Digital

1+2+3 = 24: Ausprobiert auf einem iPhone 7 mit iOS 11.0.3.  bild: spiegel online

Warum 1+2+3 beim iPhone-Taschenrechner 24 ergibt

Der Taschenrechner-App des iPhones bereiten selbst einfachste Rechenaufgaben Schwierigkeiten. Schuld an der Mathe-Schwäche ist wohl ein simpler Fehler.

24.10.17, 17:34 25.10.17, 11:01

Ein Artikel von

Die Taschenrechner-App des iPhones ist unter bestimmten Umständen mit Aufgaben überfordert, die keinem Primarschüler Probleme bereiten würden. Wir haben auf einem iPhone 7 und iPhone 6S mit der Betriebssystem-Version 11.0.3 einfache Rechnungen ausprobiert. Als Ergebnis für die Rechnung 1+2+3 gab die App 24 an, 9-6-3 ergab bei unserem Test 63.

Die Rechenschwäche wird derzeit intensiv in Foren diskutiert und tritt auch in der erst seit wenigen Wochen verfügbaren neuen iOS-Version 11 auf. Offenbar sind aber auch ältere Versionen des Betriebssystems betroffen.

Der Fehler tritt auf, wenn Nutzer in der App zu schnell tippen. Denn die App registriert Eingaben nur mit einer leichten Verzögerung – und kommt nicht mehr mit dem Rechnen hinterher.

Richtige Ergebnisse haben wir in unseren Tests nur erhalten, wenn die Zahlen besonders langsam eingetippt wurden. Dass dieser Bug durch die Qualitätskontrolle von Apple gerutscht ist, verwundert.

Auch das Schweizer Computer-Magazin «PCtipp» hat den Fehler in einem Video reproduziert

So ergibt die Rechnung 1+2+3 plötzlich 24 oder die Subtraktion 4-5-9 seltsamerweise -55. Video: YouTube/PCtipp.ch

Wer Apple-Nutzer ist, sollte also langsam tippen, die Rechen-App eines Drittanbieters benutzen oder bis zum nächsten Update warten, bevor er sich wieder voll und ganz auf die Rechenkünste des iPhones verlässt.

tki

100 lustige und skurrile Witze, die nur Nerds verstehen

5 Storys, die dich interessieren könnten:

So schaltest du die versteckte Karte auf deinem iPhone aus

1m 0s

So schaltest du die versteckte Karte auf deinem iPhone aus

Video: watson/Lya Saxer

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
64
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
64Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • rudolf_k 25.10.2017 10:53
    Highlight Steve Jobs dreht sich wegen iOS 11 im Grab um...
    7 1 Melden
  • sonic 25.10.2017 08:29
    Highlight Ihr haltet es falsch...
    Wie bei Antennagate
    8 0 Melden
  • halfenauer 25.10.2017 07:51
    Highlight Ach iOS11... Seit dem Update spinnt mein altes 5s sowieso gehörig. Ist wohl Apple-Strategie...
    17 3 Melden
    • Darth Unicorn 25.10.2017 11:00
      Highlight hmm geplante Obsoleszenz?
      8 2 Melden
    • derlange 25.10.2017 19:05
      Highlight Auch auf dem iPhone 7 ist das iOS etwas dürftig... Schade Apple!
      Einzig: die Akustik ist besser.
      1 2 Melden
  • Max Havelaar 25.10.2017 06:52
    Highlight Seit dem Update auf 11.0.(3) hat der Bildschirm bzw. Touch eh ein Problem. Anrufe kann ich teils nicht annehemen, bei Doppelklick auf Home kann ich nicht mehr alle Apps einzeln schliessen etc. Hat wohl auch beim Taschenrechner damit zu tun.
    14 3 Melden
  • meine senf 25.10.2017 05:14
    Highlight Ich wusste doch schon immer, dass mein 20 Jahre alter Billig-Werbegeschenk-Taschenrechner besser als ein IPhone ist.
    37 10 Melden
  • TRL 25.10.2017 05:08
    Highlight Oder einfach schauen welche Eingabe akzeptiert wurde - wie immer bei einem Touchbildschirm. Androi User verlsassen sich da halt lieber auf haptisches feedback.

    In einem echten Rechenbeispiel überprüfe ich als Benutzer immer, ob die Operation durchgeführt wurde bevor ich eine neue Zahl eingebe, auch bei einem Oldschool Taschenrechner.

    Dass die +Taste etwas träge ist, hat wohl eher mit dem unteren Ende des Daumens zu tun, dessen Haut am Bildschirmrand manchmal Touches auslöst, als mit mangelnder Qualitätskontrolle von Apple.
    Aber klar: ist man neidisch auf Apple(-User)...
    9 63 Melden
    • Tilman Fliegel 25.10.2017 06:34
      Highlight Also du meinst kurz gesagt, nicht das Gerät hat einen Fehler, sondern der Daumen?
      56 2 Melden
    • Kawabanga 25.10.2017 06:43
      Highlight Und warum kann ich dann den Fehler bei Android nicht reproduzieren?
      43 3 Melden
    • TRL 25.10.2017 08:49
      Highlight @Fliegel. Kurz gesagt: nein. Einhändig schreiben kann dazu führen, dass ich mit meinem Handballen den Screen berühre. Aber ist mir eigentlich egal ob du dass verstehst. Für dich tönt es eh wie eine blöde Ausrede.
      Hauptsache die Android Futzis glauben fest daran, dass auch Apple nicht perfekt ist, und die Apple Futzis würden wetten, dass sich Apple sogar bei der Verzögerung der + Taste etwas gedacht hat.
      Aber hey, solange ich nicht wegen irgendwas 1+2+3 auf dem Taschenrechner ausrechnen muss, ist mir das eigentlich komplett egal. Hauptsache 1234 + 1234 + 1234 geht ohne warten.
      3 16 Melden
    • TactixX 25.10.2017 11:28
      Highlight @TRL: Apple hat sich mit der Verzögerung sicher was überlegt! Ev. das Tempo dem User angepasst? 🤔 und übrigens, Apple ist ganz sicher nicht perfekt. Android auch nicht. Denn wenns perfekt wäre, gäbe es ja nie wieder Innovationen! Finds immer wieder köstlich. Schlussendlich ists nur ein Gerät mit ner Marke drauf und jeder soll sich doch kaufen was er will... Oder kaufst du nur Äpfel und wetterst gegen alle die Birnen, Pflaumen und Nektarinen kaufen?
      7 1 Melden
    • TRL 25.10.2017 12:28
      Highlight @TactixX Ich habe kein Problem mit Nicht-Apple-Usern. Solange sie mich nicht mit fadenscheinigen Gründen bekehren wollen. Für einen Aprilscherz fand ich den Artikel ein bisschen zu ernst.
      Laien (und Android-User 😉) verstehen "und kommt nicht mehr mit dem Rechnen hinterher" bestimmt nicht als Witz. Leider.
      Ich habe mit keinem Wort gesagt, dass Apple perfekt ist. Die Rechner-App ist sogar ziemlich schlecht. Aus Gründen. Die ich auch nicht kenne. Drum wilde Spekulation über den Daumen. Die ich eigentlich noch fast lustiger finde, als den Artikel selbst. Im Nachhinein.
      1 10 Melden
    • Tilman Fliegel 25.10.2017 21:35
      Highlight Also ich hab's auf meinem Android probiert und dachte dann, was soll die Aufregung, man sieht doch ob das + geschrieben wird oder nicht. Dann hat es mein Kollege in der Kaffeepause auf seinem iPhone demonstriert und ich habe gesehen, dass der Apple Rechner das + ja gar nicht im Display zeigt. Nur die Taste verfärbt sich irgendwann. Finde die Android Lösung von UI her um einiges besser. Also um es ganz klar zu sagen, bei mir steht im Display "1 + 2 + 3", dann sehe ich genau, was gerechnet wird.
      3 0 Melden
  • Bolly 25.10.2017 04:47
    Highlight Stimmt meines auch....😲. Habe eh Mühe mit dem Rechner!! Wenn man nicht alles schön langsam eintippt stimmt es oft nicht. Nun weiss ich wenigstens warum. 🙄
    12 2 Melden
  • CASSIO 25.10.2017 01:04
    Highlight der oder die app???
    6 2 Melden
    • naherrawan 25.10.2017 06:50
      Highlight das
      9 14 Melden
    • grumpy_af 25.10.2017 07:07
      Highlight Ganz klar "die" Applikation.
      37 0 Melden
    • naherrawan 25.10.2017 11:45
      Highlight sarkasmus isch bi es paar lüüt ned vorhande...
      1 4 Melden
    • CASSIO 25.10.2017 13:07
      Highlight naherrawan: zum glück nicht!
      1 2 Melden
    • Kikan 25.10.2017 22:23
      Highlight Sarkasumsindikator für geschriebene Medien (aka internetkommentarsektoren) : /s
      Braucht wehnig Platz und erspart viele Blitze.
      1 0 Melden
  • Nuka Cola 25.10.2017 00:30
    Highlight Rasch am Rande gefragt, das in dem Video soll nun schnelles Tippen sein??? Also bitte, in der Zeit in der dieser jemand tippt, hat man dass dann ja schon rasch im Kopf ausgerechnet.
    18 2 Melden
    • vl0w 25.10.2017 09:23
      Highlight Ganz im Sinne von "mein Taschenrechner-Verlauf ist peinlicher als mein Browser-Verlauf"...
      9 0 Melden
    • Nuka Cola 25.10.2017 12:41
      Highlight Ja, kenne au so geniale Leute.
      0 0 Melden
  • Chääschueche 24.10.2017 22:51
    Highlight Passt zu den Käufern des iPhones.
    45 48 Melden
  • sambeat 24.10.2017 22:22
    Highlight In allen Medien dieselbe Clickbait-Überschrift: Der Rechner vom iPhone rechnet falsch, uiuiui!
    Das stimmt einfach nicht! Diese Message ist falsch! Watson ist nur noch ein Schatten seiner Selbst. Alles, was ihr am Anfang richtig gemacht habt, habt ihr nun vergessen und euch in das übliche Daily Life eingelebt... Schade!
    71 75 Melden
    • fischbrot 24.10.2017 22:53
      Highlight Mimimimi
      51 33 Melden
    • Mia_san_mia 25.10.2017 02:26
      Highlight Oh Apple Fan? 😄
      27 22 Melden
    • ujay 25.10.2017 06:42
      Highlight 😂😂😂ein Apple Jünger😂😂😂
      32 12 Melden
    • Cpt.Milchbarz 25.10.2017 06:52
      Highlight Aber er rechnet doch wirklich falsch. Oder habe ich etwas falsch gelesen?
      23 6 Melden
    • grumpy_af 25.10.2017 07:11
      Highlight Stimmt halt schon, dass die Überschrift irreführend ist. Der Kommentar (vorallem der zweite Teil) mag etwas überspitzt sein, ok. Aber die Reaktionen zeigen, dass Tatsachen gut und gerne verdreht werden können, solange das Objekt der Diskussion einem nicht passt.
      13 4 Melden
    • tomdance 25.10.2017 07:14
      Highlight @sambeat: genau meine Meinung! Wirklich schade.
      7 1 Melden
    • Mia_san_mia 25.10.2017 08:13
      Highlight @Sambeat und tombance: also so wie ich es verstehe rechnet er falsch oder? 1+2+3 gibt bei mir auf jeden Fall nicht 24 😉
      7 4 Melden
    • tomdance 25.10.2017 09:23
      Highlight @Mia_san_mia: Korrekt. Aber 1+23 ergibt eben 24. Es wird das zweite "+" nicht erkannt.
      6 3 Melden
    • vl0w 25.10.2017 09:30
      Highlight Nein, er rechnet eben nicht falsch!
      Die Eingabe funktioniert aber nicht ganz sauber. Fälschlicherweise meint der Rechner so, der Benutzer habe eben "1+23" statt"1+2+3" getippt.
      Ich finde es enorm peinlich, wie immer von einigen gegen Apple gebasht wird. Kommentare, welche "Apple Jünger" enthalten kann ich einfach nicht ernst nehmen.
      Herzlichst, ein Android-Fan.
      11 2 Melden
    • Mia_san_mia 25.10.2017 10:42
      Highlight Wenn ich 1+2+3 eingebe und 24 kommt, rechnet er falsch. Alles nur Ausreden von euch Apple-Fans 😀
      5 7 Melden
    • grumpy_af 25.10.2017 11:13
      Highlight Dann versuchs doch selber. Echt traurig wie schnell die Leute von solch einem offensichtlichen Troll getriggert werden.
      3 3 Melden
    • vl0w 25.10.2017 11:31
      Highlight Ich hoffe du fühlst dich gut dabei, wenn du im Internet trollen kannst. Viel Spass weiterhin :-)
      4 3 Melden
    • Mia_san_mia 25.10.2017 14:43
      Highlight Yeh vom troll getriggert ✌😂 krass
      4 2 Melden
  • Calvin Watsn 24.10.2017 21:28
    Highlight Gott sei dank. Dachte schon ich hätte Wurstfinger.😂🤣🤣
    35 2 Melden
  • Barracuda 24.10.2017 20:41
    Highlight Das erklärt wahrscheinlich auch, weshalb es die Apple-User nicht so mit den Zahlen haben und freiwillig vierstellige Beträge für ein normales Smartphone hinblättern :P
    128 26 Melden
  • Devito Obrad 24.10.2017 20:15
    Highlight Ist dass euer Ernst???

    Hey ganz klar, der Touchscreen!!!!!!
    Er hat dass plus nicht geadded!!!!
    Schaut genauer hin!!!
    Funktioniert alles einwandfrei!!!
    Nur genauer drauf drücken!!!
    😝👊🏼
    15 58 Melden
    • Pokus 24.10.2017 20:43
      Highlight Es könnte aber wirklich was damit zu tun haben, wie die Eingaben verarbeitet werden. Gestenerkennung usw
      9 13 Melden
    • sambeat 24.10.2017 22:13
      Highlight @Devito: Dein Touchscreen hat auch eine Macke, und zwar dort, wo sich auf der Tastatur das Ausrufezeichen befindet...
      69 3 Melden
  • derEchteElch 24.10.2017 20:06
    Highlight ..und ich habe tatsächlich gedacht, dass ich die Operatortasten nicht richtig getroffen habe. Dies ist mir nämlich auch bei diversen anderen Rechenaufgaben aufgefallen. Konsequenz war, langsameres eintippen..
    29 7 Melden
  • Papa la Papp 24.10.2017 20:06
    Highlight Ich bin begeistert, dass auf dieser Welt keine anderen Probleme existieren - juhuuuu wir sind (fast) im Paradies, wenn bloss dieser Apfel nicht wäre 😱
    34 15 Melden
    • grumpy_af 25.10.2017 06:17
      Highlight Ich bin überhaupt nicht begeisert, dass dieser stumpfe Kommentar unter gefühlt 80% der Artikel steht. Was möchtest du in diesem Fall damit bezwecken, ausser Herzchen der Apple-Gegner zu farmen?
      watson bringt jetzt halt viele Tech-Artikel, da gehören solche Dinge dazu, weil sie relevant sind. Ist ein Artikel nur dann berechtigt, wenn es darin um Leute geht, die leiden?
      17 3 Melden
    • Chrutondchabis 25.10.2017 06:55
      Highlight Ich fand den biblischen Seitenhieb ziemlich cool, und ganz nebenbei hat Pappa ja recht. Aber stellen wir uns doch mal die Frage warum wir für simple Rechenaufgaben überhaupt ein Smartphone benutzen...
      11 2 Melden
    • grumpy_af 25.10.2017 07:19
      Highlight Ja,jetzt wo du es sagst... habe den biblischen Seitenhieb nicht mal als solchen erkannt. Trotzdem finde ich den Kommentar "Haben wir keine anderen Probleme?" mühselig.
      6 5 Melden
    • Chrutondchabis 25.10.2017 08:29
      Highlight Gemäss deinem Benutzernamen ist das wahrscheinlich nicht das einzig mühselige in deinem Leben ;-)
      3 2 Melden
    • grumpy_af 25.10.2017 09:03
      Highlight Definitiv! Ich werde wirklich griessgrämig, wenn ich die Heuchelei im Internet betrachte. Aber es macht mir Spass, dagegen zu argumentieren. Und mir gefiel die Katze :)
      4 1 Melden
  • John Smith (2) 24.10.2017 19:58
    Highlight Das ist kein Bug sondern ein Feature, um die Kiddies wieder zum Kopfrechnen zu zwingen.
    60 4 Melden
  • Rendel 24.10.2017 19:40
    Highlight Ich rechne halt noch im Kopf, ist mir noch nie aufgefallen.
    25 6 Melden
  • Gsnosn. 24.10.2017 18:42
    Highlight Jetzt weiss ich endlich warum ich so schlecht in Mathe bin
    30 3 Melden
  • Spi 24.10.2017 18:41
    Highlight Hmm, nach zwei mal 24 klappt es nun mit dem richtig Rechnen, auch wenn ich in Turbospeed tippe. Ich wusste gar nicht, dass mein SE auch einen KI- Chip hat.
    9 11 Melden
  • tomdance 24.10.2017 18:25
    Highlight Hallo? Das Problem ist nicht eine Rechenschwäche, sondern die langsame Reaktion der „+“ respektive „-„ Taste. Da wird dann aus 1 + 2 + 3 eben 1 + 23. Und das ergibt korrekt 24.
    86 6 Melden
  • mostindianer 24.10.2017 18:08
    Highlight Bei mir passiert es auch, dass da 23 steht, aber es ist nicht das Resultat, weil ich noch nicht die = Taste gedrückt habe. Wenn man zu schnell von der + Taste wieder zu einer Zahl kommt, deaktiviert die + Taste nicht sofort und es wird die nächste Zahl (also 3) einfach neben die 2 geschrieben. Die App meint also, du willst 23 zu 1 addieren. Wenn du dann = antippst kommt logischerweise 24. Im Bericht steht: "Als Ergebnis für die Rechnung 1+2+3 gab die App 23 an". Diese Aussage stimmt nicht.
    58 1 Melden
  • Panda__ 24.10.2017 18:05
    Highlight also auf meinem iPhone 7 Plus funktionierts....
    10 3 Melden
    • 8AnAnAs8 24.10.2017 19:21
      Highlight Habe auch ein iPhone 7 plus habe keine probleme
      3 0 Melden
    • Trd 24.10.2017 19:43
      Highlight Bei meinem iPhone 7plus funktioniert es auch
      Komisch???
      4 0 Melden
    • rauchzeichen 25.10.2017 01:33
      Highlight das hab ich davon, iPhone 7 anstelle 7plus gekauft, und jetzt geht das plus nicht mehr. hätt ich mir denken können ;)
      14 0 Melden
    • ujay 25.10.2017 06:44
      Highlight ....ihr tippt zu langsam....sonst würde es nicht gehen😎
      4 2 Melden
  • ITGeek_BLC 24.10.2017 17:54
    Highlight war schon mit meinem Iphone 3GS so ^^
    auch bekannt war der Bug (3GS) IOS : 4.2.1
    Dreht man sein iPhone in die Horizontale, um zur wissenschaftlichen Ansicht des Rechners zu gelangen, tippt die Zahl 3 ein und wiederholt dann immer wieder die Eingabe "Wurzel ziehen", nähert man sich zwar der 1 an, springt aber kurz vorher in den Bereich 0,9...
    Das Kuriose: Bei anderen Zahlen scheint dieser Fehler nicht aufzutreten, nur die 5 war noch betroffen. Und noch kurioser dabei: Zieht man die Wurzel von 9, erhält man logischerweise die 3. Wurzelt man dann weiter, tritt der Rechner-Bug nicht auf.
    10 4 Melden
  • fabsli 24.10.2017 17:46
    Highlight Das ist eben die künstliche Intelligenz. Die denkt mit.
    18 0 Melden

Diese 15 super-nützlichen Webseiten solltest du unbedingt kennen

Microsofts und Googles Übersetzungsdienste sind nach wie vor weit von der Perfektion entfernt. Deutlich hilfreicher ist die wenig bekannte Alternative DeepL, die ein ehemaliger Google-Mitarbeiter entwickelt hat. DeepL unterstützt derzeit 42 Sprachkombinationen.

Pixlr.com ist kein Photoshop-Ersatz, aber perfekt für alle, die nur ab und zu ein Foto oder eine Grafik bearbeiten müssen. Die Software läuft direkt im Browser und ist äusserst intuitiv zu bedienen.

Auf der …

Artikel lesen