Ecopop

«Die Schäden kommen uns teuer zu stehen»

Und zum Schluss noch ein wenig #ecopoesie

30.11.14, 14:55 30.11.14, 16:52

Markus Zimmermann-Scheifele sitzt im Vorstand des Ecopop-Vereins – und ist Lyriker. Nach der verlorenen Abstimmung möchte er uns noch folgendes Gedicht auf den Weg geben:

Video: Mathieu Giliand/watson

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wahlkampf 2.0

Mit der Obama-Methode gegen die Ecopop-Initiative

Wer viel über die Wählerschaft weiss, kann einfacher Wahlen gewinnen. Dies zeigen erfolgreiche Kampagnen in den USA. Schweizer Kommunikationsexperten wollen davon lernen und mit persönlichen Daten Abstimmungen gewinnen.

Seit Obamas Wahlsieg 2008 träumen Schweizer Kampagnenmacher davon, mit Facebook und Co. Wahlen und Abstimmungen zu gewinnen. Auch Jahre danach ist es bisher keinem Schweizer Politiker gelungen, über die Sozialen Netzwerke aus dem Stand heraus dieselbe «Kampagnenkraft» zu entwickeln, wie es einst Barack Obama schaffte.

Bei der Ecopop-Initiative soll sich dies nun ändern. Die Ecopop-Gegner wollen mit den Kampagnentools von Obama die Initiative bachab schicken. «Wir verwenden das Tool ‹Blue …

Artikel lesen