Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liebe iPhone-Besitzer, mit diesem fiesen Scherz treibt ihr jeden Android-Nutzer in den Wahnsinn

iPhone oder Android? Der Glaubenskrieg hat bis heute keinen eindeutigen Sieger hervorgebracht. Doch mit diesem einfachen Trick kannst du jeden Android-Jünger glauben machen, sein Handy sei eine lahme Gurke. 



BildBild

Mit einem kleinen Trick wird jedes noch so schnelle Android-Smartphone zur lahmen Gurke. bild: business insider

So geht der Trick

Leih dir unter einem Vorwand das Handy deines Opfers aus. Ein, zwei Minuten genügen. Gehe in die Einstellungen. Scrolle ganz nach unten und wähle «Über das Telefon» oder «Info». Je nach Handy kann das Menü unterschiedlich heissen. 

Bild

Nun tippst du so oft auf das Menü «Build-Nummer», bis die Meldung «Du bist jetzt ein Entwickler» erscheint. Je nach Handy kann das Menü «Build-Nummer» auch unter «Software-Informationen» versteckt sein. 

Nun gehst du wieder in die Einstellungen, wo das neue Menü «Entwickleroptionen» auftaucht. 

In den «Entwickleroptionen» suchst du den Eintrag «Massstab Übergangsanimation» und setzt den Wert von 1 auf 10 hoch. 

Bild

Mit dieser kleinen Einstellungsänderung wird das Handy unfassbar langsam. Selbst das Öffnen von Apps dauert plötzlich mehrere Sekunden, wie man hier sehen kann.

Animiertes GIF GIF abspielen

Die Aktion wird rückgängig gemacht, indem man den Wert für «Massstab Übergangsanimation» wieder auf 1 setzt. 

via businessinsider

Das könnte dich auch interessieren

Alle wichtigen Gerüchte zum iPhone 6S und 6S Plus

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
sentifi.com

Watson_ch Sentifi

Abonniere unseren Newsletter

22
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Migu Schweiz 27.07.2015 18:02
    Highlight Highlight Wegen den Animationen waren damals die iPhones gefühlt langsamer.
  • Daniel Caduff 27.07.2015 11:52
    Highlight Highlight Lustiger Scherz hin oder her: Die Entwickleroptionen freizuschalten, ist bei der grossen Mehrheit der User schlicht fahrlässig.
  • Tom Garret 26.07.2015 01:40
    Highlight Highlight Ob es je Mals einen Bericht über Andoid/IOS gibt der nicht in einem Religionskrieg in den Kommentaren führt :-D Ihr ALLE habt das beste Handy! Jeder das, das ihm am besten passt! Denn wirklich besser ist weder Android noch IOS noch Windows 10, es sind alles sehr gute Betriebssysteme mit kleineren Unterschieden. Die 90% der wichtigsten Funktionen können aber alle... So, jetzt habt euch wieder lieb! ;-)
  • Pascal Müller (2) 25.07.2015 12:57
    Highlight Highlight Naja, um ein iPhone zu zerstören muss man sich ja nicht einmal Zugriff verschaffen. Es reicht eine einfache SMS ;-)

    http://www.watson.ch/Digital%20&%20Games/Best%20of%20watson/756518403-Du-denkst--dein-Handy-ist-sicher--Fieses-Killer-SMS-legt-(fast)-jedes-iPhone-flach
  • Kitten 25.07.2015 09:57
    Highlight Highlight Gestern getestet und lustige Stunden gehabt. Der Betroffene hat zwar sofort gewusst, dass ich es war aber hatte keine Ahnung wie man es zurückstellt. 😄😂 und doch die Entwickleroptionen waren dem Android User bekannt UND ich besitze ein Iphone UUUNNNDD bin sogar eine Frau!!! Alle genannten Vorurteile wiederlrgt.
    • Angelo Hediger 26.07.2015 12:13
      Highlight Highlight Gab es je ein Vorurteil das Iphonuser und Frauen keine Anleitungen lesen können? Ich glaube sie haben da was falsch Verstanden^^ Aber die 2 oben genannten Tatsach prädestinieren sie auch dazu ;D
  • J.D. Berner 24.07.2015 23:21
    Highlight Highlight Also ich bezweifle dass ein Apple User derart (für ihn) komplizierte Einstellungen vornehmen kann :) und selbst wenn, mache ich seine 2 Minuten Arbeit in wenigen Sekunden wieder rückgängig. try again
    • Tom Garret 26.07.2015 01:36
      Highlight Highlight Nur weil man Dinge gerne einfach hat, heisst nicht das man die Komplizierten Wege nicht kann ;-) Oder anders gesagt, ich fahre gerne Automat weil es bequem ist, nicht weil ich nicht schalten kann :-)
  • Matrixx 24.07.2015 19:38
    Highlight Highlight Das scheitert bei mir schon beim zweiten Klick.

    Ich schreibe Sicherheit relativ gross. Wer es schafft, das Muster von meinen Sperrbidlschirm zu knacken, kommt zu der nächsten Hürde:
    Die Einstellungen lassen sich zwar öffnen, es wird aber nach einem Passwort gefragt, das aus 6 Zeichen besteht.

    Mission gescheitert. Der iPhone-User regt sich dann doppelt auf.
    1. Weil er mich damit nicht ver-apple-n kann, und 2. weil er seine Apps auch gerne sperren würde, iPhone diese Funktion aber (meines Wissens) nicht unterstützt...
    • rstnpce 26.07.2015 13:51
      Highlight Highlight Und um nicht per Handyortung verfolgt zu werden, machst du einen Umweg übers Ausland?
    • Matrixx 26.07.2015 15:17
      Highlight Highlight Ne, da gibts ebenfalls Apps dafür 😊
  • super_silv 24.07.2015 19:33
    Highlight Highlight solche tricks sind auch lustig bei austellungsgeräten ;)

    am lustigsten ist "bildschirmaktualisierung visuell anzeigen" dann gehts erst richtig ab :D
    • fabian.sigrist 26.07.2015 21:12
      Highlight Highlight Aber natürlich kombiniert mit "Layoutgrenzen anzeigen" ^^
  • Thanatos 24.07.2015 14:11
    Highlight Highlight viel zu kompliziert für einen Iphoneuser ;P
    Spätestens wenn man sieht, dass die Entwickleroptionen schon aktiviert sind, weiss man, dass der Besitzer ein wenig Ahnung hat ^^
  • Matthias Studer 24.07.2015 13:51
    Highlight Highlight Ich glaube das ist für die meisten iPhone Besitzer zu kompliziert.
  • KAMPFPANZER 24.07.2015 13:01
    Highlight Highlight Gerade bei 3 Freunden ausprobiert. Die Zugfahrt war gerade für 15min die Hölle und ich habe mich ein wenig wie Gott gefühlt. Danke Watson für diese Momente!
    • bigfr0g 28.07.2015 16:18
      Highlight Highlight Da siehst du wie sich jeder Android User jeden Tag mit seinem Smartphone fühlt ;-)
    • KAMPFPANZER 28.07.2015 20:44
      Highlight Highlight @bigfr0g Ich besitze selber ein Android. Aber wenn man anderen den Moment verderben kann... unbeschreiblich gutes Gefühl.
  • Bischer Fettwarenfabrik 24.07.2015 12:59
    Highlight Highlight Keine sonstigen Hobbies?
  • Marcel Nandy Füllemann 24.07.2015 12:50
    Highlight Highlight Wäre nun praktisch zu wissen, wie man die Entwicklerrechte wieder deaktiviert. Da gibt es genügend Leute, denen traue ich das Handy nicht mehr zu, wenn die plötzlich solche Möglichkeiten entdecken ^^
    • Schnifi 24.07.2015 13:28
      Highlight Highlight Einfach in den Entwickleroptionen oben rechts den Regler auf "aus" stellen.
      Zumindest bei Android 5
  • arpa 24.07.2015 12:26
    Highlight Highlight ähm ja, und jetzt?

Samsungs Falt-Handy geht nach nur einem Tag kaputt – und das Internet explodiert

Das Galaxy Fold legt einen klassischen Fehlstart hin. Mehrere Testgeräte von Tech-Journalisten mussten bereits ersetzt werden ...

Update: Samsung USA hat mit einem Statement auf das Debakel um das Galaxy Fold geantwortet. Darin heisst es, die Testgeräte würden nun genau untersucht:

Und zur Schutzfolie, die das Kunststoff-Display überzieht, lässt das Unternehmen verlauten, dass die Kunden, bzw. Käufer des Galaxy Fold, entsprechend informiert würden:

Dazu die Einschätzung von The Verge: Trotz Samsungs Stellungnahme sei unklar, was das zugrundeliegende Problem mit dem Display des Galaxy Fold war, und ob der Hersteller in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel