Digital

YouTube hat ein Porno-Problem: Wer «Dortmund Legia Radio 8:4» sucht, findet Explizites

23.11.16, 09:53

Gestern Abend hat Dortmund in der Champions League Legia Warschau mit 8:4 nach Hause geschickt. Satte zwölf Tore sind Rekord in der Königsklasse – und entsprechend viele Fussballfans suchen heute auf YouTube nach Spielszenen. 

«Ich hab nach ‹Dortmund Legia Radio 8:4› gesucht und schaut mal, was für Bildli da aufpoppen...», schreibt mir heute Morgen ein Arbeitskollege. Und tatsächlich, was da in den Suchergebnissen auf YouTube erscheint, hat herzlich wenig mit spektakulären Toren zu tun.

Unter den ersten Videos tauchen fast nur Porno-Clips auf. screenshot: youtube

YoutTube mutiert mit dem Suchbegriff «Dortmund Legia radio 8:4» quasi zu YouPorn. Die expliziten Videos erscheinen nur, wenn exakt diese Suchbegriffe eingegeben werden. Wer YouTube ausgetrickst hat, wissen wir derzeit nicht.

Wer die 12 Tore doch noch sehen möchte, hier kommen sie!

Und nun: Alte Glüschtler, die spärlich bekleidete Damen an Erotik-Messen fotografieren

(oli)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
10
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Alex_Steiner 23.11.2016 11:21
    Highlight Was heisst da "ausgetrickst"? Youtube kontrolliert nicht jedes Video. Und soweit ich weiss haben sie noch keinen Weg gefunden um Pornos automatisch zu erkennen.
    2 1 Melden
    • EvilBetty 23.11.2016 13:11
      Highlight Natürlich werden Pornos automatisch erkannt... 🙄 Was denken Sie, was sonst auf Youtube los wäre?
      9 0 Melden
    • Alex_Steiner 23.11.2016 15:11
      Highlight Sie merken sich nur bereits gesperrten Videos. Bei dennen verhindern sie dann den Upload. Alles andere kann man rauf laden. Und solange es niemand meldet - bleiben sie auch auf Youtube. Nur findet man ein Video mit 10 views oder so etwas sowieso nie. Oder zumindest nicht zufällig.

      Aber würde mich wunder nehmen wie du glaubst das es automatisch Pornos findet?
      1 0 Melden
    • EvilBetty 23.11.2016 16:50
      Highlight Bildanalyse. Bewegungsmuster in Kombination mit Pixelfarbanalyse. Es gibt sogar Software die normale von Kinderpornographie unterscheiden kann.
      0 0 Melden
    • EvilBetty 23.11.2016 16:54
      Highlight Wo noch Probleme bestehen ist beim Streaming, wenn also jemand einen Porno über YouTube per streamt «anbietet».

      Die Software ist nicht unfehlbar, so können schon mal Pornos durchrutschen oder NichtPornos gesperrt werden.
      0 0 Melden
    • Alex_Steiner 24.11.2016 09:09
      Highlight Zeig mir die Quelle das Youtube so etwas einsetzt und ich lad dir 10 Pornos hoch um zu beweise, dass es nicht funktioniert.

      Das mit den Kinderpornos erkennt aber nicht den Porno - sondern schätzt das alter der Person im Video.
      1 1 Melden
  • D(r)ummer 23.11.2016 10:59
    Highlight Lieber Sex als IS-Propaganda.
    Auf IS-Propaganda stösst man unbewusst sehr einfach in kurzer Zeit (bin vor einem halben Jahr über Kampfszenen gegen den IS auf die Verbrennung eines Soldaten im Käfig gelangt). Erschreckend. Auf einen pornografischen Inhalt bin ich jedoch noch nie gestossen.
    7 0 Melden
    • Hansjuerg Wuethrich 23.11.2016 12:47
      Highlight Diesen Soldaten habe ich leider auch ungewollt sehen müssen. Das ist jetzt über 1 Jahr her und ich kriege diese grauenhaften Bilder selbst mit meinen 45J kaum mehr aus dem Kopf. Immer wieder wird man daran erinnert! Unglaubliche Brutalität. Mir wäre auch lieber gewesen ich hätte auf nen geilen Porno geklickt :-(
      7 0 Melden
  • Pasch 23.11.2016 10:51
    Highlight Ähnliches ist mir auch schon aufgefallen grad wenn man etwas "aktuelles" aus dem Fussball sucht, kommt die ganze Seite voll mit immer dem selben Bild und 10+ Videos zur Auswahl... "einschlägiges war aber noch nicht dabei...
    1 0 Melden
  • EvilBetty 23.11.2016 10:31
    Highlight Kommen denn wirklich auch PornVideos, oder sind es nur die PornThumbNails?
    8 0 Melden

Schau mal, was aus dem Ausraster-Kind geworden ist: Ein 2-Meter-Gangster-Rapper

Es war eines der ersten viralen Videos: Ein Kind rastet vor dem Computer aus, weil ein Spiel nicht laden will. Das Video verbreitete sich ab 2004 rasend schnell über die Grenzen der deutschen Sprache hinaus – ganz ohne YouTube.

Grund dafür dürfte wohl auch die videospielfeindliche Einstellung gewesen sein. Dass Videospiele Kinder und Jugendliche gewalttätig machten, schien mit diesem Video als erwiesen. Dass das Ganze nur gespielt war, wussten wohl die wenigsten.

Doch unter dem Username Slikk …

Artikel lesen