

Haben sie. 😉

Eine offizielle (befriedigende) Erklärung gabs vorerst nicht.

Das ändert sich am heutigen Tag. Auf Anfrage schreibt uns Mediensprecherin Annina Merk:

«Es ist korrekt, dass zurzeit bei iPhones und iPad einige Anwendungen in Verbindung mit Ortungsdiensten (Routenberechnung in iOS Maps, Lokalisierung in der iOS Wetter Applikation) auf dem Mobilfunknetz nicht funktionieren. Anwendungen von Drittanbietern (z.B. Google Maps) sind nicht betroffen. Ab morgen werden alle Kunden mit iOS-Versionen bis und mit iOS 10.xxx alle Dienste wieder uneingeschränkt nutzen können.»

Die Swisscom-Sprecherin schreibt, man stehe mit Apple im technischen Austausch und erwarte auch für alle iOS-11-Kunden eine Lösung in einer bald verfügbaren neuen iOS-Version.

«Sobald verfügbar, empfehlen wir unseren Kunden das Update auf die neuste iOS-Version rasch durchzuführen.»

Update: Laut watson-User ManuTI liegt der Fehler bei Swisscom. Es handle sich um ein Routing-Problem.

Bei iOS 11 ist der Wurm drin

Was wir sicher wissen ist, dass in iOS 11 der eine oder andere Wurm, respektive Software-Fehler, drinsteckte. Seit der Veröffentlichung der endgültigen Version (11.0) am 19. September musste Apple bereits drei Updates nachschieben, um kleinere und grössere technische Probleme zu beseitigen.

Heise.de hält fest, dass Apple zurzeit auch bereits iOS 11.1 in mehreren Beta-Versionen teste, zum einen mit Entwicklern, zum andern mit Teilnehmern des öffentlichen Betaprogrammes.

Die Aktualisierung, die wohl spätestens im November erscheine, bringe unter anderem neue Emojis mit und sei bereit für Apple-Music-Streaming zusammen mit watchOS 4.1.

Laut Rückmeldungen im Swisscom-Kundenforum bringt die Test-Version (Public Beta 2 von iOS 11.1) keine Besserung.

Speziell ärgerlich: Wenn die Routenberechnung der Karten-App nicht klappt, kann die iPhone-Navigation nicht im Auto verwendet werden. CarPlay laufe nicht mit Dritt-Apps, so ein User.

Im Sunrise- und Salt-Netz ist kein derartiges Problem bekannt.

(via iphone-blog.ch)

Das könnte dich auch interessieren:

Den Herbst gibt es übrigens auch in schön!

Play Icon

Video: srf

Das sind die neuen Apple-Gadgets

Überraschendes Update für iOS 11 ++ Das weiss Tinder über dich 😱

Link to Article

13 nützliche Tipps zu iOS 11, die du als Apple-User nicht verpassen solltest

Link to Article

7 geniale neue Kamera-Tipps, die iPhone-User kennen sollten

Link to Article

7 Profi-Tipps für iPhone-User, die kaum jemand kennt

Link to Article

Akku-Tipps: So hält dein iPhone mit iOS 11 länger durch

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

27
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
27Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • mägeZH 18.10.2017 10:18
    Highlight Highlight Mit iOS 10.x funktioniert es trotz Beteuerung der Mediensprecherin auch heute noch immer nicht.
    Siehe Swisscom Community: http://bit.ly/2gs6XMv
    • Tonto 19.10.2017 16:29
      Highlight Highlight Funktioniert wieder :-) Auch mit der iOS 11.1 Beta.
    • mägeZH 19.10.2017 21:30
      Highlight Highlight Leider nicht überall. Bei mir und vielen mit iOS 11.0.3 geht’s immer noch nicht. Die Swisscom ist noch immer am Rumwurschteln.
  • Mitsch 18.10.2017 09:23
    Highlight Highlight ...iOS11 hat noch einige weitere Bugs. So funktioniert bei vielen Nutzern aktuell CarPlay nicht mehr (Telefon generiert beim Anschluss über Kabel einen USB-Fehler) währenddem Bluetooth Aussetzer hat.

    In Kombination mit dem Kartenbug, optimale Voraussetzungen für eine effiziente, sichere Nutzung im Auto :-)!
  • ManuTI 18.10.2017 07:39
    Highlight Highlight Ich habe die Sache ein wenig troubleshootet mit tcpdump/wireshar und auf dem Swisscom-Forum meinen Input dazu gegeben. Ist eher für die technisch versierten, aber es ist definitiv (!!) ein Problem bzw eine Fehlkonfiguration im Swisscom-Netz. Hier gibt es mehr Infos dazu: https://d.pr/ey8fgG
    • @schurt3r 18.10.2017 07:41
      Highlight Highlight Sehr interessant, vielen Dank!
  • jellyshoot 17.10.2017 23:23
    Highlight Highlight einfache lösung:

    - google maps
    - meteo news

    #schleichwerbung
    • Alnothur 18.10.2017 10:28
      Highlight Highlight Oder ne OpenStreetMap-App. Die berechnet die Route auf dem Handy, nicht irgendwo in der Cloud.
  • WayneTheBrain 17.10.2017 22:24
    Highlight Highlight Im Salt Netz-ist kein derartiges Problem bekannt, da bisher noch kein Salt-User ausreichend Empfang hatte, um es zu testen.
    • yellowastra 18.10.2017 21:13
      Highlight Highlight Wo wohnst Du denn?
    • Tilman Fliegel 20.10.2017 17:07
      Highlight Highlight Saltlake City?
  • Alnothur 17.10.2017 21:13
    Highlight Highlight Wer zum Geier macht eine App, die die Route in der Cloud berechnen lässt? Das ist ja selten blöd.
  • Madison Pierce 17.10.2017 20:31
    Highlight Highlight Wecken so vage Aussagen von Pressestellen nicht die Neugier in Journalisten? Na dann los! :)

    Würde mich interessieren, was das Problem ist. Ports sind es höchstwahrscheinlich nicht, weil 1.) bei der Swisscom alles offen ist und 2.) Maps laut Apple nur die Ports 80 und 443 nutzt (ist auch logisch, sonst würde es in vielen Firmennetzwerken nicht funktionieren).
  • derEchteElch 17.10.2017 20:27
    Highlight Highlight Sorry, wenn man eine Software updatet und dann etwas nicht mehr so funktioniert wie vorher liegt es an der Software und nicht am Provider. Andere Programme oder Apps scheinen den Fehler nicht zu haben.

    Manche versuchen die Swisscom auch für das schlechte Wetter verantwortlich zu machen 🙄 ich versteh nicht wieso die Swisscom hier immer einknickt..
    • ninmuzz 17.10.2017 21:03
      Highlight Highlight Kamnst du mir die Frage beantworten, warum es bei anderen Providern funktioniert? 🤔
    • peigi 17.10.2017 21:44
      Highlight Highlight Dumm nur, dass dieselbe Software von Apple bei anderen Netzbetreibern kein Problem hat. Und im WLAN klappt’s auch... nur im Swisscom Netz will’s irgendwie nicht...

      Vermutlich einfach ein Fehler in den Carriersettings. Und die kommen von...

      Swisscom
    • riqqo 17.10.2017 22:25
      Highlight Highlight Weil beispielsweise mit der Beta das gleiche Problem plötzlich da ist?
    Weitere Antworten anzeigen
  • NoName11 17.10.2017 20:11
    Highlight Highlight Mit einem VPN funktioniert es auch unterwegs
    • Der Tom 17.10.2017 20:36
      Highlight Highlight Genau. VPN einschalten und es klappt. Könnte doch ein Anhaltspunkt sein. Und eine Lösung für CarPlay.
  • Spooky 17.10.2017 20:03
    Highlight Highlight Das Stationen-App vom öV Schweiz funktioniert auch nicht mehr.

    Es kommt die Meldung: "Nicht mehr kompatibel."
    • Favoninus 18.10.2017 01:26
      Highlight Highlight Ev. eine 32bit App, welche nicht umgeschrieben wurde?
  • yellowastra 17.10.2017 19:51
    Highlight Highlight Da gibts eine einfache Lösung für.
    Man muss die suche ändern mit dem Auto auf zu fuss und wieder zurück. Dann klappt das ohne weiteres.
  • Jabaduu 17.10.2017 19:45
    Highlight Highlight Aus meiner Sicht haben beide Schuld. Apple, weil die Berechnung offensichtlich komisch integriert ist (alles andere funktioniert ja) und Swisscom weil die offensichtlich was am Netz geändert haben.
  • Duscho 17.10.2017 19:35
    Highlight Highlight Bin leider auch betroffen und benutze die map sehr oft
  • Sum Ting Wong 17.10.2017 19:35
    Highlight Highlight „In Einzelfällen“...

Paukenschlag von Nintendo: «Mario Kart» kommt für Smartphones

Nintendos neue Konsole Switch bricht Verkaufsrekerode, der Online-Dienst der Switch startet im September, Mario kommt als Animationsfilm ins Kino und ach ja, Nintendo bringt endlich «Mario Kart» auf Smartphones.

Es sind News, die wohl jeden Nintendo-Fan begeistern dürften: Der japanische Spielegigant hat soeben verkündet, dass man die seit über 25 Jahren populäre Spieleserie «Mario Kart» zum ersten Mal auf Smartphones bringen wird.

Auf Twitter schreibt Nintendo, dass «Mario Kart Tour» für Smartphones in Entwicklung sei und das Spiel bis spätestens März 2019 erscheinen wird.

Nintendo entwickelt seine Spiele seit 2015 auch für Smartphones. Der grösste Mobile-Hit der Japaner war bislang «Super Mario …

Artikel lesen
Link to Article