Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Keine Ahnung von Youtube? Hier sind 10 Formate, die du kennen solltest

Was meinen YouTuber, wenn sie von Reaction-Videos und Touch-My-Body-Challenges sprechen? Hier wirst du aufgeklärt. 

08.12.17, 18:27

Sebastian Meineck und Tobias Kirchner



Ein Artikel von

Die meisten Fernsehzuschauer haben wohl sofort ein Bild vor Augen, wenn sie an Begriffe wie Quizshow oder Seifenoper denken. Wer oft auf YouTube unterwegs ist, lernt viele neue Videoformate kennen, die es so im Fernsehen nicht gibt. Im Netz werden sie von Millionen Zuschauern geklickt und diskutiert.

Zu den bekanntesten YouTube-Formaten gehören wohl Let's-Play-Videos, in denen sich YouTuber beim Computerspielen filmen – oder Pranks, in denen YouTuber Leuten vor versteckter Kamera Streiche spielen.

Hier stellen wir dir zehn weitere spezifische YouTube-Formate vor. Einige davon sind so absurd, dass sie sogar routinierte Trash-TV-Gucker zum Kopfschütteln bringen könnten.

React-Videos

Keine Idee für ein neues Video? Viele YouTuber lassen sich davon nicht stoppen. In sogenannten React-Videos filmen sie sich dabei, wie sie die erfolgreichen YouTube-Videos von anderen schauen und dabei spontane Kommentare abgeben. Eigenleistung: gering. Immerhin, für den Zuschauer fühlt sich das im besten Fall so an, als würde er mit Freunden YouTube schauen. Wer das schon für den Gipfel der Langeweile hält, hat sich getäuscht: Es gibt sogar Videos, in denen YouTuber auf die Reagiert-Videos anderer YouTuber reagieren.

Beispiel: Die YouTuber von ApeCrime reagieren darauf, wie Leon Machère auf ein Video von MiiMii reagiert. 1 Million Aufrufe

ASMR

In ASMR-Videos wollen YouTuber bei ihren Zuschauern ein Gefühl der Entspannung auslösen – durch Geflüster, sanfte Geräusche und gleitende Handbewegungen. Ein gutes ASMR-Video kann auch mal eine Stunde dauern. Dutzende YouTuber aus Deutschland und der Welt haben sich inzwischen auf ASMR spezialisiert und perfektionieren über Jahre hinweg ihre Kunst der akustischen Massage. Wer sich darauf einlassen kann, erlebt ein zauberhaftes Gefühl. Für alle anderen ist ASMR wohl einfach Blödsinn.

Beispiel: Die YouTuberin WhispersRed streicht unter anderem sanft über einen Kissenbezug. 2,1 Millionen Aufrufe

Flachwitze-Challenge

Bei Flachwitze-Challenges sitzen sich meist zwei YouTuber mit aufgeblähten Wangen gegenüber, einen großen Schluck Wasser im Mund. Eine dritte Person liest den beiden Flachwitze vor (zum Beispiel: «Was machen zwei wütende Schafe? Sie kriegen sich in die Wolle.»). Angeblich lautet das Ziel des Spiels, auf keinen Fall zu lachen. Mit besonders viel Ehrgeiz verfolgen die Kontrahenten dieses Ziel aber nur selten. In diesen Videos geht es nämlich vor allem darum, dass sich YouTuber gegenseitig mit Wasser vollspucken.

Beispiel: Flachwitze bei «BullshitTV». 6,1 Millionen Aufrufe

Lifehack-Videos

In Lifehack-Videos lösen YouTuber mit einfachen Mitteln Alltagsprobleme – zum Beispiel basteln sie aus einer Cola-Dose einen Stiftehalter. Wichtig ist dabei, möglichst wenig Geld auszugeben und viel Geschick zu beweisen. TV-Serienheld Mac Gyver wäre wohl beeindruckt. Besonders sinnvoll müssen diese Livehacks aber nicht sein, oft geht es um den Unterhaltungswert. Denn wer will schon ernsthaft mit einer aus Folie und Heißkleber gebastelten Smartphone-Hülle herumlaufen?

Beispiel: Auf dem Kanal «Slivki Show» entsteht unter anderem eine selbstgemachte Handyhülle. 1,2 Millionen Aufrufe

Touch My Body Challenge

Sex sells – auf YouTube darf man aber nicht so viel Haut zeigen. Die ideale Mischung zwischen Prüderie und Erotik bietet für viele YouTuber die sogenannte «Touch My Body Challenge». Die Regeln der Challenge sind einfach: Ein Spieler verbindet dem anderen die Augen und führt dessen Finger an eine Stelle seines Körpers – zum Beispiel den Hals oder die Ellenbeuge. Der andere muss dann erraten, welche Stelle das ist. Ein Partyspiel, bei dem manch schüchterner Teenager vermutlich vor Aufregung durchdrehen würde.

Beispiel: Der YouTuber KsFreak berührt einen Fuss. 5,9 Millionen Aufrufe

Ansagen

Jetzt gibt's Ärger: In sogenannten Ansage-Videos richten sich YouTuber öffentlich an ihre YouTube-Kollegen und sagen ihnen ihre gepfefferte Meinung. Manchmal sind sie wirklich sauer, manchmal tun sie nur so. Oft bezeichnen sie ihre Videos gegenseitig als unverantwortlich oder verlogen. Im Mittelpunkt steht bei diesem Format wohl die gegenseitige Vermarktung. Auf solche Ansagen lässt sich nämlich vortrefflich reagieren (siehe: Reagiert-Videos), und schon machen die YouTuber ihre Fans auf den jeweils anderen aufmerksam.

Beispiel: Der YouTuber Tanzverbot macht eine Ansage an MontanaBlack. 2 Millionen Aufrufe

Die Morgenroutine

Aufstehen, Duschen, Frühstücken und Zähneputzen: Was YouTuber nach dem Aufstehen so tun, unterscheidet sich kaum von dem, was auch alle anderen tun. Das Interesse an sogenannten Morgenroutine-Videos ist aber verblüffend gross. Viele Zuschauer finden es offenbar faszinierend, zu sehen, wie ihre Idole morgens vor dem Spiegel stehen. Der grosse Erfolg des Formats hat schon längst Abwandlungen hervorgebracht – zum Beispiel die Abendroutine.

Beispiel: Die YouTuberin Dagi Bee putzt sich die Zähne. 3,2 Millionen Klicks.

Type of Rappers

Wie würden wohl die Zeilen eines Rappers lauten, der MC Anglizismus heißt? Vielleicht so: «Wenn ich was zum Fooden neede, toast ich mir ein Sandwich.» In «Types of Rappers»-Videos denken sich YouTuber markante Rollen und Charaktere aus und zeigen, mit welchen Zeilen und welchem Stil diese Stereotypen wohl rappen würden. Ähnlich funktionieren die «Epic Rap Battles of History», in denen historischen Figuren wie Mozart oder Einstein gerappte Zeilen in den Mund gelegt werden.

Beispiel: Julien Bam verkörpert unter anderem einen Rapper, der niemals lügt. 5,6 Millionen Aufrufe

Unboxing

Wer es sich nicht leisten kann, ständig neue Pakete zu kaufen, schaut einfach anderen dabei zu. Beim Unboxing zelebrieren Leute das Auspacken von Päckchen und neuen Produkten vor der Kamera. Millionen Leute verfolgen im Netz, wie YouTuber beispielsweise ein neues Smartphone samt Kopfhörer und Ladekabel aus einem Karton fischen und vor der Kamera in den Händen wiegen.

Beispiel: Tim Schofield packt ein Smartphone aus. 3,4 Millionen Aufrufe

Roomtour

Wer würde nicht gerne wissen, wie das Zimmer eines Teenagers aussieht? Auf YouTube gibt es Hunderte Filme bekannter und unbekannter Videomacher, die einfach nur ihr Zuhause präsentieren. Mit der Kamera in der Hand führen sie durch ihr Kinderzimmer, ihre Wohnung – oder ihre Villa. Entscheidend sind dabei vor allem Details: Welche Poster hängen an der Wand? Woher stammt die Lieblingslampe? Und natürlich: Was sind die wertvollsten Sneaker im Schrank?

Beispiel: Der YouTuber Concrafter zeigt sein Mobiliar. 0,7 Millionen Aufrufe

Das könnte dich auch interessieren:

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

30 Millionen Facebook-Profile gehackt. User-Daten weg. So merkst du, ob du betroffen bist

Diese Inder löschen Pornos und Gräuel-Bilder aus dem Netz – und leiden dabei Höllenqualen

Warum Tabubrecher triumphieren und was die Schweiz damit zu tun hat

Swisscom erhöht Abopreise um 191%: So reagieren die Kunden auf den erzwungenen Abowechsel

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

Wir haben die Kantonsgrenzen neu gezogen – so sieht die Schweiz jetzt aus

Diese 7 Frauen hätten einen Nobelpreis verdient – nur eine könnte ihn noch bekommen

GoT-Star Natalie Dormer meint: «MeToo war absolut notwendig!»

Alpentourismus kämpft mit Gigantismus um Gäste: Kann das gut gehen?

Der Staat soll Stillpausen für berufstätige Mütter bezahlen

Wie AfD-Weidel mit falschen Schweizer Asylzahlen Hetze gegen Ausländer macht

Diese Tweets zeigen dir, was mit Menschen passiert, wenn sie zu lange keinen Sex haben 😂

Sorry, Bundesrat Berset, aber es ist Freitag und wir hatten nichts Besseres zu tun ...

«Einmal Betrüger, immer Betrüger» – 7 Leute erzählen von ihrem Beziehungsende

11 Schritte für mehr Nachhaltigkeit in deinem Alltag

präsentiert von

Du denkst, du kennst die Kommaregeln? Ha!

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
29
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
29Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Statler 09.12.2017 15:02
    1 0 Melden
  • Idiot 09.12.2017 04:50
    Highlight Ich finde hier werden begriffe wie: format, kategorie und trend willkürlich benuzt, verwechselt und missverstanden.
    17 1 Melden
  • Hansdamp_f 08.12.2017 23:55
    Highlight Und mit 30 merkt ihr dann, dass ihr bisher das halbe Leben mit sowas verpennt habt.

    Geht raus, trefft Freunde, lest, macht Euch selbstständig, geht Tanzen, Reisen, Wandern - und minimiert die Zeit vor Glotze und PC.
    19 17 Melden
    • SuicidalSheep 09.12.2017 09:15
      Highlight ....
      Schrieb er, als er auf sein Handy starrte...


      Lieber Hans
      Schon mal daran gedacht, dass dies evtl ein Hobby ist? Deine Einstellung zum Internet und jenen Communities ist derart veraltert, dass es fast schon weh tut.

      Einige meiner besten Freunde kenne ich vom Internet, selbst meine Partnerin kenne ich von einem Forum.

      Weder tanzen noch wandern ist was für mich, also komm von deinem hohen Ross runter.
      19 11 Melden
    • Hansdamp_f 09.12.2017 09:43
      Highlight Gamen ist auch ein Hobby. Ist trotzdem traurig.

      Wenn Du Dein ganzes Leben online verbringen willst, nur zu. Ist Deins.
      5 17 Melden
    • SuicidalSheep 09.12.2017 11:00
      Highlight Hansdampf, genau, es ist mein Leben. Deshalb geh du wandern und tanzen, aber kritisier nicht andere. Danke
      15 4 Melden
  • burgi.ch 08.12.2017 22:37
    Highlight Bezeichnend, dass man fast alle Videos von den bekannteren Youtubern in gerade mal 10 Kategorien packen kann... Aber das sollen nur meine bescheidenen 2cents sein 😊
    15 3 Melden
  • Hinkypunk 08.12.2017 22:24
    Highlight Epic Rap Battle of History
    13 2 Melden
    • sambeat 08.12.2017 22:58
      Highlight ... Und schon wieder einer, der den Begriff „episch“ missbraucht... Weisst Du überhaupt, was „episch“ bedeutet? Ohne nachzulesen?
      2 17 Melden
    • SuicidalSheep 09.12.2017 09:11
      Highlight @sambeat
      ERB ist ein Channel, der fiktive und historische Figuren nimmt, und sie in einem Rap Battle gegeneinander antreten lässt, zB Hitler gegen Darth Vader, Moses gegen Santa Claus, Miley Cyrus gegen Johanna von Orleons

      Vielleicht solltest du das nächste mal ein paar Sekunden googlen, bevor du andere anpöbelst.
      10 1 Melden
  • seventhinkingsteps 08.12.2017 22:12
    Highlight Black Mirror ist eine Dokumentation...
    9 5 Melden
  • bokl 08.12.2017 21:02
    Highlight Ich hab ein Leben. Für mich ist Youtube eine Jukebox mit Bild...
    17 11 Melden
    • Threadripper 09.12.2017 10:25
      Highlight Ich hab ein Leben. Für mich ist Youtube eine Unterhaltungsplattform...
      7 3 Melden
  • Threadripper 08.12.2017 20:56
    Highlight Es gibt auch kreative Formate...
    29 0 Melden
  • Micha Moser 08.12.2017 20:31
    Highlight Videogamedunkey. God.
    6 0 Melden
  • Pasch 08.12.2017 19:18
    Highlight .
    228 3 Melden
  • SuicidalSheep 08.12.2017 19:16
    Highlight Für mich das beste Format: Gaming

    Meine Lieblings-YouTuber sind PeanutButterGamer und PBGameplay, Game Theorists, Skycoh, Spacehamster, A+ Start, JWittz, PushingUpRoses, Cryaotic
    14 34 Melden
    • Asmodeus 08.12.2017 19:50
      Highlight Ich habe irgendwie Gefallen an Markiplier und Jacksepticeye gefunden.

      Wenn man das Geschrei übersteht werden eine die beiden Deppen recht sympathisch.

      Ansonsten gefällt mir noch Ryukahr. Der Kerl ist genial bei Mario Maker
      7 7 Melden
    • SuicidalSheep 08.12.2017 20:24
      Highlight @Asmodeus
      Japs, Mark und Jack sind amüsant. Fahren für mich aber zu sehr die PewDiePie-Schiene.

      @alle die hier blitzen: Warum? Warum blitzt man einen völlig neutralen, topicrelevanten Post? Nimmt mich echt Wunder o.O
      17 4 Melden
    • Charlie7 08.12.2017 22:29
      Highlight Ich habe nicht geblitzt, aber ich denke, dass die Blitzer deiner Aussage einfach nicht zustimmen. Und da es hier um den individuellen Geschmack geht, musst du die Blitze nicht persönlich nehmen. So viel zu meiner Interpretation.
      15 1 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • JrMafia 08.12.2017 19:12
    Highlight Skratta Du Fölora Du
    8 4 Melden
    • Ruffy Uzumaki 08.12.2017 20:03
      Highlight Maneeeeeen
      2 2 Melden
  • Janosch_fcz 08.12.2017 19:10
    Highlight Wo sind die Let‘s play Videos?
    36 3 Melden
  • Matthias Calvin Trüb 08.12.2017 19:08
    Highlight 11. Talkshows wie Good Mythical Morning usw..
    4 4 Melden
  • ARoq 08.12.2017 18:58
    Highlight Nein.
    13 3 Melden
  • Pana 08.12.2017 18:54
    Highlight Ich benutze Youtube hauptsächlich für amerikanische Late Night Shows, alte Hörspiele, Musik / Playlists und Trailers. Damit ist etwa 90% meines Konsums gedeckt. Finde die Plattform praktisch, aber habe den social media Teil nie verstanden.
    86 7 Melden
    • Tiny Rick 10.12.2017 10:10
      Highlight Dito
      1 0 Melden
    • Threadripper 10.12.2017 11:41
      Highlight Schade.
      1 0 Melden

Apple zahlt fast 16 Milliarden Steuern nach, aber die Sache hat einen Haken

Der iPhone-Hersteller Apple hat im Steuerstreit mit den Wettbewerbshütern der EU mehr als 14 Milliarden Euro (fast 16 Milliarden Franken) auf einem Treuhandkonto hinterlegt. Wie die EU-Kommission am Dienstag mitteilte, entspricht die Summe dem Profit, den Apple durch illegale Steuervergünstigungen in Irland machte. Sie soll endgültig gezahlt werden müssen, wenn EU-Gerichte über noch laufende Einsprüche von Apple und Irland entschieden haben.

Noch wehren sich Apple und Irland also auf …

Artikel lesen