Dumm gelaufen

Huiii. Dieser Reporterin rutscht vor laufender Kamera der Bikini runter

08.01.16, 10:38

Die chilenische TV-Reporterin Bernardita Middleton hat bestimmt ein paar neue Fans gewonnen. Mitten in der Live-Morgenshow «Good Morning Everyone» springt sie kopfüber in die Wellen und ihr Bikini-Oberteil verabschiedet sich. Mit rotem Kopf kommt die Reporterin zurück vor die Kamera und berichtet professionell über das fantastische Wasser.

«Die Kamera hat nichts gesehen und sowieso – sie hätte auch nichts sehen können.»

Bernardita Middleton

«Eigentlich sollte ich gar nicht ins Wasser, darum habe ich den Bikini, welchen ich erst grad geschenkt bekam, nicht richtig festgebunden. Dann haben sie mir plötzlich gesagt, ich solle ins Wasser springen, also habe ich es getan», so Middleton im Mirror. Die Reporterin nimmt den ganzen Vorfall mit Humor: «Die Kamera hat nichts gesehen und sowieso – sie hätte auch nichts sehen können, ich habe dort gar nichts zu zeigen. Es war eine lustige Situation. 

Und so sieht das ganze im Bewegtbild aus:

YouTube/News Time Life

(lae)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das Beste am Dienstag? Diese 16 Fails! (Schnell! Bevor dich der Chef erwischt!)

Los geht's!

(sim)

Artikel lesen