Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kein Fake!? Ein «Ferienvideo» der krassen Sorte ...

03.04.17, 10:08 04.04.17, 06:37


Die Karibikinsel St.Martin ist berühmt-berüchtigt für spektakuläre Landungen. Ein aktuelles Strand-Video zeigt, warum Maho Beach auch bei Planespotters sehr beliebt ist ...

St.Martin sorgt seit Jahren für kuriose und wahnwitzige Videos. Letztes Jahr blies ein KLM-Jumbo, der vor dem Start die Triebwerke aufheulen liess, die Leute vom Strand ...

Anfang März dieses Jahres musste ein Passagierflugzeug über dem kleinen Strandabschnitt durchstarten, nachdem es viel zu tief angeflogen war und fast ins Meer stürzte ...

Die 87 Quadratkilometer grosse Insel im Norden der Kleinen Antillen gehört übrigens zu Sint Maarten, das ist ein autonomes Land innerhalb des Königreiches der Niederlande.

(dsc, via Aerotelegraph)

Fake bleibt Fake: Diese manipulierten Bilder machen im Netz immer wieder die Runde

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

10
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Juliet Bravo 03.04.2017 22:20
    Highlight Das würd ich gerne auch mal erleben - au dieser Nähe!😳😜
    2 5 Melden
  • Dominik I. 03.04.2017 11:49
    Highlight Hab mich auch schon vom Jumbo anblasen lassen dort. Ein einzigartiges gefühl. Leider ist das höchste der Gefühle nun nur noch ein A330. Die KLM-747 kommt nicht mehr.
    28 11 Melden
    • Don Huber 04.04.2017 14:54
      Highlight @Schere
      Mann, du motzt hier ja nur so rum. Lass doch die Freude anderer. Was kümmert es dich ? Bist ja eine hohe Intelligenzbestie hier.
      0 0 Melden
  • sherpa 03.04.2017 10:26
    Highlight Aus Sicherheitsgründen werden künftig keine grösseren Ferienflieger mehr auf St.Martin landen dürfen, was für viele Touristen ein zeitlicher Mehraufwand (umsteigen auf Anschlussflüge etc.) bedeutet.
    9 8 Melden
    • ghawdex 03.04.2017 11:51
      Highlight Bitte definiere bitte was du mit grösseren Fliegern meinst. Mir ist nämlich nichts dergleichen bekannt.
      7 2 Melden
    • Nosgar 03.04.2017 12:37
      Highlight Das stimmt nicht. Die 747 fliegt nicht mehr, aber das verringert die Reisezeit für Touristen in Richtung Amsterdam. Denn die 747 konnte nicht mit vollen Tanks von Sint Maarten starten, weshalb sie danach noch zwischenlandete, um aufzutanken. Die jetzt eingesetzte A330 von KLM fliegt jetzt direkt und ist nicht gerade ein so kleiner Ferienflieger...
      26 0 Melden

«Krypto ist tot!» 10 Aussagen, die man seit dem Einbruch des Marktes immer wieder hört

2018 wird das Jahr der Kryptowährungen, frohlockten im letzten Jahr nicht nur Hobbyspekulanten. 2018 werde der Kryptomarkt nur so mit Geld überrannt. Bisher ist das Gegenteil geschehen.

Bitcoin ist von 20'000 Dollar auf unter 6'000 Dollar gefallen, Ethereum von 1'400 auf unter 300. Späteinsteiger, welche im Januar investierten, ächzen unter ihren Verlusten. Der Kanon besteht aus Durchhalteparolen und Trauergesängen.

Es gibt sie (noch immer): die absoluten Kryptogegner. Und im Moment haben sie …

Artikel lesen