Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese sieben Weck-Apps rütteln auch den grössten Morgenmuffel aus dem Schlaf

«Nur noch fünf Minuten länger schlafen. Und dann noch zehn Minuten schlummern. Oh verflucht, jetzt bin ich zu spät dran!» Wer kennt das nicht? Mit den folgenden Apps wird dir das nicht mehr passieren.

23.04.15, 08:10 24.04.15, 15:50
Gelöschter Benutzer



Das wäre die einfachste Lösung: Wecker stoppen: Gratis. Schlummern: 0.90 Franken. bild: cornet

1. Alarmy (iOS und Android)

Das «Brünneli» eignet sich perfekt als Bild. bild: alarmy

Falls du eine Weck-App installieren willst, die dich wirklich aus dem Bett holt, dann lade dir Alarmy runter. Die App trägt nicht umsonst den Titel «nervigste Alarm-App der Welt». So funktioniert sie: Der Benutzer fotografiert eine beliebige Stelle im Haus, am besten eine, die sich ausserhalb des Schlafzimmers befindet. Diese gilt es dann zu fotografieren, ansonsten lässt sich der Wecker nicht ausschalten. 

Für diejenigen, die sich «wachschütteln» wollen. bild: alarmy

Alternativ kann man auch den «Schüttelmodus» einstellen und die Anzahl «Schüttler» möglichst hoch setzen, um sicherzugehen, dass man wach ist, wenn das Smartphone oft genug geschüttelt wurde.

Preis: CHF 2.00

2. Carrot Alarm (iOS)

«Schlaf ja nicht aus. Ich werde sonst wütend.» bild: carrot

Der Wecker von Carrot Alarm prüft regelmässig deine Fingerfertigkeiten mit zahlreichen Minispielen. Die App wird immer zufriedener, wenn du pünktlich aufstehst und zeigt dir das, indem sie dich mit neuen Minispielen und Wecktönen belohnt. Wenn du jedoch den Snooze-Knopf zu oft drückst, wird die App dich mit schneidenden Kommentaren und nervigen Wecktönen aus den Federn holen.

Preis: CHF 3.00

3. Wakie (iOS und Android)

Lasse dich von einer völlig fremden Person wecken. bild: wakie

Die App funktioniert recht simpel und trotzdem ist sie aussergewöhnlich. Setze einen Alarm auf beispielsweise 7 Uhr und erhalte einen Weck-Anruf von einem anderen Wakie-Nutzer. Der Anruf dauert maximal 60 Sekunden, ab 50 ertönt ein Warnsignal. Du kannst selbstverständlich auch selbst in die Rolle des Anrufers schlüpfen.

Preis: kostenlos

4. Alarmdroid (Android)

Alarmdroid ist kostenlos und bietet umfangreiche Funktionen.  bild: alarmdroid

Nebst den normalen Weck- und Snoozefunktionen enthält Alarmdroid noch andere praktische Features. So lässt sich etwa der Snooze-Modus aktivieren, indem man das Smartphone umdreht oder schüttelt. Langschläfer können eine separate Funktion aktivieren, bei der zuerst eine Rechenaufgabe gelöst werden muss, bevor man den Alarm deaktivieren kann.

Preis: kostenlos

5. Timely (Android)

bild: timely

Timely wartet mit einem sehr ansprechenden Design auf. Zudem lässt sich für die Weckfunktion eine kleine Herausforderung, in Form eines Mathepuzzles oder eines passenden Minispiels, auswählen.

Preis: kostenlos

6. Life Time Alarm Clock (Android)

Bei dieser App lassen sich MP3-Dateien als Weckton einstellen. bild: life time alarm clock

Auch bei dieser App lässt sich die Weckfunktion mit Mathe-Herausforderungen einrichten. Die App besticht ausserdem durch ein futuristisches Design.

Preis: kostenlos

7. Morning Routine (Android)

Früh gescannt ist halb erwacht. Oder so ähnlich. bild: morning routine

Diese programmierbare Weck-App verlangt von den Benutzern, Barcodes oder Bilder zu scannen. Als perfekte Objekte eignen sich da beispielsweise die Strichcodes der Milchpackung oder der Zahnpastatube. Die App lässt sich zudem auch als To-Do-Liste benutzen.

Preis: kostenlos

Das sind die ersten Apps der Apple Watch

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • urwe 23.04.2015 09:27
    Highlight Hoffentlich kann man sich auch hier bald mit Wakie wecken lassen.
    2 0 Melden
  • Don Quijote 23.04.2015 09:08
    Highlight Ist denn die Wakie-App via Telefonrechnung oder VoIP? Im Internet finden sich keine eindeutigen Infos...
    1 0 Melden
    • Philipp Rüegg 23.04.2015 11:44
      Highlight VoIP so wie ich das verstanden habe
      2 0 Melden

Paukenschlag von Nintendo: «Mario Kart» kommt für Smartphones

Nintendos neue Konsole Switch bricht Verkaufsrekerode, der Online-Dienst der Switch startet im September, Mario kommt als Animationsfilm ins Kino und ach ja, Nintendo bringt endlich «Mario Kart» auf Smartphones.

Es sind News, die wohl jeden Nintendo-Fan begeistern dürften: Der japanische Spielegigant hat soeben verkündet, dass man die seit über 25 Jahren populäre Spieleserie «Mario Kart» zum ersten Mal auf Smartphones bringen wird.

Auf Twitter schreibt Nintendo, dass «Mario Kart Tour» für Smartphones in Entwicklung sei und das Spiel bis spätestens März 2019 erscheinen wird.

Nintendo entwickelt seine Spiele seit 2015 auch für Smartphones. Der grösste Mobile-Hit der Japaner war bislang «Super Mario …

Artikel lesen