Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kann man das Handy mit etwas Klebeband und zwei Filzstiften in einen Detektor für Köperflüssigkeiten verwandeln? bild: sun-gazing

Echt oder fake? Kann man mit einem Handy, Klebeband und Filzstift einen Sperma-Detektor basteln?

16.08.15, 14:56 17.08.15, 08:41


In den einschlägigen Krimiserien überführt die Polizei den Bösewicht oft anhand von Urinflecken, Speichel, Schweiss oder Sperma am Tatort. Solche Flecken können mit einem Farbfilter sichtbar gemacht werden, da sie im UV-Licht fluoreszieren. 

Auf YouTube, Facebook und in den Medien geistern immer wieder Videos mit Anleitungen umher, die zeigen sollen, wie man mit einem Smartphone, etwas Klebeband und zwei Filzstiften selbst einen Sperma- oder Urinflecken-Detektor basteln kann. Doch funktioniert das wirklich?

Die Anleitung: In 2 Minuten einen Sperma-Detektor basteln

YouTube/Silvester Gubi

Der Handy-Trick in den Videos funktioniert immer gleich:

In den Videos funktioniert der Trick tadellos. Allerdings erkennt man nicht genau, ob das überklebte Blitzlicht tatsächlich als Farbfilter taugt und die Flecken im Dunkeln sichtbar macht. Die angeblichen Beweisaufnahmen könnten von überall her kommen und nachträglich in die Videos eingefügt worden sein.

Wir haben daher, streng nach Anleitung, selbst einen Farbfilter für ein Smartphone gebastelt. Das Resultat ist ernüchternd: Wir haben so zwar eine Handy-Taschenlampe, die blaues Licht verströmt, irgendwelche ekligen Flecken finden wir damit aber nicht. Nun gibt es drei Möglichkeiten: Entweder hat watson die reinlichste Toilette der Welt oder der Trick taugt nichts – oder uns ist beim Basteln ein Fehler unterlaufen.

Wie also beurteilt ein Physiker den angeblichen Handy-Urin-Detektor? «Ich habe meine Zweifel, dass man mit einem Filzstift einen brauchbaren Farbfilter erhält», sagt Peter Kaspar. Zwar wirke der Trick in der Theorie einleuchtend, «in der Praxis ist es allerdings eher überraschend, wenn es tatsächlich so einfach funktioniert.»

Umfrage

Echt oder Fake? Kann man mit Handy, Klebeband und Filzstift einen Sperma-Detektor basteln?

  • Abstimmen

774 Votes zu: Echt oder Fake? Kann man mit Handy, Klebeband und Filzstift einen Sperma-Detektor basteln?

  • 9%Ja, das geht
  • 90%Nö, das klappt nie im Leben

Hat der Urin-Sperma-Detektor-Trick bei dir funktioniert? Lass es uns wissen und poste am besten gleich ein Foto oder Video in die Kommentarspalte!

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Wi-Fi 6» – das solltest du über das neue (schnellere) WLAN wissen

Good News aus Konsumentensicht: WLAN-Router erhalten einfachere Bezeichnungen – und der neue technische Standard bringt diverse Vorteile.

Wi-Fi oder WLAN? Falls dir der Unterschied nicht klar ist, folgt am Schluss des Artikels eine einfache Erklärung.

Die Wi-Fi Alliance – ein weltweiter Zusammenschluss von Hardware-Herstellern – lanciert vor der nächsten Generation von WLAN-Routern eine deutlich einfachere Namensgebung, die für bisherige und neue Modelle gilt.

Die neue Geräte-Generation, die noch schnelleres kabelloses Internet bringen und gleichzeitig weniger Strom verbrauchen soll, wird von den Unternehmen als «Wi-Fi 6» …

Artikel lesen