Digital

Face Cradle Travel Pillow: Ein Reisekissen, das sich für jede Schlafposition eignen soll.  

Wie genial ist das denn? Auf dieses Reisekissen haben wir unser ganzes Leben gewartet

22.08.16, 11:02 22.08.16, 11:55

Ein Reisekissen ist euch eine Story wert? Echt jetzt, watson? Das soll Schurnalismus sein? Recherchiert lieber mal, wie sich die Lebensbedingungen des südvietnamesischen Waldesels im Zuge der Okösystemveränderungen durch die ungezügelte Ausbreitung des Homo sapiens verändert haben!

Okay, normalerweise wäre uns ein Reisekissen keine Meldung wert. Aber das Face Cradle Travel Pillow ist nicht einfach ein weiteres Reisekissen. Es lässt sich für fünf verschiedene Schlafpositionen nutzen, was es zum vermutlich flexibelsten Reisekissen weit und breit macht.

Die Erfinder suchen auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter nach finanzieller Unterstützung – und dies mit überragendem Erfolg: 20'000 australische Dollar, entspricht 14'674 Franken, sind für das Projekt notwendig. 39 Tage vor Ablauf der Sammelfrist sind bereits rund 200'000 Franken zusammen gekommen. Wir können uns also schon bald auf ein entspanntes Nickerchen im Flugzeug freuen.

Das Face Cradle Travel Pillow soll 59 australische Dollar kosten, was umgerechnet 43 Franken entspricht. YouTube/FaceCradle.Me

(oli)

Das könnte dich auch interessieren:

Gamer, aufgepasst: Super Mario erhöht die geistige Gesundheit und beugt Demenz vor 

Trump beerdigt Netzneutralität – wem das nutzt und wem das schadet

Warum hunderte Fussball-Junioren gegen einen Millionär marschieren: Ein Herrliberger Drama

Amis lynchen Hai mit Speedboot und grinsen – jetzt tobt das Netz wegen dem Video

Mehr 2017 geht nicht: Die unfassbare Geschichte des weinenden Keatons – in 4 Schritten

Ein Nigerianer stirbt nach seiner Ausschaffung – was die Schweiz damit zu tun hat

«Ron isst Hermines Familie» – Das passiert, wenn ein Computer Harry Potter schreibt

Nicht alle Männer sind sexistische Eichhörnchen!

Alle Artikel anzeigen

26 Gründe, auf keinen Fall in den Iran zu reisen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Rohan 30.08.2016 10:57
    Highlight Ich bin zwar auch etwas skeptisch aber ein Versuch ist es auf jeden Fall wert - resp. die "Verzweiflung" als regelmässiger Economy Flieger grösser als das Risiko ;)

    Könnte evtl. wirklich funktionieren. Auf jeden Fall sieht es VIEL besser aus als alles was es bisher gibt. Normale Nackenkissen sind m.E. völlig nutzlos - und sonstige kreative Lösungen weitgehend bekloppt.

    Für ca. CHF 36 inkl. Versand in die CH kann man eigentlich nichts sagen, selbst falls es nicht optimal funktionieren würde.
    0 0 Melden
  • goschi 23.08.2016 09:01
    Highlight Bild 4+5 wirken, als würde das Kissen vor allem am Hals drücken, das ist dann aber nicht bequem.
    So lange der Spreizwinkel des Kissens sich nicht stabil selbst erhält (unwahrscheinlich), liegt der ganze Druck da auf, wo es befestigt ist, am Gurt im Knick.
    Ergo kann man vermutlich nicht mit vollem Gewicht das Gesicht abstützen, sondern nur den Hals fixieren.

    Ausserdem widersprechen sich die für Bild 4+5 nötige Steifheit der beiden Kissenhälften und die Biegbarkeit bei Bild 3.
    Ob das ganze überhaupt bequem weich ist, ist auch fraglich.

    Es wirkt nicht, als könnte es die Versprechen halten.
    3 2 Melden
  • Gelöschter Benutzer 22.08.2016 22:27
    Highlight Hier noch die Verbreitung des Homo sapiens:
    14 0 Melden
  • EnteEnteEnte 22.08.2016 16:47
    Highlight Was für ein Cliff Hanger! :(
    Wie steht es nun um die Lebensbedingungen des südvietnamesischen Waldesels im Zuge der Okösystemveränderungen durch die ungezügelte Ausbreitung des Homo sapiens???
    17 1 Melden
  • Gelöschter Benutzer 22.08.2016 12:21
    Highlight shut up and take my money😍
    29 1 Melden
    • goschi 23.08.2016 09:04
      Highlight sicher?
      Die Idee mag gut sein, aber die Umsetzung ist durchaus fraglich.
      5 2 Melden
  • Dr.Ball 22.08.2016 11:40
    Highlight Hm. Wie schlägt es sich denn im Vergleich zu dem "Ostrich Pillow"? Ich bin ein bisschen enttäuscht das Watson hier nicht einen ausführlichen Test und Vergleich dieser 2 fancy travel Produkte gemacht hat. ;)
    55 1 Melden

Diese 10 Gadgets lassen es krachen – und sind darum meine Tech-Highlights 2016

Das ausklingende Jahr ist für Gadget-Liebhaber schon jetzt ein guter Jahrgang: Microsoft hat den iMac neu erfunden, Xiaomi verkauft das erste nahezu randlose Smartphone und Nintendo hat uns das NES zurückgebracht.

Das sind meine zehn persönlichen Tech-Highlights des Jahres. Die Liste ist rein subjektiv und beinhaltet jene Gadgets, die mich persönlich 2016 verblüfft, beeindruckt oder gar begeistert haben.

Xiaomi hat das Smartphone, das Samsung und Apple gerne hätten: Das Mi Mix ist in China seit …

Artikel lesen